Was darf es sein: Schwimmteich oder Pool?

Unzählige Eigenheimbesitzer spielen mit dem Gedanken, sich endlich den Traum vom Baden in ihrem eigenen Garten zu erfüllen. Längst stellt sich dabei aber nicht mehr nur die Frage, ob die Investition in einen eigenen Pool dabei lohnt. Vielmehr muss auch geklärt werden, ob ein Schwimmteich nicht eventuell die bessere Bade-Alternative ist. Schließlich ist ein klassischer, im Boden eingelassener Pool heute nicht mehr die einzige private Bade-Option.  
get social
Was darf es sein: Schwimmteich oder Pool? Foto: pixabay.com
Was darf es sein: Schwimmteich oder Pool? Foto: pixabay.com

Gerade Schwimmteiche erfreuen sich wachsender Beliebtheit

In Deutschland und auch in den Nachbarländern sehnen sich immer mehr Menschen nach Urlaubsfeeling im eigenen Garten. Viele von ihnen belassen es dabei allerdings nicht beim Träumen von einem eigenen kleinen Privat-Freibad: Umfragen des Marktforschungsinstituts GfK ergaben, dass jedes Jahr etwa 12.000 Eigenheimbesitzer Nägel mit Köpfen machen und sich eine Bademöglichkeit im Garten schaffen. 

Allerdings entscheiden sich dabei längst nicht mehr alle Bade-Fans für einen klassischen, im Boden eingelassenen Swimmingpool. Mittlerweile gibt es nämlich auch einige weitere Alternativen, die das Planschen im eigenen Garten einfacher und kostengünstiger möglich machen. Eine der beliebtesten Alternativen zu einem klassischen Pool ist dabei der Schwimmteich.

Verglichen mit einem klassischen Pool sind es dabei insbesondere die Schwimmteich Kosten, die Grundstückseigentümer von der natürlicheren Bade-Alternative für den eigenen Garten überzeugen. Diese bleiben nämlich meist deutlich hinter denen für die Planung und Fertigstellung eines klassischen Pools zurück. Selbstverständlich gibt es neben einem Preisvorteil allerdings noch weitere Faktoren, die für einen Schwimmteich sprechen können. 

Um im Einzelfall festzustellen, welche Bade-Alternative, die richtige für den eigenen Garten ist, ist es wichtig, sich alle Vor- und Nachteile von Schwimmteich und klassischem Pool einmal genauer anzusehen. 

Schwimmteich: Die Vor- und Nachteile

Schwimmteich: Die Vor- und Nachteile. Foto: pixabay.com
Schwimmteich: Die Vor- und Nachteile. Foto: pixabay.com
Für viele Gartenbesitzer ist es besonders vorteilhaft, dass Schwimmteiche regelmäßig völlig naturbelassen sind. Das bedeutet, dass sie ohne Chlor oder andere Chemikalien auskommen. Vielmehr findet eine komplett biologische Wasseraufbereitung statt, die durch eine Regenerationszone am Teichrand gewährleistet wird. Die Regenerationszone besteht dabei aus Kies, Pflanzen und Mikroorganismen und macht den Einsatz von Chemikalien im Wasser überflüssig. Das kommt zum einen der Umwelt, zum anderen aber auch den Poolnutzern und ihrer Hautgesundheit zugute. 

Der Umstand, dass der Schwimmteich weitestgehend naturbelassen ist, macht ihn für seinen Besitzer außerdem besonders pflegeleicht. Lediglich einmal jährlich muss das Wasser des Schwimmteichs abgesaugt und seine Regenerationszone gepflegt werden. Das macht die natürliche Pool-Alternative gerade für Berufstätige besonders praktisch und verlangt ihnen wenig Pflege- und Zeitaufwand ab. 

Nachteilig wirkt sich allerdings aus, dass der Schwimmteich nur schwer oder gar nicht beheizt werden kann. Das macht ihn dann, wenn es draußen nicht hochsommerlich heiß ist, nur eingeschränkt nutzbar. Schließlich lässt sich in einem beheizten Pool - zumindest in der Theorie - ganzjährig schwimmen. Im Vergleich dazu, ist die jährlich möglich Nutzungszeit des Schwimmteichs deutlich geringer. 

Zusätzlich dazu ist außerdem zu bedenken, dass der Schwimmteich auch bei vergleichsweise kleiner, zum Schwimmen nutzbarer Fläche, einen relativ hohen Platzbedarf hat. Das hängt insbesondere damit zusammen, dass bei einem Schwimmteich nur rund zwei Drittel seiner Gesamtfläche zum Baden geeignet sind. Der übrige Platz muss als Regenerationsfläche verwendet werden. 

Swimmingpool: Die Vor- uns Nachteile

Swimmingpool: Die Vor- uns Nachteile. Foto: pixabax.com
Swimmingpool: Die Vor- uns Nachteile. Foto: pixabax.com
Klassische Pools überzeugen mit einer oft schlichten, modernen Optik und zeichnen sich insbesondere durch die Möglichkeit aus, eine gleichbleibende Wasserqualität aufrechtzuerhalten. Schließlich kann die Aufbereitung des Poolwassers durch entsprechendes Equipment übernommen und beispielsweise mittels Zeitschaltuhr geregelt werden. So bleibt das Wasser des Pools stets angenehm klar und sauber. Außerdem können sogar pH-Wert und Desinfektionsmittelgehalt des Wassers automatisch gemessen und angepasst werden. 

Ebenfalls praktisch: Einfachere Pools wie beispielsweise aufblasbare Quick-Up-Pools lassen sich fast überall besonders schnell und einfach aufstellen. Wie ein Kompressor Test zeigt ist der Pool-Aufbau in Minuten möglich. Klassische Pools hingegen bedürfen einer gewissen Planungs- und Bauzeit - können dafür aber auch mit verschiedensten Accessoires wie Whirlpool- und Massagedüsen ausgestattet werden. Für viele Bade-Fans ist außerdem interessant, dass sich ein Pool - anders als ein Schwimmteich - leicht und effektiv beheizen lässt. Das macht ihn auch bei frischeren Außentemperaturen nutzbar. 

Nachteilig auswirken kann sich jedoch, dass Pools - im Vergleich zu Schwimmteichen - öfter und intensiver gewartet werden müssen. Das bringt zum einen gewissen Kosten-, zum anderen aber auch einen nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand mit sich. Zusätzlich dazu sind klassische Pools oft größer und tiefer als Schwimmteiche. Das hat einen höheren Wasserverbrauch und damit auch höhere Kosten für den Pool-Betrieb zur Folge. 

Welche Schwimm-Alternative ist die beste?

Welche Schwimm-Alternative ist die beste? Foto: pixabay.com
Welche Schwimm-Alternative ist die beste? Foto: pixabay.com
Es lässt sich nicht pauschal sagen, welche Bade-Alternative die beste ist. Sowohl der klassische Pool als auch der Schwimmteich bringen ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Zusammenfassend lässt sich jedoch sagen: Wer viel Zeit zum Schwimmen und für die Pool-Pflege hat, hat an einem klassischen Pool oft viel Freude. Wer sich hingegen eine naturbelassene Badestelle wünscht, die nicht viel Arbeit verursacht, trifft mit einem Schwimmteich die richtige Wahl.

Quelle27.01.2021
r.k.

get social
Mehr zum Thema Pool/Spa



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel