18.11.2020

Stauraum schaffen mit Aluprofilen

Wenn es um die Frage geht, wie sich mehr Stauraum mit wenig Aufwand und einer großen Wirkung schaffen lässt, dann sind im privaten Heimwerkerbereich die Aluprofile von Alu-Profile-Zuschnitt oft eine erste Wahl. Kellerräume oder Kammern für die Aufbewahrung von verschiedenen Produkten, von Haushaltswaren oder auch von Werkzeug, brauchen eine effektive Ausstattung. 
get social
Stauraum schaffen mit Aluprofilen. Foto: pixabay.com
Stauraum schaffen mit Aluprofilen. Foto: pixabay.com

Warum Aluprofile immer mehr in den Fokus rücken

In der Mittelstand-Industrie sowie auch in Maschinen- und im Automobilbau sind Aluprofile schon seit langer Zeit stetig im Einsatz. Aluminium gilt als ein Material, das wirklich gute Eigenschaften mit sich bringt. Es hat ein geringes Gewicht, dabei überzeugtes aber mit einer sehr hohen Tragfähigkeit. Das heißt, mit wenig Aufwand ist es möglich, ein Gerüst zu schaffen, das hohe Gewichte tragen kann. Was in der Automobilindustrie bereits für die Qualität der Fahrzeuge eine Rolle spielt, kann auch für den Heimwerker in seinen eigenen vier Wänden einen hohen Nutzen bringen.

Heute werden Häuser und Wohnungen oft ohne oder nur mit kleinen Kellerräumen gebaut. Dies hängt mit den Kosten zusammen, die ein Keller mit sich bringt. Der meist geringe Stauraum muss in diesem Zusammenhang optimal genutzt werden. Für den Einbau von Regalen und Aufbewahrungsmöglichkeiten bietet es sich an, sich für Aluminiumprofile zu entscheiden. 
 
Stauraum schaffen mit Aluprofilen. Foto: pixabay.com
Stauraum schaffen mit Aluprofilen. Foto: pixabay.com

Statik ist nicht zu unterschätzen

Heute gibt es einige Hersteller, die Aluminiumprofile nach Maß zur Verfügung stellen und es so auch Heimwerkern leicht machen, die nur wenige Erfahrungen mitbringen. Die Schnittstellen lassen sich sehr gut anpassen und es ist möglich, durch das geringe Gewicht auch größere Konstruktionen selbst zu bauen. Allerdings sollten Heimwerker im Blick behalten, dass es bei den Gestellen und Gerüsten auf eine passende Statik ankommt. Was heißt das? Wer einfach nur baut, ohne sich mit den Grundlagen der Statik zu beschäftigen, der hat möglicherweise später Probleme mit der Tragkraft. Schnell kann es hier zu schweren Unfällen kommen.

Sollen Aluminiumprofile eingesetzt werden, um zu Schrank- oder Regalsystemen, Untergestellen oder sogar Vitrinen verbaut zu werden, ist es daher immer empfehlenswert, sich erst einmal beraten zu lassen. Es gibt verschiedene Formen der Profile, die alle unterschiedliche Eigenschaften mitbringen. Bei einer umfangreichen Beratung lässt sich so die passende Lösung für die eigenen vier Wände finden.

Quelle
a.b.


get social
Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial