Individueller Sichtschutz - passend zum Garten 

Um im heimischen Außensitz ganz für sich zu sein, bedarf es häufig eines Sichtschutzes, der beim Verweilen im Garten, Lümmeln in der Sitzecke oder Planschen im Pool die gewünschte Privatsphäre bietet. Während ein Sichtschutz für Balkone meist entweder aus einer natürlichen Begrünung oder der lückenlosen Abschirmung durch Sichtschutzmatten oder -folien besteht, bietet sich Gartenbesitzern ein umfangreiches Portfolio an Möglichkeiten.
get social
Individueller Sichtschutz - passend zu Ihrem Garten. Foto: iStock.com /  by-studio
Individueller Sichtschutz - passend zu Ihrem Garten. Foto: iStock.com /  by-studio

Wer die Wahl hat, hat die Qual?

In diesem Fall wohl eher nicht, da es beim Thema Sichtschutz heute um vielmehr geht als um reine Funktionalität. Ein Sichtschutz kann das berühmte i-Tüpfelchen des Gartens sein - sorgsame Planung und etwas Liebe zum Detail vorausgesetzt. 

Der Klassiker: Holz

Ein Gartenzaun aus Holz. Wohl kaum jemand kennt ihn nicht: den Gartenzaun. Aber nicht alle denken den Klassiker aus Holz auch neu - denn diese relativ simple Form der Abgrenzung tritt heute in zahlreichen Ausführungen auf. Charmante Staketenzäune, die sich hervorragend mit verschiedenen Dekorationen behängen sowie hübsch-filigran bepflanzen lassen, sind für dezente Begrenzungen geeignet, bieten per se jedoch keinen totalen Sichtschutz. Wer es etwas blickdichter und in klarer, moderner Optik mag, kann auf einen massiven Horizontal Zaun zurückgreifen - von der gewünschten Holzart bis zum kompletten Zaunsystem können Sie im Holzhandel frei nach Ihrem Geschmack wählen. Eine weitere spannende Abwandlung des Klassikers ist der vertikale Lamellenzaun, insbesondere in dynamisch-gebogener Ausführung. Hier können auch runde Umgrenzungen geplant werden und die Höhe des Zauns kann bei Bedarf fallen und steigen, was zu entsprechend mehr oder weniger Einblicken in die heimische Flora sorgt. Dieses Zaunmodell muss in der Regel individuell konfiguriert werden, was es zu einer tendenziell kostenintensiven Zaunvariante macht.
 
Individueller Sichtschutz - passend zu Ihrem Garten. Foto: iStock.com / Denise Hasse
Individueller Sichtschutz - passend zu Ihrem Garten. Foto: iStock.com / Denise Hasse

Der Individuelle: Element-Kombination

Die Verbindung verschiedener Komponenten liegt im Trend: ob Stein, (opakes) Glas, Holz oder hochwertige Kunststoffe - gerade in der Kombination liegt der besondere Charakter dieses Stils. Werden beispielsweise Betonblöcken Elemente aus Holz hinzugefügt, wirkt das Gesamtbild freundlicher - insbesondere, wenn noch einige Pflanzen dekorativ positioniert werden. Auch Metallkonstruktionen lassen sich wunderbar als zentrales Element für die Privatsphäre im Garten nutzen.

Der Natürliche: Es grünt so grün

...aber nicht nur: wie wäre es als Alternative oder Ergänzung zur häufig gewählten Thuja-Hecke mit einem stimmigen Arrangement aus verschiedenen Pflanzenarten? Möglicherweise erlauben manche Gartenbereiche etwas weniger Blickdichte, was die Abschirmung von Garten um Umgebung meist spürbar auflockert. Auch Steinmäuerchen sowie dezente Holz- oder Metallpaneele, die nach Belieben mit rankenden Pflanzen - hier eignen sich beispielsweise Efeu, Immergrünes Geißblatt oder Glockenrebe - bestückt werden, sorgen nicht nur für Abschirmung, sondern schaffen ein wohliges Ambiente. Gerade bei der natürlichen Variante fügen sich dezente Beleuchtungselemente wunderbar ins Bild ein.
 
Individueller Sichtschutz - passend zu Ihrem Garten. Foto: iStock.com / Denise Hasse
Individueller Sichtschutz - passend zu Ihrem Garten. Foto: iStock.com / Denise Hasse

Auf der anderen Seite der Hecke

Sind Sie sich noch unsicher, welcher Sichtschutz zu Ihnen und Ihrem Garten passt? Ein wenig (haptische) Inspiration im Gartencenter oder themennahen Fachmärkten wie dem Holzhandel kann hier zu Beginn der Planung, ergänzend zur Recherche vorab, unterstützen. Sollen neben dem Schutz der Privatsphäre vor unerwünschten Einblicken weitere Funktionalitätsaspekte abgedeckt werden, wie etwa eine Vorrichtung für den Schutz vor Wind und Witterung oder starker Sonneneinstrahlung, muss dies unbedingt in die planerischen Überlegungen einbezogen werden.

Tipp: 

Bei angrenzenden Grundstücken ist es unter Umständen sinnvoll, sich im Vorfeld mit dem jeweiligen Nachbar Haushalt zum Vorhaben auszutauschen - dies erspart Ihnen eventuelle Konflikte. Möglicherweise kommt in diesem Zuge sogar eine "Gemeinschaftslösung" in Frage, was gerade bei kostenintensiven Projekten für beide Seiten viel Geld sparen kann - und garantiert für besonders gute Stimmung beim nächsten (gemeinsamen) Grillabend führt! 

Quelle19.05.2022
t.s.

get social
Mehr zum Thema Wege/Zäune



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel