07.04.2022

Wichtig! Reinigung nach Bauprojekten.

Wird ein Bauprojekt durchgeführt, kommt es zu Schmutz. Dabei ist es ganz gleich, ob Sägespäne, Bauschutt, Zementstaub, Verpackungen oder anderer Müll anfällt. Ist das Projekt beendet, muss richtig gereinigt werden. Hier erfahren Sie, was die richtige Reinigung nach Bauprojekten ausmacht und warum sie so wichtig ist.
get social
Die richtige Reinigung nach Bauprojekten - darum ist sie so wichtig. Foto: pixabay.com
Die richtige Reinigung nach Bauprojekten - darum ist sie so wichtig. Foto: pixabay.com

Von grob nach fein - die richtige Reihenfolge bei der Reinigung beachten

Bleiben Sandkörner oder Reste von Zement nach einem Bauprojekt zurück, können diese Schäden an Böden, aber auch an Einrichtungen verursachen. Daher sollte zunächst sämtlicher grobe Schmutz mit einem weichen Besen zusammengekehrt und entfernt werden. Anschließend wird der gesamte Boden mit einem Mopp und beispielsweise mit einem passenden Haushalts-Produkt von Cleangang feucht gewischt. Übrigens: Cleangang bietet innerhalb Deutschlands kostenfreien Versand an.
 
Nun wieder zurück zur Reinigung: Achten Sie darauf, dass Sie die Straßenschuhe mit ihren oft groben Profilen vor den Räumen wechseln. Andernfalls tragen Sie scheuernden Sand immer wieder aufs Neue in die gerade frisch gereinigten Räume. Zementstaub ist dabei so fein, dass er sich selbst auf senkrechten Wänden festsetzen kann. Von dort rieselt er leicht wieder auf den bereits sauberen Boden. Haben Sie einen Raum fertig gereinigt, sollten Sie die Tür schließen und auch während der restlichen Reinigungszeit konsequent geschlossen halten.

Damit zum Schluss alles sauber ist

Die Reinigung schließt jedes Bauprojekt ab. Sind sämtliche Arbeiten beendet, werden mit der Grobreinigung zunächst Abfälle und Schutt entsorgt. Die Feinreinigung schließlich sorgt für absolute Sauberkeit. Dabei werden neben den Resten von Klebern oder kleinen Farbflecken auch Staub und Schmutz aus allen Ecken gefegt. Oft brauchen Sie für die Feinreinigung spezielle Reinigungsmittel. Diese sollten selbstverständlich stark gegenüber dem Schmutz, sanft jedoch zu Boden, Fenstern oder Türen sein. 
 Erst wenn sämtlicher Schmutz aus den Räumen geputzt wurde, ist das Bauprojekt erfolgreich abgeschlossen. Die eigentliche Reinigung kann selbstverständlich erst dann beginnen, wenn sämtliche Arbeiten am Bau beendet wurden. Sind die Baugeräte abgebaut und abtransportiert, sämtliche Folien und andere Verpackungen im Container oder Müll verschwunden, geht es an die Endreinigung. Neben den Böden werden dabei sämtliche Türen und Fenster mit den dazu gehörigen Rahmen, aber auch die Lichtschalter, Steckdosen, Wände, die sanitären Anlagen, Treppen und eventuell vorhandene Einrichtungen gründlich geputzt.
 
Die richtige Reinigung nach Bauprojekten - darum ist sie so wichtig. Foto: pixabay.com
Die richtige Reinigung nach Bauprojekten - darum ist sie so wichtig. Foto: pixabay.com

Besenrein oder bezugsfertig?

Ist es ein größeres Bauprojekt, lohnt es sich, auch zwischen den einzelnen Bauabschnitten zu reinigen. Eine sogenannte Bauzwischenreinigung ist gerade bei umfangreichen Projekten wesentlich. Dabei wird nicht nur der Bauschutt und -müll entsorgt, sondern bereits grober Schmutz entfernt. Damit kann der nächste Abschnitt des Bauprojektes unverzüglich starten. 
 
Nach Abschluss des gesamten Projektes wird sämtlicher Schmutz und Staub gründlich entfernt. Stehen dann jedoch noch kleinere Arbeiten aus, oder wird der Bau noch vom Auftraggeber abgenommen, ist eine besenreine Reinigung ausreichend. Soll dagegen das Bauprojekt gleich bezugsfertig sein, muss die Reinigung besonders gründlich vorgenommen werden. Gerade Zement- oder Gipsstaub lagert sich dank seiner Feinheit überall ab und muss sorgfältig entfernt werden. Bei einer bezugsfertigen Reinigung werden schließlich sämtliche Flächen mit den passenden Reinigungsmitteln gereinigt und gleichzeitig gepflegt. Dabei verschwinden selbst die kleinsten Verschmutzungen.

Zur Reinigung gehört gleichzeitig die Pflege

Zur Reinigung von Böden, Fenstern und anderen Gegenständen gehört selbstverständlich auch die erste Pflege der Beläge. Für jeden Bodenbelag gibt es dabei die passende Erstpflege. Damit werden die Oberflächen nicht nur sauber, sondern frei von sämtlichen Staub- und Wischspuren. Neben professionellen Pflegemitteln erleichtern moderne Geräte und Maschinen die Reinigung. Sie können damit sicher sein, dass Ihr Bauprojekt nach der Reinigung wirklich sauber ist.

Quelle
d.h.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel