20.01.2021

Sichere Haustüren zum Schutz Ihres Eigenheims

Aktuellen Statistiken zufolge ereignet sich hierzulande etwa alle vier Minuten ein Einbruch. Damit sind die Einbruchszahlen innerhalb der vergangenen fünf Jahre deutschlandweit geradezu explosionsartig in die Höhe gegangen. Zeit, um aktiv zu werden und eine Haustür zu kaufen, die sich durch Solidität, Funktionalität und Langlebigkeit auszeichnet - und die ein hohes Maß an Sicherheit bietet.
get social
Sichere Haustüren zum Schutz Ihres Eigenheims. Foto: pixabay.com
Sichere Haustüren zum Schutz Ihres Eigenheims. Foto: pixabay.com
Aber welche Haustür ist die beste? Und was kostet eine Haustür, die durch Qualität brilliert? Welche Haustür Marke ist besonders empfehlenswert? Fragen über Fragen - und hier sind die Antworten:

Die beste Vordach Haustür finden - mit Sicherheit 

Um eine Haustür aus Holz, Aluminium oder Kunststoff möglichst sicher zu machen, ist die Qualität entscheidend, aber auch auf die Features kommt es an. So sollte zum Beispiel das Türschloss der Haustür von stabiler Beschaffenheit sein und den heutigen Sicherheitsanforderungen in vollem Umfang gerecht werden. Weitere Basis-Segmente können die Sicherheit der Eingangstür zusätzlich erhöhen und damit das Zuhause bzw. die Familie effizient gegen Einbruch schützen. Sichere Haustüren von Toom Baumarkt sind in den unterschiedlichsten Ausführungen, Designs und Farbgebungen erhältlich und werten jedes Eigenheim nachhaltig auf.

Türschlösser mit Sicherungskarte, die Implementierung von Sicherheitsschließblechen mit robusten Mauerankern sowie Schutzbeschlägen mit Ziehschutz können leicht montiert werden und sind zugleich ein wahrer "Einbrecher-Schreck". Auch Einsteckschlösser aus speziellen Materialverbindungen sind preiswert und leisten in puncto Einbruchschutz einen wertvollen Beitrag. Sicherheitsfachleute und auch die Polizei empfiehlt bei Bedarf die Anbringung von Panzerriegelschlössern oder Türzusatz-Schlössern mit Scharnierseitensicherungen. Damit diese Schlossvorrichtungen aber auch halten, was die Hersteller versprechen, muss eine ausreichende Stabilität der Haustür unbedingt gewährleistet sein. Allgemeinhin gelten Haustüren als sicher, wenn sie "kriminelle Gestalten" davon abhalten, sich gewaltsam Zutritt zu einem Gebäude zu verschaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden Eingangstüren mit verschiedenen Funktionen und Techniken angeboten.
 
Sichere Haustüren zum Schutz Ihres Eigenheims. Foto: pixabay.com
Sichere Haustüren zum Schutz Ihres Eigenheims. Foto: pixabay.com

Die Haustür mit Seitenteil - Schnittstelle zwischen Innen- und Außenbereich

Auf die Frage "Welches ist die richtige Haustür" gibt es grundsätzlich mehrere Antworten. Wichtig ist, dass die Tür vor Kälte und Wärme schützt, die Immobilie auf attraktive Weise repräsentiert und Sicherheit bietet. Welche Stilrichtungen oder Materialien jeweils präferiert werden, liegt meist im Interesse des Kunden selbst. Die Mindestanforderungen von Haustüren werden allerdings mit der Produktnorm DIN EN 14351-1 definiert. Auch die Faktoren Wärmeschutz und Sicherheit sind in entsprechenden Normvorgaben festgelegt. Grundsätzlich dürfen auch die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) nicht unberücksichtigt bleiben. Einbruchhemmende Haustüren gliedert man in sechs so genannte Widerstandsklassen. Hierbei handelt es sich um die Kategorien RC1 bis RC6. Erstere stellt diesbezüglich die niedrigste Sicherheitsklasse dar, während RC6 den besten Einbruchsschutz bietet. Die Polizei empfiehlt für die Haustüren in Wohnhäusern Modelle der Sicherheitsklassen RC2 oder RC3. Haustüren, die beispielsweise vom Verband der Sachversicherer (VdS) oder vom Deutschen Institut für Normung (DIN) ausgezeichnet wurden, sind, je nach Modell, auf die Bedürfnisse und die lokalen Gegebenheiten vor Ort zugeschnitten. Wichtig ist, dass sie stets vom Fachmann montiert werden.

Moderne Haustüren zeichnen sich durch eine besonders feste Verbindung von Türzarge und Türblatt aus. Dieses wird durch die Anbringung zusätzlicher Band- und Scharniersicherungen gewährleistet. Elektronische Sicherungssysteme, die Implementierung von Alarmanlagen oder Türstationen mit Video-Installationen sind ebenfalls eine sinnvolle Lösung, wenn es darum geht, Einbrechern das Leben schwerer zu machen.

Quelle
t.k.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel