12.10.2021

Erholungsparadies: Eigener Garten

Gerade während der Corona-Pandemie ist der Wunsch nach einem Wohnort mit Haus und Garten stark angestiegen. Dementsprechend sind auch die Preise von Immobilien angestiegen. Die günstigen Kreditraten haben einen Ankauf auch realistischer gemacht, sodass viele Menschen auf das Angebot zurückgegriffen haben. Besonders beliebt sind Wohngebiete im nah umliegenden Gebiet von Großstädten. Außerhalb der Kernzonen sind die Preise außerdem noch erschwinglich und werden von vielen berufstätigen Paaren bevorzugt gekauft. Die vielen Lockdowns haben den Wunsch nach einem eigenen Erholungsgebiet weiter verstärkt. Immer öfter wurde der Urlaub daher auch im eigenen Garten verbracht. 
get social
Erholungsparadies: Eigener Garten. Foto: pixabay.com
Erholungsparadies: Eigener Garten. Foto: pixabay.com

Urlaub im eigenen Garten immer beliebter

Das hat das Urlaubsbudget entlastet und war zwangsweise die fast einzige Alternative zum gewohnten Urlaubsflug an die Adria. Verständlicherweise ist das Interesse sehr groß, seinen Eigengarten zu einer Art Urlaubsparadies umzubauen. Zu einem schönen Garten gehören Dinge, wie zum Beispiel eine Terrasse, ein Swimming Pool, ein Whirlpool und ein Grillgerät. Der Samstagabend in guter Gesellschaft lässt sich dann optimal genießen. Wenn die Wochenenden mit Freizeit gefüllt werden können, gibt es für viele Gartenbesitzer nichts schöneres, als in der eigenen Hängematte zu entspannen. Dieses Lebensgefühl lässt sich nur schwer mit jenem auf dem Liegestuhl vergleichen. Einzig und allein der Hängesessel gilt für immer mehr Menschen als echte Alternative.
 
Erholungsparadies: Eigener Garten. Foto: pixabay.com
Erholungsparadies: Eigener Garten. Foto: pixabay.com

Alternativen zur Hängematte als Erholungsoase im Garten

Der Hängesessel gilt als eine echte Alternative zur Hängematte. Viele Interessenten schrecken aufgrund falscher Vorteile vor einem Kauf zurück. Natürlich ist die Hängematte auch das viel bekanntere Modell in der Öffentlichkeit und wird dadurch auch häufiger im Internet gesucht. Ein Vorurteil ist die vermeintlich komplizierte Befestigung des Hängesessels. Natürlich muss dieser erst einmal richtig befestigt werden, bevor der Schaukelspaß anfangen kann. Der ideale Platz für die Befestigung ist entweder auf dem Balkon oder einer Terrasse. Sie können diesen auch im Wohnzimmer aufhängen und darin schaukeln. Auch wenn es sich zwischen zwei Bäumen romantischer schaukeln lässt, so wird der Hängesessel in der Regel lieber per Deckenhaken angebracht. Im Garten gibt es zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten. Die kostengünstigste Variante ist jene an einem stabilen Ast. Dazu braucht es bloß eine Seilschlinge. Die Tragfähigkeit des Astes sollte allerdings auf das Körpergewicht des Anwenders hin überprüft werden. 

Quelle
a.b.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel