04.08.2022

Ein Haus für schmale Grundstücke

Bauland wird immer häufiger zum knappen und insbesondere in und um Ballungsräume auch zu einem teuren Gut. Um ihren Traum vom Eigenheim zum erschwinglichen Preis verwirklichen zu können, greifen Baufamilien vermehrt auf schmale Grundstücke, etwa in Baulücken oder in der zweiten Reihe, zurück. Ebenso weisen Städte und Gemeinden in ihrer Bauleitplanung in Neubaugebieten zunehmend kleinere und schmalere Grundstücke aus. Dementsprechend steigt die Nachfrage nach geeigneten Häusern für diese besonderen Grundstücke.
get social
TALO – das neue Hauskonzept von FingerHaus. Foto: FingerHaus
TALO – das neue Hauskonzept von FingerHaus. Foto: FingerHaus
Als Antwort darauf hat der hessische Fertighaushersteller FingerHaus das modulare Hauskonzept TALO entwickelt, dass trotz kompakter Außenmaße in Sachen Raumprogramm nichts vermissen lässt: Ob Gäste- oder Arbeitszimmer, ein bis drei Kinderzimmer, Ankleide, Abstellraum, Garderobe, Speisekammer – alles ist nach den Bedürfnissen der Bauherren planbar. TALO lässt sich außerdem flexibel erweitern und bietet vielfältige individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Durch einen schmalen Baukörper und modulare Anbaumöglichkeiten eignet sich das Haus besonders für urbanes Wohnen auf schmalen Grundstücken, Baulücken und Grundstücken mit begrenzter Fläche. Auch für Grundstücke in Hanglagen ist TALO in besonderem Maße geeignet.
 
FingerHaus bietet TALO in verschiedenen Größen mit einer Grundfläche von 125 bis 160 Quadratmetern an. Neben dem klassischen Satteldach, mit einem Kniestock von 2,15 Meter Höhe, stehen als weitere Dachformen auch das zeitlose Walmdach oder das puristische Flachdach mit zwei Vollgeschossen zur Auswahl. Die Varianten TALO 200, 400 und 600 sind überdies auch noch mit Satteldach und 1,30 Meter Kniestock erhältlich. Den Hauseingang können Bauherren von der Giebel- oder der Traufseite wählen. So lässt sich TALO bequem den Vorgaben in lokalen Bebauungsplänen hinsichtlich Dachformen oder Firstrichtungen anpassen. Zudem kann der Baukörper des TALO mit verschiedenen Rechteckerkern erweitert werden. Zum einen mit einem Rechteckerker, der mehr als 12 qm zusätzliche Grundfläche im Wohn-/Ess- bereich bietet, zum anderen mit einem schmalen Rechteckerker, der die Möglichkeit eröffnet, mit einem gemütlichen Sitzbankfenster einen persönlichen Lieblingsplatz im Haus zu schaffen.

Alle Ausführungen von TALO können auch mit Keller umgesetzt werden, jedoch sind die Grundrisse zunächst einmal so konzipiert, dass ein ausreichend großer Technikraum im Erdgeschoss vorhanden ist. Bei einer Planung mit Keller steht dementsprechend ein zusätzlicher Raum im Erdgeschoss zur Verfügung, der nach Bedarf der Bauherren anderweitig genutzt werden kann.

Mehr Informationen über Vielfalt und Möglichkeiten von TALO finden Bauinteressierte unter www.fingerhaus.de/talo.

Quelle
FingerHaus GmbH


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel