02.12.2021

Der nächste Sommer! Tipps zur Abkühlung!

An heißen Sommertagen sehnt man sich nach einer Abkühlung. Man schwitzt bei jeder Bewegung und bei hohen Temperaturen lässt auch die Konzentrationsfähigkeit schnell nach. Nachts kann man kaum schlafen, wenn die Sommernächte nicht mehr kühl sind. Einige Tricks helfen aber dabei einen kühlen Kopf zu bewahren, egal ob im Büro oder zu Hause.
get social
Die besten Tipps für Abkühlung im Sommer. Foto: pixabay.com
Die besten Tipps für Abkühlung im Sommer. Foto: pixabay.com

Innenräume kühl halten

Solange die Wohnung noch kühl ist, lohnt es sich, diesen Zustand möglichst zu erhalten. Dazu ist es notwendig alle Elektrogeräte, die sich im Standby-Modus befinden, vom Stromnetz zu nehmen. Sie produzieren ansonsten, auch wenn sie nicht genutzt werden, Wärme. Das Laden der Akkus von Mobiltelefon, Tablet und Notebook sollte man im Hochsommer generell auf die kühlen Sommernächte verlegen.

Zusätzliche Wärme geben auch Gefrier- und Kühlschränke ab. Da dies vor allem, wenn sie geöffnet werden der Fall ist, sollte man die Türen rasch wieder schließen. Besser ist es, vorab zu überlegen, was man aus dem Gerät braucht. Auch sollte man sie nicht zu niedrig einstellen. Sieben Grad Celsius für den Kühlschrank und -18 Grad Celsius für den Gefrierschrank sind ideal.

Vom Körper wird feuchte Luft, anders als trockene Luft, als wärmer wahrgenommen. Eine höhere Luftfeuchtigkeit in Innenräumen lässt sich vermeiden, indem man feuchte Wäsche im Sommer immer draußen aufhängt. Das hat auch den Vorteil, dass die Wäsche schneller trocknet als in Innenräumen. Im Garten oder auf dem Balkon findet sich dafür ein guter sonniger Platz.

Den Körper direkt kühlen

Nicht jeder kann sich in den eigenen Garten einen Pool bauen lassen. Und auch der Badesee ist manchmal nicht so leicht erreichbar. Kurz unter die Dusche springen, kann man jedoch fast immer, wenn man zu Hause ist. Eiskalt sollte man jedoch nicht duschen, da der Kreislauf dabei zu sehr angeregt wird. Die Gefäße ziehen sich rasch zusammen und die Folge ist ein erhöhtes Schwitzen nach dem Duschen. Am besten duscht man im Sommer lauwarm, und trocknet sich nur leicht ab. Das restliche Wasser verdunstet im Anschluss und hat eine kühlende Wirkung.
 
Die besten Tipps für Abkühlung im Sommer. Foto: pixabay.com
Die besten Tipps für Abkühlung im Sommer. Foto: pixabay.com
Kann man gerade nicht unter die Dusche, hilft es auch, nur die Handgelenke zu kühlen. Dafür kann man kaltes Wasser über die Innenseite der Handgelenke laufen lassen oder ein Kühlpad nutzen. Zur Not eignet sich sogar ein Päckchen aus dem Gefrierschrank. Soll die Kühlung etwas intensiver sein, kann man eine Wärmflasche zur Kühlflasche umfunktionieren. Dafür füllt man sie mit kaltem Wasser und Eiswürfeln. Auch ins Gefrierfach kann die Kühlflasche vor der Nutzung, wenn sie maximal halb mit Wasser befüllt ist. Die Kühlflasche hilft auch bei zu heißen und schlaflosen Sommernächten.

Indirekte Belastung vermeiden

Ist man unterwegs und kann der Hitze nicht entgehen, ist es wichtig, die passende Kleidung zu wählen. Im Hochsommer sollte man luftige und weite Kleidung aus Naturfasern bevorzugen. Vor allem Baumwolle und Leinen sind die perfekte Wahl an Hochsommertagen. Abgeraten wird von synthetischer Kleidung, da sie zu einem Hitzestau führen kann. Im Sommer sollten außerdem helle Farben gewählt werden, da dunkle Kleidung die Wärme aufnimmt und speichert.

Auch beim Trinken sind lauwarme Getränke im Sommer ideal. Mindestens zweieinhalb Liter sollte man an heißen Tagen trinken. Besonders erfrischend sind Wasser oder Tee mit Ingwer oder Zitrone. Ergänzt wird die Flüssigkeitszufuhr von leichtem und wasserhaltigem Essen. Gerade Obst wie Ananas oder Wassermelone passen perfekt zu heißen Tagen. Leichte Salate sind gute Mineralstofflieferanten. Zusätzlich Schwitzen wird man bei scharfem Essen, das man daher vermeiden sollte.

Quelle
i.k.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel