Werbung
 

Kunststoffzaun: Ideen für Ihr Zuhause

Einmal von einem Zaun mit geschützten Objekten abgesehen, markiert ein Gartenzaun mehr oder weniger die Grundstücksgröße. Diese Zäune sind in der Regel nur halbhoch und bieten höchstens Schutz vor dem kläffenden Hund. Dann bietet sich ein Kunststoffzaun geradezu an. 
get social
Kunststoffzaun: Ideen für Ihr Zuhause. Foto: pexels.com
Kunststoffzaun: Ideen für Ihr Zuhause. Foto: pexels.com
Völlig egal ob der Zaum im Vorgarten, hinter dem Haus oder das gesamte Territorium umschließen soll. Ein Kunststoffzaun in verschiedenen Ausführungen sieht immer einwandfrei aus, kann nicht rosten und verfügt über sehr gute Materialeigenschaften mit einer langen Lebensdauer, sowie einer ansprechenden Optik über lange Jahre.

Welche Einsatzmöglichkeiten bietet ein Kunststoffzaun?

Erst einmal stellt sich die Frage, wo soll der Zaun errichtet werden? Unterschieden wird bei den Kunststoffzäunen zwischen zwei Einsatzmöglichkeiten. Der Zaun kann als Begrenzungszaun oder als Sichtschutzzaun dienen. Mit einem Sichtschutzzaun soll sicherlich nicht das gesamte Gebäude unsichtbar gemacht werden, sondern mehr ein Sichtschutz zum Nachbarn unter anderem darstellen. Die Möglichkeiten für einen Sichtschutz sind groß. So kann die Verwendung, zum Beispiel:
  • auf der Terrasse erfolgen
  • als Pool-Blickschutz
  • als Carport-Seitenwand
  • Abgrenzung und Blickschutz für Mülltonnen
  • als Windschutz auf dem Grillplatz
Hauptsächlich besitzen Sichtschutzelemente standardisierte Maße von 180 cm. In Einzelfällen auch 200 cm. Möglich ist die Integration von Durchgängen, Gartentüren, Pergolen oder Rankgitter. In der Modell-Variante kann auch auf unterschiedliche Höhenverläufe zurückgegriffen werden.

Die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten unterscheiden sich nicht nur im Design, ihrer Verwendung, sondern auch in ihrer Höhe. Hinzu kommt, dass je nach Bundesland eine Baugenehmigung für den Sichtschutz erforderlich ist. Bei niedrigen Gartenzäunen entfällt die Baugenehmigung.

Aus welchem Material bestehen Kunststoffzäune?

Hierbei handelt es sich um die Verwendung von Fensterkunststoff für den Sichtschutz und Gartenzaun. Hauptsächlich besteht der Kunststoff aus Recycling-Kunststoff und Reststoffen aus der Industrie. Daher sind die Kunststoffzäune auch zu 100 % recycelbar und verfügen über hervorragende Eigenschaften. Die Fenster sind UV-beständig – farbecht – wetterbeständig – und absolut pflegeleicht. Wie auch bei dem Fensterkunststoff gilt die Farbe Weiß bei allen Sicht- und Gartenzäunen. Wird eine andere Farbe gewünscht, handelt es sich um eine Folienbeschichtung mit einer 30-jährigen Lebensdauer.

Darüber hinaus sind die Kunststoffzäune sehr kratzresistent. Die Zäune sind nach DIN 4102 schwer entflammbar. Die zum Zaun gehörigen Pfosten sind mit einem Aluminiumkern ausgestattet und halten auch hohen Beanspruchungen stand. In der Regel geben die Firmen eine 10-jährige Garantie auf beide Zäune.
 
Kunststoffzaun: Ideen für Ihr Zuhause. Foto: pixabay.com
Kunststoffzaun: Ideen für Ihr Zuhause. Foto: pixabay.com

Lieferung der Kunststoff- und Sichtschutzzäune

Hauptsächlich werden die Zaunelemente als Bausatz versendet, wenn der Kunde nicht als Selbstabholer im Werk erscheint. Mit dem Bausatz gibt es kaum Aufbauprobleme, da muss kein Ingenieur ran! Im Lieferumfang enthalten sind neben den Zaunelementen sämtliche Kleinteile, welche für den Aufbau benötigt werden. Dazu gehören: Überwürfe für die Tore, Regalhalter, sowie eine leicht verständliche Montageanleitung.

Mit dieser Anleitung stellt sich der Garten- oder Sichtschutzzaun schon fast von alleine auf. So einfach funktioniert der Aufbau! Selbst eine zweite helfende Hand ist in den meisten Fällen nicht erforderlich, da es sich bei den Zäunen um Leichtgewichte handelt.

Wo kommen Sichtschutzzäune zum Tragen?

Ein Zaun als Sichtschutz kommt allgemein zum Tragen, wenn das Grundstück nicht nur mit einem Gartenzaun begrenzt werden soll, sondern gleichzeitig auch die Privatsphäre erhalten bleiben soll, wie zum Beispiel bei Reihenhäusern, in dicht bebauten Siedlungen und überall dort wo neugierige Blicke stören. Mit Büschen, Hecken oder sonstigem Bewuchs lässt sich das Problem nicht lösen, da sie im Gegensatz zu einem Kunststoff-Sichtzaun nicht das ganze Jahre blickdicht sind, wenn die Laubzeit beginnt.

Quelle01.11.2019
a.r.

get social
Mehr zum Thema Wege/Zäune



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial