Werbung
 

Wenn der Weg das Ziel ist

Wer seinen Garten erstmals anlegt oder neu gestaltet, sollte sich auf jeden Fall etwas Zeit nehmen, um die Wege dort sorgfältig zu planen. Schließlich spielen hier viele Faktoren für das Gelingen eine Rolle. Gartenwege müssen nicht nur Orte verbinden, Freiräume erschließen und als Richtungsweiser dienen, sondern auch dauerhaft sicheren Tritt bieten und sich optisch stimmig ins Gesamtkonzept einfügen. Damit all das gelingt, ist neben der konkreten Wegführung die Auswahl des Materials entscheidend. Wie wäre es zum Beispiel mit Beton?
get social
Betonsteinpflaster ist das ideale Material für Gartenwege. Es ist robust, langlebig sowie widerstandsfähig und eröffnet zahlreiche Gestaltungspielräume. (Foto: epr/BetonBild)
Betonsteinpflaster ist das ideale Material für Gartenwege. Es ist robust, langlebig sowie widerstandsfähig und eröffnet zahlreiche Gestaltungspielräume.
(Foto: epr/BetonBild)
Betonsteinpflaster ist heutzutage an den unterschiedlichsten Orten als Bodenbelag zu finden. Und auch für die Weggestaltung in privaten Gärten bietet es zahlreiche Vorteile. Dank seiner zu 100 Prozent natürlichen Bestandteile – Zement, Sand, Kies, gebrochenes Felsgestein und Wasser – ist das Pflaster nicht nur ökologisch höchst empfehlenswert, sondern hat sich zudem als besonders robust, langlebig und widerstandsfähig erwiesen. Wind und Wetter können ihm kaum etwas anhaben und selbst nach einem harten Winter ist es im Frühjahr sofort wieder einsatzbereit. Neben funktionellen Aspekten wie diesen sprechen auch die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich durch den Werkstoff Beton für den Bodenbelag ergeben, für dessen Verwendung. Betonsteinpflaster ist in unterschiedlichsten Formen, Oberflächen und Formaten erhältlich und eignet sich daher für verschiedenste Ansprüche und Geschmäcker. Ob als großflächige Platte oder kompakter Stein – die Vielfalt erlaubt für die Weggestaltung sowohl gängige Verlegemuster als auch geschwungene Bögen oder Schuppenmuster.
 
Dank des großen Angebots an Formen, Oberflächen, Formaten und Farben ist Betonsteinpflaster für die unterschiedlichsten Ansprüche und Geschmäcker bestens geeignet. (Foto: epr/BetonBild)
Dank des großen Angebots an Formen, Oberflächen, Formaten und Farben ist Betonsteinpflaster für die unterschiedlichsten Ansprüche und Geschmäcker bestens geeignet. (Foto: epr/BetonBild
Noch mehr Facettenreichtum entsteht durch die Modifizierung der Oberfläche mittels Kugelstrahlen, Stocken, Feinwaschen oder Schleifen des Betonsteins. Selbst die Nachbildung von Holz-, Naturstein- oder Schieferstrukturen ist möglich. Wer zusätzlich mit der Farbgebung spielt, dem eröffnet sich noch mehr Gestaltungsspielraum. Ein weiteres Plus von Betonsteinpflaster: seine unkomplizierte Handhabung und Verarbeitung. Betonsteinprodukte können kostengünstig transportiert und dank ihrer exakten Passform vom Profi schnell und leicht verlegt werden.

Quelle28.05.2017
InformationsZentrum Beton GmbH

get social
Mehr zum Thema Wege/Zäune



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial