Facettenreiche Faszination

Den Alltag umstellen, Gewohntes verändern, Abläufe neu definieren: In 2020 gab es derart viele Einschnitte in unseren vertrauten Lebensrhythmus wie vermutlich selten zuvor. Ob Schule, Beruf, Sport oder Hobby, alles steht Kopf und fordert von uns Flexibilität oder gar Verzicht.
get social
Sommer- und Winterfreude im heimischen Garten
So sieht das Urlaubsziel Nummer eins aus. Und damit wir lange Freude daran haben, sorgen die Experten des Wintergarten Fachverbands für eine professionelle Beratung, Planung und Ausführung. Foto: epr / Wintergarten Fachverband
Das gleiche gilt für den ersehnten Urlaub: Waren früher Rom, die Adria oder Griechenland das Ziel, tummeln wir uns derzeit v. a. an den Stränden des eigenen Landes. Aber so schön es dort auch ist, zu häufig waren die Unterkünfte ausgebucht oder sündhaft teuer. Besitzer eines Wintergartens bewahren sich die wunderbar stressfreie Alternative, zu jeder Saison genau die positiven Augenblicke zu erleben, die es in diesen turbulenten Zeiten braucht.
 
Wintergärten: im Sommer wie im Winter ein Traum
Sommers wie winters, tags wie nachts: Wer einmal die Atmosphäre in einem Wintergarten erlebt hat, möchte sie nicht mehr missen. Foto: epr / Wintergarten Fachverband
„Es gibt keine richtige Art, die Natur zu sehen. Es gibt hundert.“ Erlebt man das friedvolle Treiben der grünen Umgebung aus einem Wintergarten heraus, versteht man buchstäblich, was Kurt Tucholsky gemeint hat. Unabhängig von Regen, Gewitter, Schnee und anderen Wetterkapriolen werden wir winters wie sommers, tags wie nachts zum Beobachter von Flora und Fauna, tanken Kraft, genießen die Stille oder die Gesellschaft von Familie und Freunden. Wer sich einen solchen gläsernen „Glücksort“ errichten lassen möchte, vertraut am besten auf Experten – wie die Betriebe des Wintergarten Fachverbands. Mit sensiblem Gespür für die Bedürfnisse der Bauherren und planerischem wie baulichem Know-how setzen sie das Vorhaben individuell um.
 
Der Garten als Wohlfühloase
Nirgendwo ist es leichter, positive Gedanken zu fassen, als in der Umgebung des eigenen Zuhauses. Ein Sommer- oder Wintergarten verstärkt dabei das Gefühl, ein Teil der Natur zu sein und hier zu neuer Kraft zu finden. Foto: epr / Wintergarten Fachverband
Gemeinsam werden der optimale Standort und Grundriss definiert sowie Konstruktion, Heizmaßnahmen und Ausstattung aufeinander abgestimmt. Viele hören bei der Beratung auch das erste Mal vom Sommergarten, der Alternative zum Wintergarten. Meist mit Einfachverglasung und nicht streng thermisch getrennten Profilen versehen, ist er oft günstiger, seine Nutzung aber nicht für die ganz kalten Tage angedacht. Im Gegensatz dazu garantiert der gedämmte, an das häusliche Heizsystem angeschlossene Wintergarten einen „All-time“-Erholungsort.

Für beide Bauprojekte raten die Mitgliedsbetriebe, auf Qualität bei Material und Ausführung zu setzen. Denn nur so ist sichergestellt, dass die Lichtinsel nicht bloß während der Urlaubstage, sondern ganzjährig zur Destination Nummer eins wird – und das für viele, viele Jahre.

Quelle24.12.2020
Wintergarten Fachverband e.V.

get social
Mehr zum Thema Wintergarten



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel