Werbung
 

Garten richtig anlegen

Einen schönen Garten anzulegen braucht seine Zeit. Das ist ganz klar. Die Tatsache, dass man im Haus einen Garten hat, reicht noch lange nicht aus, dass man es sich dort gemütlich machen kann. Ein Garten braucht Pflege und Zuneigung. Mit den richtigen Tipps gelingt es aber jedem aus seinem Garten eine reine Wohlfühloase zu schaffen.
get social
Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com
Leider wissen viele Menschen gar nicht, wo sie mit der Planung anfangen sollen, wenn es um ihren Garten geht. Dies spricht dafür, dass es im Garten so einiges zu tun gibt, bis der Garten wie eine Oase aussieht.

Sehr wichtig ist es, dass man am Anfang erstmal eine Grund-Idee hat. Man sollte eine ungefähre Vorstellung haben, wie der Garten später aussehen soll. Damit man mit dem Endergebnis zufrieden ist, sollte man sich auch überlegen, ob man nicht einen bestimmten Gartenstil haben möchte oder doch ein bestimmtes Farbkonzept bevorzugt. Es sind auf jeden Fall harmonische Kombinationen von Pflanzen, baulichen Elementen, Möbeln und Accessoires gefragt. Nur so ist es möglich, dass die verschiedenen Bestandteile ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Viele Menschen wünschen sich einen Garten, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch praktisch ist. Schließlich möchte man es sich in den warmen Tagen dort gemütlich machen und etwa grillen oder ein Glas Wein trinken. Dazu muss natürlich das richtige Umfeld geschaffen werden. Es muss daher die Frage beantwortet werden, der richtige Platz für das Kräuterbeet oder für den Teich ist.

Der Garten gewinnt bei den ersten Tätigkeiten im garten erste Konturen. Sehr markant wirkt das Ergebnis, wenn konsequent auf einen Stil gesetzt wird. Beispielsweise können das rechteckige oder runde Formen sein, welche mit geometrisch geformten Pflanzen dekoriert werden.

Zu einem schönen Garten gehört auch eine Terrasse. Diese stellt den Hauptsitzplatz der meisten Gärten dar und erweitert das Wohnzimmer im Sommer. Damit man sich wohlfühlt, sollte man auf viel Platz und Holzmöbel aus dem Holzhandel setzen.

Ein schöner Garten sollte auch einige Treppen und Gartenwege haben. So kann man verschiedene Bereiche des Gartens gliedern und miteinander verbinden. Diese Elemente sind sehr wichtig und sollten so früh wie möglich in die Planung mit einbezogen werden. Beispielsweise kann ein Weg zwischen Küche und Kräutergarten geschaffen werden. Man kann einige Kurven einbauen, um mehr Eleganz zu schaffen. Übertreiben sollte man es aber auch nicht, da enge Kurven zu abrupt wirken.

Quelle20.08.2018
s.h.

get social
Mehr zum Thema Gartentipps



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial