21.09.2020

Bodenbelag: Alternative Fliesenboden

Wenn die Renovierung des neuen Bodens ansteht, dann entscheiden sich immer mehr Menschen für Fliesen. Das Ersetzen des Fußbodens mit einem neuen Belag kann eine große Herausforderung werden. 
get social
Bodenbelag: Alternative Fliesenboden. Foto: pixabay.com
Bodenbelag: Alternative Fliesenboden. Foto: pixabay.com
Die Frage nach der besten Vorgehensweise steht im Raum. Insbesondere stellt sich die Frage, welcher Vorgehensweise man den Vorzug geben solle. Will man den Bodenbelag selbst verlegen oder engagiert man einen Fliesenleger. Die Frage ist vermutlich leicht zu beantworten, wenn man den Boden im Rahmen eines Betriebes neu verlegen möchte.

Steuerliche Vorteile beim Bodenbelag

Hier erscheint auch die Möglichkeit zu existieren, dass man die Arbeit im Rahmen des steuerlichen Ausgleichs als Betriebsausgaben geltend machen kann. Dieser Vorteil wird auch durch Haftungsbeschränkungen erweitert. Sollten Fliesen zum Beispiel innerhalb der Garantiezeit zu Bruch gehen, dann kann mitunter auch der Fliesenverleger bzw. zusätzlich der Hersteller haftbar gemacht werden. Dennoch bleibt es eine Herausforderung, weil der Betrieb für die Zeit der Arbeit stillsteht. Eine weitere Frage, die sich mit dem Fliesenbelag beschäftigt ist, jene nach der Auswahl der richtigen Fliesen. Vor allem die Frage nach dem Material quält viele Käufer. Will man zum Beispiel einen erhöhten Verschleiß vermeiden, dann sollten Fliesen mit stärkerer Spannkraft erworben werden.
 
Bodenbelag: Alternative Fliesenboden. Foto: pixabay.com
Bodenbelag: Alternative Fliesenboden. Foto: pixabay.com

Fragen im Zusammenhang mit dem richtigen Bodenbelag

Eine weitere Frage, die sich im Zusammenhang mit der Wahl der Fliesen aufdrängt, ist jene des Designs die nicht weniger mit der Wahl des Materials zusammenhängt. Will man zum Beispiel hochwertige viktorianische Fliesen kaufen, dann wird man auch einen höheren Preis dafür veranschlagen müssen. Die Haltedauer ist aber in der Regel besser als bei billigen Fliesen. Nicht jede Fliesenart ist von gleicher Dauer und Härte. Dies zeigen zahlreiche empirische Ergebnisse. Wenn die Fliesen auch langlebig und pflegeleicht sind, dann können doch mehrere Vorteile daraus abgeleitet werden. Als Käufer sieht man sich jedoch auch aufgrund einer erhöhten Nachfrage mit einem steigenden Angebot auf dem Markt konfrontiert. Dies kann als Vorteil gewertet werden. Bei der Installation sind gewisse Fliesenarten auch leichter zu verlegen. Welche Fliesenarten im Handel erhältlich sind, sieht man auch sehr gut im Internet. Es ist mitunter die beste Plattform, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Zu den wichtigsten Alternativen gehören Holzböden, Parkettböden oder auch Laminatböden. Sie haben zum Teil auch geringere Anschaffungskosten.

Quelle
a.b.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial