15.11.2021

Außenbeleuchtung: Stimmungsvolle Atmosphäre im Garten

Ein beleuchteter Hauseingang, hell ausgestrahlte Gartenwege und eine lichterfüllte Terrasse sind nicht nur aus ästhetischen Gründen wichtig. Für eine sichere Fortbewegung im Außenbereich sorgen alle Leuchten. Doch wem eine romantische, harmonische und wohnliche Stimmung wichtig ist, der sollte sein Lichtkonzept anhand der persönlichen Bedürfnisse planen.
get social
Die richtige Außenbeleuchtung für eine stimmungsvolle Atmosphäre im Garten. Foto: iStock.com / AHatmaker
Die richtige Außenbeleuchtung für eine stimmungsvolle Atmosphäre im Garten. Foto: iStock.com / AHatmaker

Warm oder kalt? Welches Licht für Terrassen und Gärten?

Im Bezug auf das Lampendesign sind Haus- und Grundstücksbesitzer völlig frei in der Entscheidung. Es gibt eine so große Auswahl an Außenleuchten, dass sich jeder Wunsch nach einem modernen, rustikalen, mediterranen oder extravaganten Look erfüllen lässt. Doch um das eigene Grundstück perfekt in Szene zu setzen und die gewünschte Stimmung zu erzeugen, kommt es bei der Auswahl der Beleuchtung auf die richtige Lichtfarbe an. Gelbes, warmes Licht wirkt sich positiv auf die Wohnlichkeit aus. Kaltes, weißes Licht lässt den Garten puristisch wirken. Wer sich nur schwer entscheiden kann, ist mit einer Kombination beider Lichtfarben bestens beraten.

LED Beleuchtung mit Bewegungsmelder und Dämmerungssensoren

Sobald es dunkel wird, schaltet sich die Grundstücksbeleuchtung mittels Dämmerungssensor ein. Für perfekt ausgeleuchtete Wege sorgt ein Bewegungsmelder, der bestenfalls auf den menschlichen Körper (die Masse) und nicht auf Katzen oder andere Tiere reagiert. Neben dem einladenden Flair, das ein stilvoll erleuchteter Garten ausstrahlt, schützt das richtige Licht auch vor Einbrechern. Wenn es in der Winterzeit früh dunkel wird und man die Outdoor-Saison über die lauen Sommernächte hinaus verlängern möchte, sollten Eigentümer ihr Lichtkonzept ganz besonders gut planen. Stromsparende LEDs ersetzen die Solarleuchten, die in der dunklen Jahreszeit durch zu wenig Sonne kaum aufgeladen werden.

Wegweisende Akzente setzen

Ein Lichterbaum, Bodenleuchten im Zugang zum Haus und kleine Lichtspiele entlang der Gartenwege lassen nicht nur die Herzen von Romantikern höher schlagen. Wer klare Linien bevorzugt und einem puristischen Konzept folgt, muss dennoch nicht auf individuelle Akzente verzichten. Ein dezentes, indirektes Licht in einer besonders schönen Pflanze oder die Beleuchtung am Gartenbrunnen sorgen auch bei Minimalisten für Begeisterung. Schließlich ist Licht ein Lebenselixier und wichtig für unser Wohlbefinden. Wer seinen Garten liebt und sich so oft wie möglich im Außenbereich aufhält, wird diese Augenblicke im atemberaubenden Licht noch intensiver erleben.

Der Außenbereich im richtigen Licht - so funktioniert es

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. So individuell wie die persönlichen Ansprüche und Designideen sind auch die Angebote für Lichter, die den Außenbereich perfekt in Szene setzen und ihn im sprichwörtlich rechten Licht erstrahlen lassen. Eine konkrete Lichtplanung lohnt sich und schließt ein wenig zufriedenstellendes Ergebnis aus. Am besten lässt sich die Beleuchtung für ein Grundstück in der Gesamtheit mittels einer Zeichnung entwerfen. Es lohnt sich, verschiedene Ideen zu skizzieren und sich anschließend einem Vergleich zu widmen. Tipp: Optional kann auch ein Landschaftsgärtner helfen und mit seinen Ideen für das Outdoor-Beleuchtungskonzept unterstützen.

Quelle
d.s.g.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel