Sonniges Schwimmvergnügen

Ob zur Erzeugung von Strom oder Wärme: Die Energie der Sonne lässt sich vielfältig nutzen. Dank moderner Solartechnologien machen wir uns unabhängiger von schwankenden Energiepreisen – auch bei der Poolerwärmung.
get social
Umweltfreundlich, effizient, zukunftsfähig: der Schwimmbadabsorber HelioPool
Der Schwimmbadabsorber HelioPool erwärmt das Schwimmbadwasser mittels Sonnenenergie. Foto: epr / Roth Werke 
Doch nicht nur Wärmepumpe, Waschmaschine oder E-Auto werden effektiv und nachhaltig mit „grünem Strom“ betrieben, auch zur ressourcenschonenden Erwärmung von Poolwasser lässt sich die Sonnenenergie nutzen. Möglich macht das der innovative Schwimmbadabsorber HelioPool von Hersteller Roth Werke. Dieser erlaubt ein angenehmes Badevergnügen vom Frühling bis weit in den Herbst und arbeitet dabei derart effizient, dass er sowohl beim privaten Pool als auch in öffentlichen Bädern zum Einsatz kommt.
 
Der HelioPool ist auch im öffentlichen Bereich nutzbar
Entwickelt für den privaten wie öffentlichen Bereich: Der HelioPool von Roth Werke erlaubt einen wirtschaftlichen Betrieb bei jeder Form der Anwendung. Foto: epr / Roth Werke 
Die Funktionsweise des HelioPools ist schnell erklärt: Der Absorber mit hohem Wirkungsgrad ist für den direkten Durchfluss des Schwimmbadwassers konzipiert und wird vom kühlen Nass vollflächig durchströmt. Ohne dass ein Wärmetauscher zwischengeschaltet werden muss, erwärmt der Kollektor das Wasser mittels solarer Energie und sorgt sowohl bei direkter Sonneneinstrahlung als auch bei Bewölkung für eine komfortable Badetemperatur. Mehr noch: Dank spezieller Fertigung im CoEx-Verfahren verfügt der HelioPool über einen mehrschichtigen Aufbau, der maximale Stabilität, hohe Witterungs- und dauerhafte UV-Resistenz garantiert – Langlebigkeit ist die Folge.
 
Die Kollektoren können auf dem Dach, dem Boden oder an anderer Stelle nahe des Pools oder Schwimmbeckens montiert werden
Wenn die Sonne für ein wohltemperiertes Badevergnügen sorgt, freuen sich Bewohner und Umwelt gleichermaßen. Foto: epr / Roth Werke 
Und egal ob kleiner Gartenpool oder öffentliches Bad, ob neu geplante oder bereits gebaute Anlage: Der begehbare Absorber eignet sich für alle Anwendungen, ist im entleerten Zustand frostsicher und gewährleistet dank seines hochwertigen Materials stets eine Top-Wasserqualität. Selbst Sonnenmilch, Feststoffe oder Chlor können ihm nichts anhaben. Welche Kollektorfläche nötig wird, lässt sich anhand der Beckengröße errechnen. Hierfür stehen mit 1,2 und 2,2 m2 zwei unterschiedliche Ausführungen zur Verfügung. Weiterhin können die Bewohner bzw. Betreiber den Ort der Montage selbst bestimmen: Am Boden, auf dem Dach oder hinter den Umkleiden, das flexible System erlaubt nahezu jede Form der Installation und wird montagefertig geliefert.
Resümee / David Steinleger (Fachredakteur)
Solarenergie wird zunehmend genutzt, um Schwimmbadwasser effizient und umweltfreundlich zu erwärmen. Moderne Schwimmbadabsorber, die das Poolwasser direkt durchströmen lassen, ermöglichen eine direkte Erwärmung ohne Wärmetauscher und bieten selbst bei bewölktem Wetter angenehme Wassertemperaturen. Diese Systeme sind besonders langlebig, witterungsbeständig und vielseitig einsetzbar, sowohl in privaten als auch öffentlichen Schwimmbädern. Ihre einfache Installation und hohe Anpassungsfähigkeit machen sie zu einer praktischen und zukunftssicheren Wahl für die Poolheizung.

Quelle18.05.2024
Roth Werke GmbH / epr

get social
Mehr zum Thema Pool/Spa



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel