Werbung
 

Ein Stern am Designer-Himmel

Horizontal-Jalousien bieten einige Vorteile: Sie spenden Schatten, steuern den Lichteinfall, ermöglichen einerseits die Sicht nach draußen und gewähren andererseits Sichtschutz sowie eine blendfreie Ausleuchtung. Sie sind filigran in der Technik und trotzdem einfach und komfortabel in der Handhabung. Ein Stern am Designer-Himmel ist die Horizontal-Jalousie „Twin Line“, die nicht umsonst in der Kategorie „Product Design“ mit dem „Red Dot Award“ ausgezeichnet wurde.
get social
Montage direkt in die Glasleiste
Die individuelle Wendbarkeit der Lamellen ermöglicht ein außergewöhnliches Spiel mit Sicht-, Sonnen- und Blickschutz. Foto: epr/MHZ
Die Profile der Horizontal-Jalousie von MHZ werden direkt in die Glasleiste montiert, sodass sich der Lamellenbehang beliebig frei verschieben und arretieren lässt. Dadurch eröffnen Ober- und Unterschiene, verbunden mit der individuellen Wendbarkeit der Lamellen, außergewöhnliche Möglichkeiten, mit Sicht-, Sonnen- und Blickschutz zu spielen. Der Lamellenwendewinkel kann über das im Bediengriff integrierte Drehrad individuell eingestellt werden. Abgerundet wird das Erfolgsprodukt durch eine edle Griffkollektion aus Kunststoff oder Aluminium. Für schwer erreichbare Anlagen ist ein Modell mit Wendeschnur verfügbar. Mit den Montage-Varianten „Klebeset“ und „Fensterclip“ bietet MHZ für „Twin Line“ zwei zusätzliche Befestigungssysteme an, die gänzlich ohne Bohren und Schrauben auskommen: Die schmalen Klebeprofile des „MHZ Klebesets“ werden auf die Glasscheibe geklebt und die gespannte Anlage darin eingeclipst. Während der Reinigung lässt sich die Anlage einfach abnehmen. Die Profilleisten können zudem rückstandslos wieder abgelöst werden.
 
Einfache Montage ohne Bohren und Schrauben
Durch die frei verschiebbare Ober- und Unterschiene lässt sich der Behang der „Twin Line“ ganz individuell einstellen. Foto: epr/MHZ
Auch das Befestigungssystem „MHZ Fensterclip“ ermöglicht die einfache Montage ohne Bohren und Schrauben: Mittels Spannschnurverlängerung werden die Fensterflügel überspannt und die Fensterclips auf dem oberen und unteren Fensterflügel eingehängt. Anschließend werden die Spannschuhdeckel der „Twin Line“ in die Clips eingesetzt und die Jalousie ist zur Bedienung bereit. Beide Befestigungssysteme können bei Holz-, Kunststoff- oder Aluminiumfenstern eingesetzt werden und sind somit für alle Wohnsituationen geeignet, in denen nicht am Fenster gebohrt werden darf oder soll. Eine echte Bereicherung für Mieter! Selbstverständlich ermöglichen beide Montagevarianten für die Horizontal-Jalousie die uneingeschränkte Funktion von Fenster und Türen.

Quelle29.05.2018
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG

get social
Mehr zum Thema Dekoration



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial