19.06.2021

Was tun, wenn die Heizung streikt?

Wenn die Heizung streikt, ist guter Rat oft teuer. Mit ein wenig Glück und Geschick kann man dem Problem aber meist schnell Herr werden.
get social
Was tun, wenn die Heizung streikt? Foto: pixabay.com
Was tun, wenn die Heizung streikt? Foto: pixabay.com

Thermostat checken

Besonders wenn die Heizung nur wenig warm wird oder einige im Haus schon, die anderen nicht, lohnt es sich als Hausbesitzer im eigenen Wohneigentum, den Thermostat genauer anzuschauen. Es ist möglich, dass das Thermostatventil klemmt. Um es zu überprüfen, sollte man den drehbaren Kopf des Thermostats abmontieren. Der darunterliegende Stift muss mit etwas Druck im Ventil verschwinden und ohne Druck wieder herauskommen. Ist dies nicht der Fall, kann man den Stift ölen und mit einer Zange herein und herausbewegen.

Heizung entlüften

Wenn die Heizung gluckert, ist oft Luft im Heizkörper. Mit einem speziellen Schlüssel kann man die Heizung öffnen und die Luft entweichen lassen, bis Wasser herausströmt.

Fehlender Brennstoff

Es ist möglich, dass ein Mangel an Brennstoff besteht. Man sollte bei Öl-, Flüssiggas- und Pelletheizungen zunächst den Tank überprüfen. Wenn dieser wirklich leer ist, sollte man sich schnell um Nachschub bemühen. Besser ist es natürlich, wenn dies vor der Heizperiode überprüft wird, um das Problem zu vermeiden.

Reparaturdienst rufen

Wenn alles nichts hilft, muss man einen Reparaturdienst rufen. Hier lohnt es sich, Preise zu vergleichen und dabei auch die angebotenen Leistungen im Blick zu haben. Auch sollte man auf einen lokalen Handwerker zurückgreifen, da dieser keinen übertrieben hohen Anfahrtspreis berechnen wird.

Es ist möglich, dass es etwas länger dauern kann, bis der Handwerker kommen kann. Besonders in der Heizperiode sind Heizungsbauer viel beschäftigt. Bei einem Notfall versuchen sie aber meist, schnell einen Termin zu finden. Oft geht es dann ziemlich schnell, bis der Schaden behoben ist. Viele überschätzen das und befürchten, dass sich die Reparatur über Tage oder sogar Wochen hinziehen kann. In vielen Fällen kann der Experte aber schnell helfen, sobald er vor Ort ist. Selten muss die komplette Heizungsanlage auseinandergenommen werden. Wenn die Heizung nicht uralt ist, verfügt sie oft über die entsprechende Technik, mit der sehr konkrete Fehlermeldungen möglich sind. Dank dieser ist die Ursache des Ausfalls oft schnell ermittelt. Häufig ist das Problem dann schon in einer halben Stunde behoben und der Hausbesitzer kann sich über die zurückkehrende Wärme freuen.

Ausfall überbrücken

Wenn abzusehen ist, dass die Reparatur der Heizung etwas länger dauert, etwa weil der Handwerker keinen schnellen Termin freihat oder Bauteile besorgt werden müssen, kann man eine mobile Heizung mieten. Bei dieser handelt es sich um einen Anhänger, der vor dem Gebäude abgestellt wird. Diese mobile Heizung wird dann an das bestehende Leitungssystem angeschlossen und verteilt die Wärme im ganzen Haus. Auch die Warmwasserversorgung kann damit überbrückt werden. Gerade in den Wintermonaten ist schnelle Hilfe erforderlich, denn sonst drohen kalte Räume, kaltes Wasser und die Gefahr von Schimmelbildung

Fazit

Bei einem Heizungsausfall besteht die Gefahr, dass die Wohnung auskühlt. Dadurch können Schäden entstehen. Mit einer mobilen Heizung kann dem Problem bei einem Heizungsausfall begegnet werden.

Quelle
r.q.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel