Werbung
 
15.03.2019

Bauen in Zeiten von Niedrigzinsen

Durch das günstige Zinsumfeld überlegen immer mehr Menschen, ein eigenes Zu Hause zu schaffen und damit unabhängig vom Mietwucher zu sein. Bauen und Wohnen ist wieder „in“ geworden und immer mehr Menschen wollen sich ihren persönlichen Wohntraum erfüllen. 
get social
Bauen in Zeiten von Niedrigzinsen. In der Stadt? Foto: pixabay.com
Bauen in Zeiten von Niedrigzinsen. In der Stadt? Foto: pixabay.com
Es gibt verschiedene Überlegungen, die angestellt werden, um den persönlichen Wohntraum zu befüllen. Diese Gedanken schweifen weit über das eigentliche Thema hinaus. Die Planungen reichen vom perfekt eingerichteten Keller wo ein Fahrrad  hinausgeschoben werden kann, um direkt vom neuen Haus zur Arbeit gefahren werden kann. Man schafft sich visuelle Träume durch eine Vielschichtigkeit, die nur durch Illusionen gestoppt werden können. Dadurch belassen sich auch neue Chancen und können in die Realität umgesetzt werden. Es wird als Einheit gedacht und nicht so sehr auf individuelle Räume. Die Planung umfasst daher auch den Wohnort, den man für sich und seine Familie wählen möchte. Dazu gehört zwangsläufig der berufliche Alltag und deswegen ist auch die Überlegung aus obigem Beispiel nicht abwegig. Man versucht, durch klassische Rollenbilder hinwegzusehen und diese in eine reale Welt zu implementieren. 

Den richtigen Wohnort wählen

Bevor Sie sich mit Bauen und Wohnen befassen können, müssen Sie wissen, wo Sie Ihr neues Eigentum umsetzen wollen. Hier liegt ein neuer Trend vor. Immer mehr Menschen ziehen bewusst an den Stadtrand, um auch die Wochenenden im Grünen zu verbringen. Sie überlassen die wenigen Meter Freiraum dann den Kindern und genießen die lauen Sommerabende mit Freunden beim Grillen.
 
Bauen in Zeiten von Niedrigzinsen. Oder auf dem Land? Foto: pixabay.com
Bauen in Zeiten von Niedrigzinsen. Oder auf dem Land? Foto: pixabay.com
Auf diese Art und Weise genießt man in wenigen Fahrminuten von der Arbeitsstätte entfernt ein kleines Urlaubsgefühl. Allerdings hat es natürlich auch Nachteile und um das oben erwähnte Beispiel auch bewusst anzuführen, sollte auch das Bewusstsein in diesem Bezug geschärft werden. Wer sich für das grüne Umfeld unweit des Stadtzentrums entscheidet, wird den Weg zur Arbeitsstätte nicht mit einem Zweirad schaffen. 

Raus ins Grüne oder in der Stadt bleiben?

Als Alternative könnte vielleicht der E-Roller herangezogen werden, wobei natürlich zu sagen ist, dass dann die sportliche Motivation wegfällt. Solche Umstände lassen sich dann auch nicht klar formulieren, wobei in Summe natürlich immer viele Optionen offenbleiben können. Wer sich davon beeindrucken lässt, dem bleibt immer noch als Wohnort das Stadtgebiet. Dazu braucht es auch nur die Unterfertigung eines Kaufvertrages und Überlegungen mit einem Bauherrn brauchen nicht angestellt zu werden.

Quelle
a.b.


get social




Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial