Welche Säge für welchen Einsatz?

Bei der Auswahl des Werkzeuges spielt es eine große Rolle, welche Säge zur Anwendung kommt, denn nicht jede Säge ist auch für jeden Gebrauch die ideale Wahl. Wir verraten, welche Säge wozu am besten geeignet ist und was bei der Handhabung beachtet werden soll. 
get social
Welche Säge für welchen Einsatz? Die Kettensäge! Foto: iStock.com / romkul
Welche Säge für welchen Einsatz? Die Kettensäge! Foto: iStock.com / romkul

Die Handkreissäge

Eine Handkreissäge wird vor allem für den Innenausbau oder die Renovierung verwendet. Egal ob Kolz, Kunststoff oder Metall, mit einer qualitativ hochwertigen Handkreissäge lässt sich nahezu jedes Material zerschneiden. Vor allem bei dicken Holzbrettern kommt sie gerne zum Einsatz. 

Die Kettensäge

Eine Kettensäge wird grundsätzlich nur im Freien verwendet. Zum Beispiel zum Auslichten von dicken Ästen, zum Zerkleinern oder Fällen von Bäumen und zum Zersägen von Brennholz. Auch wenn die Kettensäge sehr hilfreich ist, bringt sie dennoch auch einige Gefahren mit sich, weshalb bei der Handhabung immer eine geeignete Schutzkleidung getragen werden soll. 
 
Welche Säge für welchen Einsatz? Die Sticksäge! Foto: iStock.com / Tetiana Soares
Welche Säge für welchen Einsatz? Die Sticksäge! Foto: iStock.com / Tetiana Soares

Die Universalsäge

Die Universalsäge, welche auch unter Elektro-Fuchsschanz oder Säbelsäge bekannt ist, wird mit Akku oder mittels Stromkabel betrieben. Da diese über einen drehbaren Sägekopf verfügt, kommt sie vorwiegend bei schwer zugänglichen Stellen zum Einsatz. Mit einem geeigneten Sägeblatt kann damit nicht nur Holz, sondern auch Plastik, Metall oder Keramik geschnitten werden. 

Die Stichsäge

Im Gegensatz zur Universalsäge wird die Stichsäge vorwiegend für kleinere, beziehungsweise feinere, Holzarbeiten verwendet. Hierzu zählt zum Beispiel der Modellbau. Mit der Stichsäge ist es möglich, auch geschwungene Formen auszusägen und kleine Öffnungen zu erweitern. Mit Hilfe von verschiedenen Sägeblättern können auch andere Materialien, wie zum Beispiel Kunststoff oder Metall ausgesägt werden. 
 
Welche Säge für welchen Einsatz? Die Bandsäge! Foto: iStock.com / kzenon
Welche Säge für welchen Einsatz? Die Bandsäge! Foto: iStock.com / kzenon

Die Bandsäge

Die Bandsäge ist ein Allrounder in der Holzverarbeitung, denn mit verschiedenen Bandsägeblättern ist es möglich, gerade Schnitte (hierfür wird ein breites Sägeband verwendet) oder geschweifte Schnitte (hierzu wird ein schmales Sägeband verwendet) auszuführen. Aber auch andere Materialien, wie zum Beispiel Metall, Kunststoff, Textilien, Leder oder Porenbeton können mit der Bandsäge geschnitten werden. 
Der Fuchsschwanz
Der Fuchsschwanz gehört zu den Handsägen und ist meist zwischen 35 und 50 cm lange. Der Handgriff ist aus Holz oder Metall und kann offen oder geschlossen sein. Vorwiegend wird der Fuchsschwanz für grobe Holzarbeiten verwendet, jedoch ist er für das Sägen im Äste-Dickicht eher ungeeignet, da sich beim Schub das Sägeblatt häufig verbiegt. 

Quelle19.04.2022
a.b.

get social
Mehr zum Thema Werkzeug



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel