10.06.2022

So gelingt die Gartengestaltung

Wer sich dafür entscheidet, ein Haus zu bauen, der kommt früher oder später nicht um die Gartenplanung drum herum. Ebenso geht es Menschen, die bereits eigenen Garten haben, diesen aber verändern möchten.
get social
So gelingt die Gartengestaltung. Foto: pixabay.com
So gelingt die Gartengestaltung. Foto: pixabay.com
Bei der Gartenplanung geht es jedoch nicht nur darum, welche Pflanzen oder Bäume angelegt werden. Viele Faktoren spielen hier eine wichtige Rolle, damit die Grünfläche später zu einer Wohlfühloase wird.

Vielleicht möchte man im Garten einen Whirlpool oder ein Modell der zahlreichen Badefässer haben. In manchen wird auch ein ganzer Bachlauf mit Schwimmteich integriert. Die Möglichkeiten sind vielseitig, was eine entsprechende Planung noch viel wichtiger macht.

Schritt für Schritt zum schönen Garten

Zunächst sollte man in Erfahrung bringen, wie groß der Garten ist. Denn nur damit hat man eine entsprechende Basis, um die Planung und damit die Gartengestaltung zu beginnen. Es ist auf jeden Fall ratsam, sich eine Skizze anzulegen.

In dieser können dann die unterschiedlichen Elemente eingezeichnet werden. Dabei sollte man jedoch einen Maßstab einhalten. Zeichnet man einfach drauf los, dann werden am Ende die Größen und Abstände nicht stimmen.

Neben der Skizze ist eine Wunschliste sinnvoll. Hier kann man alles festhalten, was man sich für seinen eigenen Garten wünscht. Ob sich dieses dann später realisieren lässt, ist erst einmal unwichtig.
 
So gelingt die Gartengestaltung. Foto: pixabay.com
So gelingt die Gartengestaltung. Foto: pixabay.com
Der Garten sollte bei der Planung in unterschiedliche Bereiche geteilt werden. Für die Terrasse oder eventuell auch einen Spielbereich der Kinder ist es ratsam, genaue Standort festzulegen. 

Wer seinen Sitzbereich einfach planlos irgendwo in den Garten setzt, der wird schnell die vielen Nachteile feststellen. Weite Laufwege, wenig Übersicht und direkte Sonneneinstrahlung sind nur einige Faktoren, die beachtet werden müssen.

Plant man einen Spielbereich oder einen Pool für Kinder, dann sollte diese so gelegen sein, dass man seinen Nachwuchs zu jeder Zeit im Blick hat. Es ist schwer, die Kleinen zu beaufsichtigen, wenn sie hinter einer Hecke spielen.

Obst und Gemüse kann in entsprechenden Beeten angelegt werden. Vielleicht möchte man auch ein Gewächshaus haben. Dieser Bereich kann ruhig versteckt liegen und benötigt nicht die dauerhafte Aufsicht.

Das wichtigste ist bei der Planung niemals das Ergebnis aus den Augen zu verlieren. Man kann sich bei der Gartengestaltung auch Tipps von einem Fachmann holen. Der gibt entsprechende Hinweise für den perfekten Garten.

Quelle
a.b.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel