Werbung
 

Modernes Bauen und Wohnen

Beim Kauf eines neuen Hauses oder den Umzug in eine neue Wohnung stellt man heute mehr Anforderungen denn je an die unmittelbare Umgebung. Dies betrifft aber nicht nur die umliegende Infrastruktur, sondern viel eher die eigenen vier Wände bzw. die Gartenanlage vor dem Haus.
get social
Foto: pixabay.com / StillWorksImagery
Foto: pixabay.com / StillWorksImagery
Meist werden heute Häuser gesucht. Dazu braucht es einen gut gepflegten Garten, die auch den Winter überdauern sollen. Sehr beliebt sind Topfpflanzen, die dann im Sommer in den blütenfrischen Garten gestellt werden können. Die Baumschule bietet für fertige Topfpflanzen die idealen Bedingungen für einen Übergang zwischen den Saisonen. Dazu werden auch eigene Angebote im Netz und von Gärtnereien angeboten, um dem Blütenaufputz im Frühjahr jedmögliche Hilfe zuteilwerden zu lassen. Damit das Angebot auch die Nachfrage erfüllen kann, wird dieser Service auch von immer mehr Dienstleistern zu einem guten Preis offeriert.

Der Vorteil der Pflanzenaufbereitung für Topfpflanzen

Gerade Topfpflanzen haben häufig Schwierigkeiten, den Winter zu überleben. Sie teilen das Schicksal mit anderen Pflanzen, die ebenso häufig umgebettet werden. Dies kann schwere Folgen für die Pflanze nach sich ziehen. Diese Folgen lassen sich dann, wenn überhaupt, nur mit einer intensiven Pflege und Düngerkur beseitigen. Damit sich die Möglichkeiten und Optionen aber verringern, braucht es bereits vorweg eine intensive Betreuung für die Topfpflanzen. Gerade die ortsansässigen Gartenbaubetriebe sind hier von Vorteil, wenn man sie für seine Topfpflanzen nutzt. Sie bieten eine bessere Vorbereitung der Böden für die untere Pflanzenfläche und dadurch die Voraussetzungen für das Wachstum der Pflanze.

Breites Anwendungsfeld wird ermöglicht

In der Baumschule lernen die Pflanzen dadurch auch besser mit Veränderungen des Wetters und der Wetterbedingungen umzugehen. Dies führt dazu, dass durch ein zusätzliches Maß an Erdfläche zum Beispiel die Düngung besser vorgenommen werden kann. Es bietet sich als intensiver Pflanzenschutz an, der nach außen spätestens im Frühjahr sichtbar wird. Ebenso ist die Kompostierung ein wesentlicher Teil dieser Bestände, wodurch auch die aufwändigere Bodenvorbereitung der Vergangenheit angehört. Somit kann auch der Pflanzfläche ein neuerlicher Schutz dargeboten werden. Der Dünger für die Pflanzen wird zeitgerecht abgefüllt. Dadurch wird eine Überdüngung verhindert, die nicht selten zum Tod der Pflanze führen kann. Es ist aber nicht nur für Topfpflanzen sinnvoll, sondern das Anwendungsfeld lässt sich relativ breit streuen und auf Heckenpflanzen ausdehnen.

Quelle03.04.2019
s.h.

get social
Mehr zum Thema Gartentipps



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial