02.11.2022

Der heimische Garten: Entwicklungsraum und Paradies für Kinder

Kinder verbringen gerne Zeit an der frischen Luft, lieben Abenteuer, Versteck-Spiele und große Spieltürme. Sie erkunden kleine Wasserläufe, bauen Sandburgen und amüsieren sich mit Freunden in ihrem eigenen Baumhaus. Kurzum: Der Garten ist ein echtes Freizeit- und Entdeckerparadies, die Gestaltungsmöglichkeiten groß. Mit ein wenig Fantasie und Geschick kann die Grünanlage vor der Haustür zu einem schönen Spielplatz verwandelt werden. Von abenteuerlichen Klettergerüsten, über große Sandkästen bis hin zu spannenden kleinen Baustellen – die Auswahl an Freizeitgeräten und -arealen für die Kleinen ist groß. 
get social
Der heimische Garten: Entwicklungsraum und Paradies für Kinder. Foto: iStock.com / fromzerotohero
Der heimische Garten: Entwicklungsraum und Paradies für Kinder. Foto: iStock.com / fromzerotohero

Warum das Spielen in der Natur so wichtig ist

Gerade in der heutigen Zeit, in der bereits jede zweite Grundschulkind ein Handy besitzt, mit einem vielfältigen Fernsehprogramm überreizt wird und das Zocken an der Playstation gerne zur Lieblingsbeschäftigung wird, ist das Spielen in der Natur besonders wichtig. Es fördert die Kreativität, das soziale Miteinander und auch die Gesundheit. Ein eigener Garten ist daher besonders vorteilhaft und lockt die Kids meist gerne vor die Tür. Wenn dann noch viele Abenteuer auf die kleinen Entdecker warten, ist die Freude umso größer. Das Klettern auf Spieltürmen fördert Koordination, Gleichgewicht und Bewegung, das Buddeln lässt Kinder kreativ werden und verfeinert die Motorik. Beim Gärtnern lernen die Kids viel über die Natur und können selbst zu kleinen Forschern werden. 

Klettertürme, Sandkasten und Co: Was kommt im Garten am besten an?

Kinder benötigen viel Freiraum zum Spielen und sind gerne kreativ, was ihre Freizeitgestaltung angeht. So sind vor allem Sandkästen oft eine beliebte Verweilzone, denn hier kann der Fantasie freien Lauf gelassen werden. Im Sandkasten herrschen keine festen Regeln, es gibt zahlreiche tolle Spielzeuge, die man mit in den Buddelkasten nehmen kann und die Verletzungsgefahr ist aufgrund des weichen Sandes eher gering. Zudem gibt es bei Wickey Sandkästen in den verschiedensten Größen und Formen, so dass sie in jeden Garten passen. Wenn Sie ein kleines Buddelparadies für ihre Kinder schaffen wollen, platzieren Sie es in der Nähe des Hauses. So können Sie sie beim Kuchenbacken und Höhlen bauen immer gut beobachten. Ein weiteres Highlight im Garten ist sicherlich ein Kletterturm, der mit vielen Stationen und Elementen ausgestattet ist. Solch ein Gerät weist einen hohen pädagogischen Mehrwert auf, denn es stärkt die Bewegung, die Motorik und das menschliche Sozialverhalten (Teilen, Abwechseln, Rücksicht). Zudem besticht es meist durch eine farbenfrohe Optik, was Kinder zu verschiedenen Rollenspielen anregt. Wenn Sie Nachwuchs unterschiedlichen Alters haben, empfiehlt sich, ein Spielturm mit Sandkasten anzuschaffen. So können die etwas Größeren klettern und toben, während die Kleinen sich vergnügt mit dem Sandburgen bauen beschäftigen. 

Kindergeräte richtig und sicher platzieren

Wenn Sie abenteuerliche Spieltürme, Sandkästen und Baumhäuser in Ihrem Garten platzieren möchten, sollten Sie einige Dinge beachten. So ist es wichtig, dass Sie Ihre Kinder in Aktion immer im Blick haben. Schaffen Sie daher ausreichend Platz für das Gerät in Haus- bzw. Fensternähe. Gefahrenquellen, wie beispielsweise tiefe mit Wasser gefüllte Regentonnen oder Büsche mit giftigen Früchten, rund um den Spaßbereich sollten beseitigt werden. Achten Sie bei der Anschaffung der Gerätschaften auf gute Qualität, um schnelle Abnutzungserscheinungen zu vermeiden. Außerdem sollten diese mit einem GS-Siegel ausgestattet sein. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Kleinen sicher und gefahrenlos Ihrer Tobe- und Kletterfreude nachgehen. Das Besondere an Türmen ist, dass sie nach Belieben erweitert werden können. So können Sie neben einem tollen Sandkasten auch noch weitere Module hinzufügen und Abwechslung schaffen. 

Vorteile von Klettergerüsten und Buddelkästen im eigenen Garten:

  1. Die Kids haben nur kurze Wege und sind bei plötzlichem Wetterumschwung schnell wieder sicher im Haus
  2. Es sind keine fremden Personen vor Ort, die Ihren Kindern schaden könnten
  3. Sie haben die kleinen Abenteurer immer im Blick
  4. Die Versorgung der Kids mit Essen und Trinken ist zu jeder Zeit gewährleistet
  5. Das Spielgerät entspricht Ihrem Geschmack und kann individuellen Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden 
  6. Die Kleinen kommen an die frische Luft, werden in ihrer Bewegung und Kreativität gefördert


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel