Werbung
 

Regen ist Gold wert

Jetzt schon an den nächsten Sommer denken: Mit einem Tank, der wertvolle Wasserreserven speichert. Denn gerade in den warmen Monaten ist nicht immer Verlass auf das kühle Nass von oben.
get social
Unterirdischer Wassertank
NEO verschwindet komplett unter der Erde: So bleibt auch die Optik des Gartens erhalten. Foto: epr / Premier Tech Aqua
Leidenschaftliche (Hobby-)Gärtner sind erleichtert, wenn der Himmel hin und wieder seine Schleusen öffnet. Und das zu Recht! Denn das kalkarme, weiche Regenwasser ist nicht nur ideal für die Pflanzen, auch die Gartennutzer profitieren von mehr Freizeit – ständiges Gießen ist passé. Fällt in heißen und trockenen Sommern allerdings kaum Niederschlag vom Himmel, freut man sich über clevere Lösungen, die einem bei der Pflege der eigenen Grünoase behilflich sind.

Mit Regenwasserflachtanks wie dem NEO von Premier Tech Aqua macht man sich unabhängig von den Launen des Wettergottes. Er fängt das kostbare Nass in starken Regenperioden auf und speichert es für einen späteren Gebrauch. Das reduziert an heißen Tagen nicht nur den Wasserverbrauch aus der Leitung, sondern auch die dadurch entstehenden Kosten. Praktisch: Je nach Gartengröße und eigenem Bedarf kann beim NEO ein Speichervolumen zwischen 800 und 15.000 Litern gewählt werden. Auch der Einbau verläuft unkompliziert und schnell. Der Clou: Einmal in das Erdreich eingelassen verschwindet der Tank, ist für das bloße Auge nicht mehr sichtbar – und die Optik des Gartens bleibt erhalten!
 
Kurze Wege zum kühlen Nass
Dank des Regenwasserflachtanks NEO von Premier Tech Aqua ist das lästige Hin und Her mit der Gießkanne vom Haus in den Garten endgültig passé. Wasser kann problemlos direkt in Beetnähe gezapft werden. Foto: epr / Premier Tech Aqua
Selbst das „Anzapfen“ funktioniert problemlos. Das gespeicherte Wasser kann entweder via Schlauch über den doppelten Anschluss in der Tankabdeckung TwinCover oder die Zapfsäule Premium entnommen werden. Letztere verfügt über einen Wasserhahn, eine Gießkannenablage sowie einen Schlauchhalter und wird unabhängig von der Position des Flachtanks aufgestellt. So ist das lästige Hin und Her mit der vollen Gießkanne vom Haus in den Garten endgültig Geschichte.
 
Wasser marsch
Wasser kann entweder über die Zapfsäule oder mit einem Schlauch über den doppelten Anschluss in der Tankabdeckung entnommen werden. Foto: epr / Premier Tech Aqua
Weiteres Plus: Polyethylen, das umweltfreundliche Material, aus dem der Regenwassertank NEO besteht, ist recycelbar und zudem besonders robust und beständig. Die nahtlose Produktion aus einem Stück sorgt für Dichtigkeit und schützt umfassend gegen Risse und Baumwurzeln. Dadurch kann man sich hundertprozentig darauf verlassen, dass das Regenwasser sicher verwahrt bleibt und nicht im Boden versickert. Denn: Jeder gespeicherte Tropfen ist Gold beziehungsweise Geld wert – und die nächste Trockenperiode kann kommen. Mehr Informationen zu dem Thema Regenwassertanks gibt es unter www.premiertechaqua.de.

Quelle05.10.2019
PREMIER TECH AQUA GmbH

get social
Mehr zum Thema Gartentipps



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial