19.11.2020

Küchen in neuem Glanz

Küchen kosten Geld – so manch eine sogar ein kleines Vermögen. Die alte Küche hat schon bessere Zeiten gesehen, doch ein neues Modell gibt das Budget nicht her? In solchen Fällen können bereits kleine Veränderungen dem Raum neuen Glanz geben. Wie funktioniert Küchenrenovierung mit kleinem Geldbeutel?
get social
Küchengestaltung: So erstrahlen Küchen in neuem Glanz. Foto: pixabay.com
Küchengestaltung: So erstrahlen Küchen in neuem Glanz. Foto: pixabay.com

So einfach ist Küchenumgestaltung mit kleinem Budget

Moderne Küchen sind Räume, die den persönlichen Ansprüche ihrer Nutzer optimal gerecht werden. Entsprechend breitgefächert sind die Küchentrends für den Neubau. Für nahezu jeden Bedarf finden sich die richtigen Konzepte. Leider entspricht der Raum auch mit dem passendsten Konzept nach einigen Jahren oft nicht mehr den eigenen Vorstellungen. Kleinste Veränderungen können in diesem Fall frischen Wind ins Zimmer bringen. In neuem Glanz erstrahlen alte Küchen beispielsweise durch:

1. Küchenfronten

Der erste Eindruck einer Küche hängt von den Küchenfronten ab. Wie wäre es mit einem Neuanstrich? Die Flächen werden dazu gereinigt und entfettet. Vor dem Anstrich raut man sie mit feinkörnigem Schleifpapier auf. Wer etwas mehr Geld hat, kann die Küchenfronten auch komplett ersetzen. Mittlerweile ist das Sortiment riesig. Von Echtholz bis hin zu Glas und Materialkombinationen ist fast alles denkbar.

Zusatztipp zur Küchenfronterneuerung: Schon neue Griffe werten Küchenfronten wesentlich auf. Lange mit geradliniger Form sorgen für ein geordnetes Bild. Verschnörkelte geben der Küche einen nostalgischen Touch und Porzellan-Griffe verbreiten Landhaus-Charme.

2. Wandgestaltung

Wer seine Küche neu inszenieren möchte, kommt an den Wänden nicht vorbei. Um räumliche Trennungen zu simulieren, streicht man verschiedenen Küchenabschnitte in unterschiedlichen Farben. Helle Töne vergrößern optisch und sorgen für Leichtigkeit, während dunkle begrenzen. Individuelle Noten können Tapeten oder Wandtattoos setzen. Idealerweise werden die Wände über dem Spülbereich wasserabweisend gestrichen. Wenn einzelne Abschnitte Fliesen tragen, lassen sich auch diese ohne Abrissarbeiten verändern. Dazu einfach Wandverkleidungen darüber montieren. Solche gibt es aus Materialien wie Holz, Kunststoff oder Metall. Glaspaneele tragen oft individuelle Motive wie Fotos.

Zusatztipp zur Küchenwandgestaltung: Wer einen Wandabschnitt mit Tafellack streicht, kann mit Kreide jederzeit Einkaufszettel an die Wand schreiben.

Küchengestaltung: So erstrahlen Küchen in neuem Glanz. Foto: pixabay.com
Küchengestaltung: So erstrahlen Küchen in neuem Glanz. Foto: pixabay.com

3. Küchenlichtkonzepte

Die Beleuchtung zählt zu den wichtigsten Gestaltungselementen von Innenräumen. Für die Küchenarbeitsfläche setzt man idealerweise auf energiesparende LED-Lampen, die sich in kürzester Zeit an die Oberschränke der Küchenzeile montieren lassen. Indirektes Licht lässt sich mittels Lichtleisten realisieren und sorgt für Gemütlichkeit. Auch neue Lampenschirme und zusätzliche Lichtquellen wie Stehlampen reichen oft aus, um der Küche eine gänzlich neue Atmosphäre zu geben.

4. Küchenarbeitsplatte

Die Arbeitsplatte fällt in der Küche ähnlich stark ins Auge wie die Küchenfronten. Ein Austausch kann den gesamten Raum verändern. Wichtig ist hierbei die Qualität der ausgewählten Materialien. Obwohl HPL-Arbeitsplatten aus harzgetränkten Papierschichten am günstigsten sind, überzeugen Massivholzplatten mit ihrer Beständigkeit und sorgen für gemütliches Flair. Wer es lieber edel mag, entscheidet sich für hitzebeständige und robuste Varianten aus Granit. Das allerdings nur, wenn es der Geldbeutel zulässt.

5. Küchenaccessoires

So banal es klingen mag: Küchenbestandteile wie Geschirr, Besteck, der Esstisch, Elektrogeräte und Pflanzen beeinflussen das Gesamtbild wesentlich. Mit kaum etwas lassen sich alte Küchen derart leicht mit neuem Wohnflair füllen wie mit schicken Schalen, Designer-Toastern und Küchenkräutern in edlen Töpfen. Auch neue Vorhänge, Rollos, Tischdecken und sogar Geschirrtücher haben einen Effekt. Das Schöne daran: Leisten kann sich diesen Schritt jeder.



Quelle
t.k.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial