DIY: Glattvliestapete selbst verarbeiten 

Ob beim Renovieren oder Neubezug – die Wandgestaltung gehört zu den wichtigsten Arbeiten, um dem Zuhause eine persönliche Note zu geben. Hier liegen vor allem glatte Flächen unverändert im Trend.
get social
Schicke Glattvliestapeten werten die Räumlichkeiten auf
Die Glattvliestapete von Erfurt sieht nicht nur gut aus, sondern punktet darüber hinaus auch als ressourcenschonendes und wohngesundes Naturprodukt. Foto: Erfurt

Glattvlies: Vorteile gegenüber Putz

„Da Wände und Putze arbeiten, kann es vor allem in Neubauten zu Spannungen in der Fläche kommen, unschöne Setzrisse sind die Folge“, weiß DIY-Expertin und Maler- und Lackierermeisterin Felicitas Schake aus Erfahrung. Wer diese auf der Wand verbergen möchte, greift zu Glattvliestapeten. Durch ihre rissüberbrückende Eigenschaft werden Setzrisse unsichtbar. Anders als z. B. bei Raufaser, die, je nach Körnung, auch Unebenheiten ausgleichen kann, sollte bei der Verwendung von Glattvlies der Untergrund richtig vorbereitet sein, sprich: nicht nur trocken, tragfähig und sauber, sondern vor allem hinreichend ebenflächig.

Hier kommt Farbe ins Spiel: Tapeten trumpfen mit Gestaltungsfreiheit

Tapeten eröffnen zudem einen außergewöhnlichen Spielraum für die Verwirklichung individueller Wandkonzepte. Nicht zuletzt dank des großen Angebots z. B. von Erfurt & Sohn an überstreichbaren Wandbelägen. Auch hier punktet Glattvlies, denn Felicitas Schake weiß: „Eine Veränderung wünscht sich jeder von Zeit zu Zeit. Die Glattvliestapete kann bedenkenlos mehrmals überstrichen werden. Auch Kreativbeschichtungen, etwa mit Metallicfarben, lassen sich einfach realisieren.“ 
 
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anbringen von Glattvliestapeten
Nachdem die Wand mit Kleister bestrichen wurde, wird die Tapete direkt ins Kleisterbett gelegt und angedrückt. Foto: Erfurt

Prima Klima: Tapeten sorgen für gesunde Wohlfühlatmosphäre

Während Putze oftmals mit einem kühlen Abstrahlen der Wand beschrieben werden und ihre Akustik an Bahnhofshallen erinnert, überzeugt Glattvliestapete mit einem weiteren Vorteil: Sie wird als warm und wohnlich empfunden und trägt so dazu bei, dass zu Hause eine behagliche Atmosphäre entsteht. Für alle Glattvliese von Erfurt gilt, dass sie diffusionsoffen und feuchtigkeitsregulierend sind. Sie sehen also nicht nur gut aus, sondern punkten darüber hinaus als wohngesunde Naturprodukte, die frei von PVC und anderen gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen sind.
 
Material-Checkliste für das Anbringen der Glattvliestapete
- Glattvliestapete
- Kleister für Vliesprodukte (ggf. mit Eimer)
- Lammfellrolle oder Quast für den Kleister
- Cuttermesser
- Moosgummirolle oder Tapezierspachtel
- Schwamm oder Lappen
- Malerkrepp / Abdeckfolie
- Leiter

Wichtige Tipps für die Verarbeitung von Glattvliestapeten finden Sie in unserer Bildergalerie auf dieser Seite.
Bildergalerie

Quelle20.01.2022
ERFURT & SOHN KG

get social
Mehr zum Thema Heimwerken



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel