Gesünder leben und langsamer altern

Egal wohin man schaut: Das Thema Gesundheit läuft einem in den letzten Monaten zwangsläufig über den Weg. Entspannung und Erholung – um sich in einen dieser Zustände versetzen zu lassen, benötigt es einen Ort der Ruhe und des Abschaltens. Wem der Weg ins nächste Spa zu weit ist, der setzt auf Möglichkeiten wie eine Wärmekabine, die das Wohlbefinden im Eigenheim erhöhen. 
get social
Patentierte Wärmekabine im Home-Spa
Patentierte Wärmekabinen bieten weit mehr als eine Wellnesskabine im klassischen Sinne, denn erst durch das ideale Verhältnis zwischen zu inhalierendem Wasserdampf und sanfter Infrarotwärme zum Entgiften entfaltet sich die wohltuende Wirkung. Foto: HLC / Olymp Werk / Adobe Stock 259993251 / Alexander Borisenko
Um ein besonders gesundheitsförderndes „Home Spa“ zu kreieren, haben Experten mit viel Know-how über gesundes Raumklima und die dazugehörige Luftzirkulation große Infarot-Karbon-Heizflächen mit integrierten Thermikkaminen entwickelt. Die besondere Technik bietet in diesem Zusammenhang weit mehr als eine Wellnesskabine im klassischen Sinne, denn erst durch das ideale Verhältnis zwischen zu inhalierendem Wasserdampf und sanfter Infrarotwärme zum Entgiften entfaltet sich die wohltuende Wirkung.
 
Wärmekabinen in verschiedenen Größen und Ausführungen
Patentierte Wärmekabinen sind in verschiedenen Größen und Holz-Ausführungen verfügbar. Mit einer Grundfläche ab 0,86 m² finden sie nahezu überall einen Platz. Foto: HLC / Olymp Werk
Patentierte Wärmekabinen nutzen dabei das Prinzip eines Heilklimas mit Naturkraft. Entscheidender Temperaturträger für die doppelte Wärmewirkung ist der Wasserdampf. Ein weiterer Vorteil: Die Kombination aus Wasserdampf und Wärme stärkt das Immunsystem, sodass Viren und Bakterien wenig Chancen zur weiteren Ausbreitung haben. Die angenehme Hyperthermie regt zudem auf natürlichste Weise die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Durch die umhüllenden Wärmeflächen wird der komplette Rücken gleichmäßig erwärmt. Die Kamine erzeugen währenddessen eine Thermikwirkung, die dafür sorgt, dass die Temperatur angenehm in der Kabine verteilt wird.
 
Ein Hoch auf die Gesundheit mit Wärmekabinen
Die Kombination aus Wasserdampf und Wärme stärkt das Immunsystem, sodass Viren und Bakterien wenig Chancen zur weiteren Ausbreitung haben. Foto: HLC / Manuel Kottersteger
Da die Heizflächen bereits fünf Zentimeter über dem Kabinenboden beginnen, gibt es keinen Wärmestau – die Temperatur wird stattdessen über das komplette Volumen der Kabine gleichmäßig verteilt. Die spezielle Beschichtung der Heizflächen schützt Haut und Haare vor Verbrennungen. Spezielle Wärmekabinen sind in verschiedenen Größen und Holz-Ausführungen verfügbar. Mit einer Grundfläche ab 0,86 m² finden sie nahezu überall Platz und haben einen mehr als ökonomischen Energieverbrauch, der bei 1600 W beginnt.

Quelle19.03.2021
Olymp Werk GmbH / HLC

get social
Mehr zum Thema Pool/Spa



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel