06.04.2021

Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt!

Mit dem Sommer startet auch 2021 die Poolsaison. Während der heißen Sommertage bietet der Pool eine erfrischende Abkühlung und Spaß für die ganze Familie. Damit man das kühle Nass möglichst lange genießen kann, muss der Pool regelmäßig gereinigt werden.
get social
Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt! Foto: pixabay.com
Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt! Foto: pixabay.com
Neben der Grundreinigung bereitet eine Wasserbehandlung das Becken auf die anstehende Saison vor. Dabei werden Ablagerungen entfernt und das Wasser desinfiziert. Doch die Pflege des Pools ist nicht immer einfach: Leichter wird es hingegen mit Hilfsmitteln wie der Wasserpflege von Cristal.

Die Poolsaison richtig vorbereiten

Bevor man mit den Vorbereitungen für die nächste Saison beginnt, ist es wichtig, das Wasservolumen zu kennen. Wie hoch dieses ist, findet sich in der Produktbeschreibung oder der Bedienungsanleitung des Herstellers. Falls nicht, lässt sich die Menge auch von Hand berechnen - dafür wird lediglich ein Maßband benötigt, das vom Boden des Pools bis zur Oberfläche des Wassers reicht. Die Angaben sollten in Metern erfolgen, damit die Mittel zur Wasserbehandlung richtig dosiert werden.

Optimal ist ein pH-Wert zwischen 6,8 und 7,6 sowie ein freier Chlorwert zwischen 1 und 3 ppm. Denn in diesem Fall gelten die Sicherheit und Keimfreiheit des Wassers als gewährleistet.

Warum ist der pH-Wert so wichtig?

Der pH-Wert drückt den sauren oder basischen Charakter des Wassers im Pool aus. Er sollte weder zu hoch noch zu niedrig sein. Liegt der Wert über dem Maximalwert, büßt die Desinfizierung an Wirksamkeit ein. Das bedeutet, es entstehen Ablagerungen am Filtersystem und Verkrustungen. Der Säuregrad wird zu diesem Zeitpunkt zu einer Gefahr für den Badenden. Ist das der Fall, wird ein pH-Senker benötigt.

Liegt der pH-Wert unter dem Minimalwert, ist das Wasser ebenfalls nicht geeignet. Zu niedrige Werte führen dazu, dass die Metallteile im Pool oxidieren. Das wiederum führt zu Reizungen an der Haut und in den Augen. In diesem Fall benötigt man einen pH-Heber, damit der Pool bedenkenlos genutzt werden kann.
 
Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt! Foto: pixabay.com
Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt! Foto: pixabay.com

Wasserdesinfektion für den hygienischen Standard

Chlor wird dazu eingesetzt, um das Wasser zu desinfizieren. Dabei werden Bakterien, Mikroorganismen und Pilze schnell und effektiv beseitigt. Je nach eigenen Vorlieben können entweder Chlortabletten oder Chlorgranulat eingesetzt werden. Zu Beginn und zum Ende der Saison sollte es genutzt werden, um das Wasser rein zu halten. Wichtig dabei ist, den Angaben des Herstellers zu folgen. Chlorgranulat ist vorzugsweise in einem speziellen Behälter einzusetzen. Dadurch lassen sich Schäden am Boden vermeiden.

Instandhaltung des Pools

Neben der Desinfektion durch Chlor sind weitere Schritte erforderlich, um den Pool optimal nutzen zu können. 
 
Ein Algenschutzmittel hilft dabei, rutschige Oberflächen und eine grüne Verfärbung des Wassers zu vermeiden. Damit sich erst gar keine Algen bilden können, sollte das spezielle Schutzmittel einmal wöchentlich in den Pool gegeben werden.

Zusätzlich kommt ein Flockungsmittel zum Einsatz, dass selbst kleinste Schmutzpartikel bündelt. Dadurch wird die Reinigungsfunktion des Filtersystems verbessert. 

Außerdem: Indem das flüssige Flockungsmittel direkt in das Poolwasser gegeben wird, werden Verschmutzungen und Trübheit effektiv gemindert.
 
Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt! Foto: pixabay.com
Poolsaison 2021: So wird das Wasser gereinigt! Foto: pixabay.com

Wasseranalyse: Für die regelmäßige Prüfung des Wassers

Um das Wasser regelmäßig zu prüfen, können Teststreifen oder Testgeräte verwendet werden. Vor allem die Teststreifen sind ideal, sobald es um die einfache Wasseraufbereitung geht. Sie messen den Chlorgehalt und den pH-Wert, wobei sie ausgesprochen einfach in der Anwendung sind. Um die Werte zu bestimmen, wird ein solcher Streifen kurz in das Wasser gehalten.
 
Nach einer Wartezeit von wenigen Sekunden liegen die Ergebnisse bereits vor. Dadurch wird sofort klar, ob Handlungsbedarf besteht. Durch die regelmäßige Wasseranalyse steigt so die Sicherheit für die Badegäste des Pools.

Quelle
i.k.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel