Werbung
 

Ein Effizienzwunder, das durchatmen lässt

Sensorgesteuertes Wohnungslüftungssystem sorgt für Frischluft: „Ich gehe mal an die frische Luft“ – das sagen wir häufig, wenn wir uns in Räumen aufhalten, in denen das Klima nicht sehr angenehm ist. Da wir aber durchschnittlich 85 Prozent unserer Zeit in Gebäuden verbringen, ist es wichtig, dort eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
get social
Foto: epr / RENSON
Stets ein angenehmes Raumklima: Die Healthbox von Renson ist ein intelligentes Wohnraumlüftungssystem, das für einen sensorgesteuerten Luftaustausch im Wohnraum sorgt. Foto: epr / RENSON
Aber auch aus Gründen der Schimmelvermeidung ist ein hochwertiges Lüftungskonzept wichtig. Nicht zu vergessen: Durch die verschärften Bestimmungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen Gebäudehüllen so stark abgedichtet sein, dass ein natürlicher Luftaustausch schwerer möglich ist. Entsprechend schreibt die Lüftungsnorm DIN 1946-6 zwingend vor, bei Bauplanungen und Sanierungen zu prüfen, ob die Lüftung zum Feuchteschutz als Mindeststufe gewährleistet ist.
 
Foto: epr / RENSON
Effizient und leistungsstark: Wie eine aktuelle Untersuchung des Fraunhofer-Institut für Bauphysik beweist, ist die kleine Healthbox ähnlich energiesparend wie eine komplexe Anlage mit Wärmerückgewinnung. Foto: epr / RENSON
Eine gleichermaßen intelligente wie effiziente Lösung für Einfamilienhäuser und Einliegerwohnungen kommt aus dem Hause RENSON. Der belgische Hersteller verbindet bei seinem neuen Wohnungslüftungssystem, der sogenannten Healthbox, die kontinuierliche Zufuhr von Frischluft in die Trockenräume dank selbstregelnder Fensterlüfter mit der kontrolliert gesteuerten Ablüftung von verschmutzter Luft aus Feuchträumen und Schlafzimmer. Das zentrale, bedarfsgeführte Abluftgerät Healthbox wird standardmäßig mit Fensterlüftern wie Invisivent AKD kombiniert, die, über den Fensterrahmen integriert, die Frischluftzufuhr sicherstellen. Durch die integrierten Sensoren passt dieses System das Lüftungsniveau dem Lebensstil der Bewohner an.
 
Foto: epr / RENSON
Die Healthbox ist bestens geeignet für Einfamilienhäuser sowie Einliegerwohnungen. Foto: epr / RENSON
Weitere Vorteile, die das Effizienzwunder von RENSON mit sich bringt, sind eine erhebliche Reduktion der zu verbauenden Luftkanäle sowie ein schneller Einbau und eine schnelle Regelung. So dauerte die Montage in einem Huf Haus Bauprojekt in Montabaur, bei dem 44 Wohneinheiten entstehen, beispielsweise nicht länger als einen Tag.

Zudem profitieren die Bewohner davon, dass intensive und teure Wartungsarbeiten zukünftig komplett entfallen. Und das gänzlich ohne auf Leistung verzichten zu müssen: Wie eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Stuttgart beweist, ist die vergleichsweise sehr kleine Healthbox ähnlich energiesparend wie eine komplexe Anlage mit Wärmerückgewinnung.

Quelle25.02.2016
epr / RENSON

get social
Mehr zum Thema Lüftung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial