29.04.2021

Gut beleuchtet, clever gespart!

Natürlich möchte man in Räumen ausreichend und ebenso angenehme Helligkeit haben. Aber immer öfter wird dabei darauf geachtet, dass die Beleuchtung zusätzlich umweltbewusst ist und dass man sparsam die gewünschte Helligkeit ins Zuhause bringt. 
get social
Man kann man Räume gut beleuchten und trotzdem sparen! Foto: pixabay.com
Man kann man Räume gut beleuchten und trotzdem sparen! Foto: pixabay.com
Eine freundliche sowie helle Umgebung hat selbstverständlich eine große Bedeutung für uns Menschen, damit man sich zu Hause richtig wohlfühlen kann. Es die Rede davon, dass natürliches Licht den menschlichen Kreislauf anregt und es einige der menschlichen Körperfunktionen steuern soll. Ebenso soll die visuelle Wahrnehmung und sogar die Leistungsfähigkeit beeinflusst werden.

Das man bewusst Licht verwendet, kann schon beim Bau und der Einrichtung eines Gebäudes berücksichtigt werden. Deswegen sollte bei der Planung der Sonnenverlauf mit einbezogen sein, wie auch die umliegende Umgebung. Wenn man eine helle und reflektierende Oberfläche hat - wie es zum Beispiel bei einer Wasserfläche oder hellen Terrassenplatte der Fall ist - und diese sich in der Nähe des Hauses befindet, dann wird diese automatisch das Lichtangebot an den Fensterflächen erhöhen. Auch die Glasqualität bei den Fenstern kann entscheidend zur Helligkeit beitragen. Fenstergläser in einer guten Qualität können einiges mehr an Licht in die Räume hineinlassen.

Licht aus!

"Licht aus!" Diesen Ausruf hört man sehr oft in den Haushalten. Auch wenn Manche das nicht mehr hören können, so ist es durchaus wichtig, da man damit tatsächlich viel Energie sparen kann. Es lohnt sich also wirklich, wenn man daran denkt, das Licht dort auszuschalten, wo sich keiner mehr aufhält. Sogar dann, wenn man nur kurz eine Runde mit dem Hund gehen oder eben zum Briefkasten laufen möchte.

Sparsame Leuchtmitte

Mit eingeschalteter Beleuchtung kann man dann Strom sparen, wenn man das richtige Leuchtmittel verwendet. Denn das kann durchaus einen entscheidenden Unterschied machen. Am Tag wird künstliches Licht meistens weniger benötigt, aber sobald es dunkler wird, benötigt man eine Lösung. Die Beleuchtung soll in durchschnittlichen Haushalten geschätzt ca. 12 Prozent der Stromrechnung ausmachen. Hier kann man gut sparen. Wer zum Beispiel auf eine LED-Beleuchtung umsteigt, soll den Stromverbrauch um bis zu 80 Prozent minimieren können.
 
Man kann man Räume gut beleuchten und trotzdem sparen! Foto: pixabay.com
Man kann man Räume gut beleuchten und trotzdem sparen! Foto: pixabay.com

LED-Beleuchtung

LED-Leuchtmittel liegen im Trend. Man kann dabei übrigens auch LED-Röhren kaufen. Diese werden dann dazu verwendet, um alte Leuchtstoffröhren auszutauschen. Die Installation dieser Röhren ist recht einfach, da in den meisten Fällen keine anderen Fassungen angebracht werden müssen. Man sagt, dass die LEDs die eingesetzte Energie im Vergleich zu normalen Glühlampen wesentlich besser in Lichtenergie umwandeln und dafür kaum Wärmeenergie produzieren.

Auch für den Außenbereich gibt es LED-Leuchtmittel. So eine Beleuchtung kann ihre Energie durch integrierte Solarzellen erhalten. Auf diese Art und Weise lässt sich tatsächlich jede Menge Geld sparen und man erhellt außerdem den Außenbereich umweltbewusst.

Bewegungsmelder nutzen

Besonders in Fluren, Treppenhäusern und Eingängen bietet sich Beleuchtung an, welche durch Bewegungsmelder automatisch an- sowie ausgeschaltet wird. Sonst passiert es schnell, dass dort Licht über sehr lange Zeit unbemerkt brennt und dadurch unnötige Energie verbraucht. Zum Beispiel kann ein LED-Fluter im Außeneinsatz mit Bewegungsmelder, Solarmodul und Akku komplett unabhängig vom Stromnetz betrieben werden.

In größeren Räumen kleine Lichtquellen verwenden

Gerade in größeren Räumen empfiehlt es sich, mehrere kleine Lichtquellen zu verwenden. Das schafft auf der einen Seite eine angenehmere Atmosphäre und auf der anderen Seite soll so letztendlich tatsächlich weniger Energie als bei einer großen Lichtquelle verbraucht werden, da man den Raum punktuell dort beleuchten kann, wo mehr Licht benötigt wird.

Quelle
f.b.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel