19.12.2020

Brandenburg: Wohnungsleerstand nimmt zu

Ein Trend, der sich bereits seit einigen Jahren abzeichnet, scheint sich zu verschlimmern: Während Berlin von einer zunehmenden Wohnraumknappheit und astronomisch hohen Mieten geprägt ist, gilt für Brandenburg das Gegenteil. Und tatsächlich stehen immer mehr Häuser und Wohnungen in Brandenburg leer. 
get social
Wohnungsleerstand in Brandenburg nimmt zu – Cottbus. Foto: pixabay.com
Wohnungsleerstand in Brandenburg nimmt zu – Cottbus. Foto: pixabay.com
Das stellt zum einen Vermieter und Verkäufer vor große Herausforderungen. Gleichzeitig fällt es auch Mietern und Käufern nicht immer einfach, trotz großer Auswahl die für sie passende Immobilie zu finden. Immobilienmakler können beiden Parteien helfen.

Wie hoch ist die Diskrepanz im Vergleich zwischen Stadt und Land?

Die Zahlen sprechen hier für sich. Während auf dem Gebiet des Landes Berlin rund 2,3 Prozent aller Wohnungen leer stehen, beträgt dieser Wert im Land Brandenburg ganze 10,4 Prozent. Damit ist er fast fünfmal so hoch und verdeutlicht sehr anschaulich die Ernsthaftigkeit der Lage. Gleichzeitig handelt es sich lediglich um einen Durchschnittswert. Die tatsächlichen Zahlen sind teils noch erschreckender, so gibt es unter anderem auch Regionen in Brandenburg, in denen knapp 22 Prozent aller Wohnungen leer stehen. Dies entspricht einem Verhältnis von 1:4 und kann vor allem der lokalen und regionalen Wirtschaft langfristig erheblichen Schaden zufügen.
 
Die Schere zwischen Hauptstadt Berlin und dem umgebenden Bundesland Brandenburg spiegelt sich auch in den Mietpreisen wider. So liegen diese in der Stadt durchschnittlich bei über 7,60 Euro pro Quadratmeter, inklusive Betriebskosten. In Brandenburg sind die Mietpreise hingegen teils um rund 27 Prozent niedriger.
 
Wohnungsleerstand in Brandenburg nimmt zu – Brandenburg an der Havel. Foto: pixabay.com
Wohnungsleerstand in Brandenburg nimmt zu – Brandenburg an der Havel. Foto: pixabay.com

Auch in schwierigen Lagen Mieter und Käufer finden

Problematisch ist es nicht zuletzt für die Vermieter oder Verkäufer in Brandenburg. Nicht selten bleiben diese auf den Kosten für ihre Mietwohnungen oder andere Immobilien langfristig sitzen und erhalten nur in Ausnahmefällen staatliche Unterstützung. Hier bedarf es meistens einer professionellen Unterstützung von gut vernetzten Immobilienmaklern. Seriöse Anbieter ermitteln dabei kostenlos den realen Marktwert der Immobilie. Kommt es zu einer Zusammenarbeit, beraten sie die Eigentümer umfassend, übernehmen komplett die professionelle Vermarktung, die Organisation der Besichtigungstermine und auf Wunsch auch die Übergabe der Immobilie. 

Die richtige Immobilie ausfindig machen

Für Interessenten, die nach einem langfristigen Wohnsitz in Brandenburg suchen, könnte die allgemeine Lage nicht besser sein. Es gibt durch den hohen prozentualen Wohnungsleerstand eine verhältnismäßig große Auswahl. Dadurch fallen unter anderem oftmals auch die Kosten beim Kauf einer Immobilie. Außerdem sind die Wohnkosten für Mietwohnungen zurzeit auf einem attraktiv niedrigen Stand. Doch bedeutet es auch, dass man die Suche nach einer perfekten Immobilie im Alleingang gut meistern und auf die Hilfe von Immobilienmaklern verzichten kann? Nicht unbedingt.

Auch in diesem Fall kann ein Immobilienmakler dabei helfen, ein Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Ein Profi mit einer langjährigen Expertise ist aber nicht nur bei der Suche nach einer individuell optimal passenden Wohnung, Immobilie oder einem Grundstück behilflich. Durch seine Erfahrung ist er zudem auch in der Lage, die anfallenden Kosten genau zu beurteilen. Mehr Sicherheit bietet er aber vor allem den Käufern, weil er diese auch zu den Themen des Energieverbrauchs oder der Modernisierung ausführlich beraten kann. Auch mit sämtlichen Unterlagen und dem Kaufabschluss sind die Käufer nicht allein.

Quelle
i.k.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial