Werbung
 

Und der Schatten wandert mit

Seilspannmarkisen sind flexibel, pflegeleicht und montagefreundlich: Kaum gibt es im Frühjahr die ersten wärmeren Tage, drängt alle Welt ins Freie. Sonnenhungrig werden Cafés, öffentliche Plätze und natürlich der eigene Balkon und Garten in Beschlag genommen.
get social
Foto: epr / Peddy Shield
Dank dieser Seilspannmarkise kann man auch bei viel Sonne unter dem Glasdach gut geschützt sitzen. Der weiße Stoff sorgt für ein wunderschönes transparentes Licht, ohne zu stark abzudunkeln. Foto: epr / Peddy Shield
Jeder Sonnenstrahl wird genossen. Doch schreitet das Jahr fort und der Sommer beginnt, wird auch die Sonne intensiver und ein Schutz für Gesundheit und Wohlbefinden immer wichtiger. Wie schön wäre es dann, wenn der Sonnenschutz einfach und flexibel immer dort wäre, wo er gebraucht wird. Mit Seilspannmarkisen ist das nun möglich.

Die Sonne wandert und der Sonnenschutz gleich mit – und das ganz ohne lästiges Umstellen des Schirms. Sonnensegel in Seilspanntechnik, auch Seilspannmarkisen genannt, aus dem Hause Peddy Shield bieten hier die Lösung. Sie können als Schutz für Balkon, Terrasse, Pergola aber auch zur Innenbeschattung von Wintergärten und Glasdächern genutzt werden. Zwei parallel zwischen oder auf Flächen, Wänden oder Balken gespannte Edelstahlseile dienen als Führung für das Sonnensegel. Darauf gleitet es dank der Laufhaken so leicht hin und her, dass das Verschieben mit der Hand oder einem Schiebestock möglich ist. Im Falle einer zu hohen Aufhängung oder für körperlich beeinträchtigte Personen kann zusätzlich ein gut zu handhabendes Seilzugsystem zum Einsatz kommen. Auf diese Weise wandert der Sonnenschutz immer ganz flexibel mit.
 
Foto: epr / Peddy Shield
Sonnenschutz, Regenschutz, Windschutz: Diese Seilspannmarkise bietet all das und lässt sich bei Bedarf ganz leicht verschieben. Foto: epr / Peddy Shield
Dank der hohen Webdichte des UV-stabilen Polyesterstoffes ermöglichen die Seilspannmarkisen eine Schattierung von 95 Prozent und damit einen hohen UV-Schutz. Zudem sind sie dank einer hochwertigen Beschichtung Wasser und Schmutz abweisend. Und sollten sie doch einmal eine Reinigung nötig haben, können sie bei 40 Grad problemlos in die Waschmaschine. Wer zusätzlich einen guten Regenschutz wünscht, bringt die Segel einfach mit einer Neigung von etwa 15 Grad an. Auch ein leichter Windschutz ist gegeben. Peddy Shield Seilspannmarkisen sind sehr montagefreundlich und daher ideal zum Selbstbau geeignet. Sie sind in verschiedenen Fixgrößen von zum Beispiel 330 mal 200 Zentimetern und einer maximalen Länge von sieben Metern sowie in individuellen Maßen erhältlich. Bei Planung und Angebotserstellung hilft ein Online-Kalkulationssystem.

Quelle24.05.2016
epr / Peddy Shield

get social
Mehr zum Thema Wintergarten



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial