08.04.2021

Insektenfrei durchs Jahr

Frühling: Die erste Sonne zeigt sich und damit auch meist die ersten Insekten – jeder kennt es und keiner liebt es. Wenngleich das Risiko von übertragbaren Krankheiten oder Reaktionen manchmal als übertrieben gilt, ist eine tatsächliche Gefahr nicht auszuschließen. Das betrifft besonders Allergiker und Kinder. Moderne Fliegengitter helfen dabei, die Gefahr durch Insekten im Haus zu minimieren und sorgen dabei für mehr Komfort im Alltag. Lesen Sie jetzt mehr zum Thema.
get social
Insektenfrei durchs Jahr. Foto: pixabay.com
Insektenfrei durchs Jahr. Foto: pixabay.com

Unliebsame Hausbewohner

Das ganze Jahr über kann man in den meisten Haushalten Insekten beobachten, angefangen bei Spinnen, Käfern bis hin zu Ameisen oder sonstigen Kriechtieren. Besonders lästig wird es jedoch in der warmen Jahreshälfte, wenn Fliegen, Stechmücken, Wespen oder Motten wach werden und den Weg ins Haus suchen. Durch den Geruch herumstehender Lebensmittel und verlockendes Licht am Abend finden sie schneller hinein, als den meisten lieb ist. Und nicht nur das Suchen nach lästigen Mücken und surrenden Fliegen in der Nacht kann dabei zur echten Tortur werden. Während ein Obstnetz zwar die Früchte schützt, verhindert ein professionelles Fliegengitter ganz natürlich und ohne den Einsatz von gesundheitsschädlicher Chemie das Eindringen von Insekten in die eigenen vier Wände, getreu dem Motto „Vorsorge ist besser als Nachsorge“. Darüber hinaus bieten sie sogar einen gewissen Schutz gegen Pollen, wobei für starke Allergiker speziell angefertigte Pollenschutzgitter sehr zu empfehlen sind. Die Zahl der Pollenallergiker ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Mit System zum Erfolg

Damit Insekten und Ungeziefer tatsächlich fernbleiben, ist das passende System von großer Bedeutung. Mit einem herkömmlichen Magnet-Vorhang ist der Schutz weniger effizient und mit Nachteilen behaftet, als bei einer Fliegengittertür nach Maß. Vor allem große Glas-Schiebetüren, die sehr viel Licht und Luft ins Eigenheim lassen, werden zunehmend beliebter. Hersteller haben dies längst erkannt und sich in diesem Zusammenhang auch auf die Produktion von Fliegengitter-Schiebetüren spezialisiert. Diese sind sowohl bei der Terrasse, dem Balkon und auch in Wintergärten einsetzbar. Das einfache Schieben durch bequeme Griffleisten ermöglicht dem Nutzer einen hohen Komfort mit einer durchgängigen Schutzfläche. Ein weiterer Vorteil: Durch Laufrollen mit Kugeln aus Edelstahl erhalten Sie eine besonders geräuscharme Anwendung. Darüber hinaus bietet der Markt diverse weitere Modelle für Türen an – Drehtüren, Pendeltüren, Plissees und Rollos, sogar elektrisch betrieben. Bei der Produktion stehen nicht nur hochwertige und strapazierfähige Materialien im Fokus, sondern auch die Optik für ein stimmiges Gesamtbild.
 
Insektenfrei durchs Jahr. Foto: pixabay.com
Insektenfrei durchs Jahr. Foto: pixabay.com

Fazit

Fliegengitter sorgen für wirksamen Schutz gegen Insekten, Kriechtiere und sogar Pollen. Durch verschiedenartige Systeme für nahezu alle Türen bleibt das Ungeziefer sicher draußen im Freien. Damit bieten sie die perfekte Basis für ruhige Tage und Nächte im eigenen zu Hause. Die luxuriösen Modelle überzeugen dabei durch Luft- und Lichtdurchlässigkeit, Optik, Komfort und Flexibilität. Nicht nur Erwachsene und Allergiker profitieren davon, auch Kinder gehören was Insektenstiche angeht zur Risikogruppe. Besonders gefährlich kann es werden, wenn ein Insekt wie eine Wespe verschluckt wird oder heftige Reaktionen auftreten – hier ist schnelles Handeln gefragt! Genießen Sie durch Fliegenschutzgitter einen komfortablen Rundumschutz für die ganze Familie – für unbeschwerte und insektenfreie Tage das ganze Jahr über. 

Quelle
r.q.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel