Planung: Wohlfühloase im Garten

Ein eigener Garten ist der Traum vieler Menschen in Deutschland. Geht dieser dann endlich in Erfüllung, geht es darum, den Garten so zu gestalten, dass er der kompletten Familie einen Mehrwert bieten kann. Die folgenden Tipps können dabei helfen, die Grünfläche in eine echte Wohlfühloase zu verwandeln.
get social
Mit ein wenig Fantasie kann der eigene Garten in eine Wohlfühloase verwandelt werden. Foto: pixabay.com 
Mit ein wenig Fantasie kann der eigene Garten in eine Wohlfühloase verwandelt werden. Foto: pixabay.com

Die Terrasse als Wohnzimmer für die Sommermonate gestalten

Wenn im Frühjahr die Temperaturen endlich wieder deutlich ansteigen, erwacht auch das Bedürfnis in uns, mehr Zeit im Freien zu verbringen. Gartenbesitzer haben dann die Möglichkeit, das auf ihrer eigenen Terrasse zu tun. 
 
Deshalb sollte diese auch so gemütlich wie möglich gestaltet werden. Falls der Boden nicht mehr sehr schön aussieht, sind Terrassendielen eine gute Möglichkeit, um mit verhältnismäßig wenig Aufwand eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. Besonders beliebt sind dabei heimische Nadelholzarten wie beispielsweise Douglasie, Lärche oder Kiefer. 
 
Für eine entsprechend bequeme Sitzmöglichkeit bieten sich beispielsweise Loungemöbel von Kettler an. Die Kunststoffgeflechte des deutschen Traditionsunternehmens, die hier bei den Sitzmöbeln zum Einsatz kommen, haben die natürliche Ausstrahlung von Rattan, und passen sich so der Optik des Gartens an. Die festen Polster sorgen für einen hohen Sitzkomfort, der bei entsprechenden Temperaturen zum stundenlangen Verweilen einlädt. Vor allem im Frühling und im Herbst kann ein Wärmekissen für gemütliche Stunden im Freien sorgen. 
 
Zum Sortiment von Kettler gehören darüber hinaus auch noch stilsichere Sonnenschirme mit praktischem Kurbelsystem, die schnell und einfach Schutz vor allzu großer Hitze im Hochsommer bieten. 

Einen naturnahen Schwimmteich anlegen

Ein Planschbecken bietet vor allem Kindern schnell Abkühlung bei hohen Temperaturen. Die etwas größeren Varianten sind mitunter auch für Erwachsene geeignet. Besonders stilvoll sieht das allerdings nicht aus. 
Deshalb haben sich viele Gartenbesitzer in den letzten Jahren dazu entschieden, sich einen Bio Pool zu bauen. Dabei handelt es sich um einen naturnahen Schwimmteich, der im Gegensatz zu öffentlichen Bädern oder einem „normalen“ Schwimmbecken gänzlich frei von Chemikalien ist. Die Reinigung des Wassers erfolgt mittels natürlicher Pflanzen wie beispielsweise Blutweiderich, Blumenbinsen und Wasserhahnenfuß sowie eines entsprechenden Filters. 
 
Wer für so viel Komfort im eigenen Garten sorgt, darf sich allerdings auch nicht wundern, wenn sich andere Gäste aus der Natur wie Libellen, Schmetterlinge und Frösche ebenfalls ein Plätzchen auf dem Teich sichern möchten. Das ist ein untrügliches Zeichen für die Natürlichkeit des Gewässers. 
 
Für zusätzliche Entspannung kann eine Holzterrasse zum Sonnenbaden sorgen, die mit bequemen Gartenliegen und Sonnenschirmen ausgestattet wird. 
 
Ein Bio Pool bietet Entspannung für Mensch und Tier. Foto: pixabay.com
Ein Bio Pool bietet Entspannung für Mensch und Tier. Foto: pixabay.com

Eine eigene Grillecke einrichten

Im Sommer verändern sich auch die Ernährungsgewohnheiten der Menschen. Hierzulande bedeutet das vor allem, dass gerne einmal die Männer das Kommando übernehmen möchten und in guter alter Manier die unterschiedlichsten Speisen auf offenem Feuer zubereiten.
 
Das Grillen ist allerdings schon längst keine reine Männerdomäne mehr. In den letzten Jahren entdecken auch immer mehr Frauen die Vorzüge dieser Art der Zubereitung und sind dabei, den männlichen Kollegen langsam den Rang abzulaufen.
 
Wer genügend Platz im eigenen Garten zur Verfügung hat, kann sich eine eigenen Grillecke dafür einrichten. Je nach Art des Grillers ist es erforderlich, für die entsprechenden Rahmenbedingungen zu sorgen. 
 
Bei einem elektrisch betriebenen Grill sollte der Stromanschluss nicht vergessen werden, bei Gas- und Holzkohlegrills sollte entsprechender Stauraum für die Aufbewahrung der Kohle beziehungsweise der Gasflaschen eingeplant werden. 
 
Um den Platz auch bei Schlechtwetter nutzen zu können, ist eine teilweise Überdachung empfehlenswert. Auf keinen Fall fehlen sollten ausreichend Abstellmöglichkeiten und gemütliche Sitzgelegenheiten, die Besucher dazu einladen sollen, dem Grillmeister bereits während der Zubereitung der Speisen die Aufwartung zu machen oder einfach ein gemeinsames kühles Bierchen zu genießen. 

Ein Stelzenhäuschen fürdie Kleinen

Selbstverständlich sollte bei der Gestaltung der Grünraumoase auch nicht auf die Kleinsten vergessen werden, denn die wollen ja schließlich auch ihren Spaß im Garten haben. Für stundenlanges Vergnügen können hier beispielsweise Stelzenhäuser in den unterschiedlichsten Ausstattungsvarianten sorgen. 
Geschickte Handwerker haben die Möglichkeit, das Haus mit den Kindern selbst zu planen und zu bauen und so für ein unvergessliches Erlebnis bei den Kleinen zu sorgen. Zahlreiche Bauanleitungen dafür stehen im Internet zur Verfügung. 
 
Wem die Kreativität und das Geschick zum Eigenbau fehlt, der hat immer noch die Möglichkeit, sich sein persönliches Stelzenhaus bei einem Stelzenhaus-Anbieter im Internet wie beispielsweise Isidor individuell zusammenzustellen. Doppelschaukeln, Sandkästen, Garagen-Unterbau, die passende Innenausstattung – die Möglichkeiten sind hier eigentlich nur durch das eigene Budget begrenzt.
 
Schaffen die richtige Atmosphäre, die richtige Dekoration des Gartens. Foto: pixabay.com
Schaffen die richtige Atmosphäre, die richtige Dekoration des Gartens. Foto: pixabay.com

Die passenden Accessoires

Für die richtige Atmosphäre sorgen oft Kleinigkeiten. Wer seinen Garten also bereits mit allem ausgestattet hat, was hier beschrieben wurde und dennoch der Meinung ist, dass irgendetwas fehlt, der könnte damit durchaus richtig liegen. Denn für das Tüpfelchen auf dem i sorgen oft nur Kleinigkeiten.
 
Dazu gehören beispielsweise kleine und große Dekorsteine, die an unterschiedlichen Stellen im Garten platziert werden können. 
 
Das richtige Lichtkonzept spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Windlichter und Laternen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Sie können als indirekte Beleuchtung auf der Terrasse und im Garten oder als direkte Beleuchtung auf dem Tisch platziert werden. 
 
Zusätzlich sorgen Feuerschalen für Behaglichkeit. Denn damit ist es möglich, an einer beliebigen Stelle im Garten ein romantisches Lagerfeuer zu veranstalten. Dabei sollte allerdings Rücksicht auf die Nachbarn und die örtlichen Bestimmungen genommen werden. 
 
Den krönenden Abschluss bilden die passenden Pflanzen. Diese sind jedoch nicht nur für das Auge gedacht, sondern können in Form von Kräutern auch für kulinarische Genüsse sorgen. Deshalb empfiehlt es sich, zusätzlich auch noch einen eigenen Kräutergarten anzulegen. 
 
Wer dafür nicht ausreichend Platz zur Verfügung hat, kann die Kräuter mittels einer Kräuterspirale besonders platzsparend anbauen. Zum Düngen sollte allerdings ausschließlich Bio-Dünger oder Kompost verwendet werden.
 
Besonders formschön ist auch die Gestaltung eines Kräuterrads. Zentral im Garten platziert sind die Pflanzen damit von allen Seiten einfach erreichbar. Ein echter Hingucker ist auch eine Kräuterspirale, die vor allem durch unterschiedliche Feuchtzonen dafür sorgt, dass jedes Kraut seinen optimalen Platz bekommt. 

Quelle09.12.2020
e.l.

get social
Mehr zum Thema Gartentipps



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel