27.01.2021

Mit neuen Dachfolien das Dach schützen

Wenn Sie sich für Dachfolien entscheiden, ist das der erste Schritt zu einer kostengünstigen sowie einfachen Modernisierung oder zu einem modernen Umbau. Generell eignen sich zeitgemäße Dachfolien dazu, das Dach von Häusern, Garagen oder Schuppen effektiv vor Feuchtigkeit sowie Schmutz zu schützen. Im Handel finden Sie heute Folien, die wirklich zu jedem Anwendungsfall passen. Achten sollten Sie im Vorfeld nur darauf, dass Maße und Beschaffenheit mit dem betreffenden Dach harmonieren.
get social
Mit neuen Dachfolien das Dach schützen. Foto: pixabay.com
Mit neuen Dachfolien das Dach schützen. Foto: pixabay.com

Dachfolie: Was ist das überhaupt?

Die moderne EPDM Folie besteht aus dem Material Kautschuk. Hier handelt es sich ausschließlich um solche Varianten, welche auf künstliche Weise hergestellt wurden. Dieses Material hat zahlreiche positive Eigenschaften, die es von Alternativen abhebt. Vor allem die Unempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht und Feuchtigkeit macht es zum optimalen Material zum Schutz des Daches. Auch stärkere Schwankungen hinsichtlich der Temperatur hält synthetischer Kautschuk ohne Probleme aus.

Sogar gegenüber Feuer sind sowohl die Folien als auch die modernen EPDM Streifen besonders widerstandsfähig. Wer sich um die Umwelt sorgt, der darf sich über eine Entwarnung freuen: Dieses Material ist sogar recyclebar! Dadurch ist die Folie nicht nur günstig sowie einfach in der Anwendung, sondern auch umweltfreundlich.

In diesen Bereichen kann Dachfolie angewendet werden

In erster Linie eignet sich diese Folie für das klassische Flachdach. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Wohnhaus, eine Garage oder eine andere Art von Gebäude handelt. Wer das Dach neu decken möchte, kann ebenso zur Folie greifen, wie Menschen, die sich gerade in der Bauphase befinden. Wichtig ist vor allem, dass Ihr Dach eine sehr geringe Neigung aufweist.

Man kann die Folie auf sehr einfache Weise selbst oder am besten zusammen mit der Hilfe von Freunden oder der Familie verlegen. Es ist nicht zwingend nötig, dass ein Dachdecker oder andere professionelle Handwerker zugegen sind. Unabdingbar ist es hingegen, dass ein ausreichender Schutz oder eine Absicherung vor dem Sturz vorhanden ist.

So wird die Folie in der Praxis verlegt


Generell kann die moderne Dachfolie bis zu 50 Jahre lang halten. Daher lohnt es sich, wenn Sie bei der Verlegung die nötige Sorgfalt walten lassen. Je genauer Sie die Folie zum Beispiel zuschneiden, desto eher hält sie sehr lange dicht, weil Moos und Co. sich nicht in kleine Rillen festsetzen können.

Die gekaufte Folie wird zuerst in ihrer vollen Größe auf dem Dach ausgelegt. Hierbei geht es zunächst nicht darum, dass die Kanten akkurat mit den Kanten des Daches abschließen. Die Folie wird anschließend rund eine halbe Stunde lang nicht mehr angefasst. Sie ruht und passt sich währenddessen von selbst an die Form des Daches an. Anschließend schneiden Sie die Folie zurecht, bringen den Kleber auf und streichen das Ganze mit einem Besen glatt. Achten Sie darauf, dass sich keine Falten bilden. Sonst können Lufteinschlüsse entstehen. Kommt der Kleber nicht zwischen Untergrund und Folie, kann abermals Feuchtigkeit eindringen und die Haltbarkeit negativ beeinflussen.

Bevor Sie die Folie verlegen, sollte das Dach vorbereitet werden. Reinigen Sie es gründlich. Entfernen Sie sowohl groben Schmutz als auch feineren Staub. Sichern Sie danach die Dachfläche so, dass Sie sich ohne Probleme zusammen mit einem oder zwei Helfern darauf bewegen können. Anschließen wird die Folie grob zurechtgeschnitten. Ein wenig Überstand ist empfehlenswert.

Diese Vorteile bietet die Dachfolie für Sie

Wie oben angedeutet, ist die moderne Folie für das Flachdach lange haltbar. Sie benötigen für die Befestigung und die Verlegung keine speziellen Werkzeuge, keine offene Flamme oder andere gefährliche Hilfsmittel. Somit können Sie die Folie ohne professionelle Unterstützung verlegen. 

Ob Sonne, Schnee oder eisige Kälte - moderne Dachfolien halten allen gängigen Witterungsbedingungen in Europa ohne Probleme stand. Zudem kann die Folie ausgetauscht oder abgenommen werden, sofern es sich nur um eine vorübergehende Abdeckung eines undichten Daches handelt oder ähnliches. Außerdem gibt es Folien heute in verschiedenen Designs, sodass jeder die Folie findet, die bezüglich Farbe und Struktur am besten passt. 

Quelle
j.h.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel