07.10.2020

Baustelle: Strom und Sicherheit

Wer bereits ein Bauprojekt durchgeführt hat, kann aus Erfahrung bestätigen – eine adäquate Stromversorgung ist eine der wichtigsten Sicherheitsgrundlagen auf dem Bau.
get social
Stromversorgung und Sicherheit: Auf der Baustelle untrennbar verbunden. Foto: pixabay.com
Stromversorgung und Sicherheit: Auf der Baustelle untrennbar verbunden. Foto: pixabay.com

Das aus zwei Gründen:

  • Stromquellen, die sach- und fachgerecht angeschlossen sind, tragen wesentlich zum Arbeitsschutz bei. Sie erlauben den ordnungsgemäßen Betrieb sämtlicher Hilfsmittel und ermöglichen eine Ausleuchtung des Bauplatzes auch bei schlechten Lichtverhältnissen und während der Nacht. Rund um die Uhr arbeiten die Beschäftigten also unter optimalen Bedingungen.
     
  • Doch auch der effektive Schutz vor Vandalismus und Diebstahl ist ohne Strom nicht möglich. Denn wo unbefugte „Besucher“ auf den Schutz der Dunkelheit zählen können, geht Material verloren oder es kommt zu Sachbeschädigungen, teilweise in schwerer Form. Das wirft das Bauprojekt zurück, treibt die Kosten – auch für die Versicherung – hoch und ist für alle Beteiligten mehr als ärgerlich.

Diebstahl und Vandalismus an Baustellen: Die Zahlen steigen

Wie Kriminalstatistiken belegen, ist Diebstahl auf Baustellen kein vereinzeltes Phänomen. Für 2018 lassen sich mehr als 24.000 Diebstahlsdelikte insgesamt erfassen, die auf Baustellen, in Neubauten oder Rohbauten verübt wurden. Über 13.000 davon waren schwere Diebstähle mit fast 400 gestohlenen Fahrzeugen. Die einfachen Diebstähle waren demgegenüber mit rund 10.000 Fällen in der Minderzahl. Experten gehen davon aus, dass die Dunkelziffer ebenso hoch ausfällt – mindestens. Das gilt vor allem für die Fälle, in denen der Bauherr sich den Verlust nicht auch noch durch den Zeitaufwand einer Anzeige „vergolden“ will. Verschwindet Material oder kommt es zu schwerer Sachbeschädigung, kann das erhebliche Mehrkosten mit sich bringen – umso schlimmer, wenn Baufahrzeuge oder andere wertvolle Maschinen betroffen sind. 

Mehr Sicherheit auf der Baustelle: Videoüberwachung und Sofort-Alarm machen es möglich 

Um einen Bauplatz effektiv zu sichern, liegt nahe, zu denselben Methoden zu greifen, mit denen man auch eine Immobilie schützen würde. Vor allem ein sofort ausgelöster Alarm, der kompetentes Sicherheitspersonal benachrichtigt, kann dazu beitragen, dass Täter auf frischer Tat dingfest gemacht werden können. Ist das nicht der Fall, lassen sich die Diebe oder Vandalen durch eine Videoüberwachung mitunter gut identifizieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich der Baustellenschutz in „interessierten Kreisen“ herumspricht – und abschreckt. Aber lässt sich ein solches Sicherheitspaket auch für kleinere Bauvorhaben kostengünstig umsetzen, oder muss es bei dem Wunsch bleiben? Und – woher kommt der Strom, wenn noch keine Netzanbindung vorliegt?

Stromaggregate mieten: Sinnvolle Stromversorgung beim Budget-Bau 

Bauherren, die eng kalkulieren müssen und kein allzu üppiges Budget haben, müssen weder auf eine gute Stromversorgung noch auf eine Absicherung ihrer Baustelle verzichten. Denn man kann Stromaggregat mieten – mobile Lösungen vom Fachmann sorgen dafür, dass die Baustelle mit maßgeschneiderter Stromversorgung ausgestattet wird, einschließlich sämtlicher Kabel, Sicherungskästen und Steckdosen. Die mobilen Lösungen von Bredenoord werden genau an die Bedürfnisse auf dem Bauplatz angepasst und nach Beendigung des Projekts zurückgegeben – Stromversorgung, die kostengünstig und zuverlässig vom Fachbetrieb kommt. Und seit neuestem gibt es Strom und Sicherheit auch im Rundum-Sorglos-Paket. 
 
In Zusammenarbeit mit BauWatch bietet Bredenoord nunmehr das B-Safe! Mietpaket an. Die Leistungen verbinden Sicherheit, Nachhaltigkeit und Planbarkeit und sorgen nicht nur für die Stromversorgung auf dem Bau, sondern schließen den Schutz vor Diebstahl und Sachschäden ein. Das Resultat für Bauherren: Verzögerungen, Mehrkosten und Ärger lassen sich einsparen. Das B-Safe! Mietpaket beinhaltet nicht nur das mobile Aggregat, sondern auch zwei GreenLight Videoüberwachungstürme und den zugehörigen Verteilerkasten. Das erlaubt die perfekte Überwachung von bis zu 5.200 m² und eine hohe Vertreibungs- und Abschreckungsquote von rund 95 %!
 

Mehr Sicherheit auf der Baustelle zahlt sich aus!

Mit dem B-Safe! Paket können Bauherren mit nur einem Anruf den Schutz ihrer Baustelle gewährleisten. Dafür wird die Arbeit kurzfristig unterbrochen – aber das zahlt sich später aus. Das integrierte Bündel bietet Sicherheit und Stromversorgung aus einer Hand und nimmt den Bauherren damit gleich zwei Sorgen ab. Viel kosten muss das nicht. Und die Betreuung durch den Fachbetrieb trägt dazu bei, dass nach der Installation alles einfach klappt. Einfacher kann man diese wichtigen Leistungen kaum gestalten.

Quelle
c.m.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial