Tapetentrends 2021

Was bleibt, was kommt? Das Deutsche Tapeten-Institut hat die aktuellen Trends für die Wand zusammengefasst und zeigt die wichtigsten Must-haves für das Jahr 2021. Im Fokus: Motive und Farben, die die Nutzung der Räume definieren und dabei Kreativität, Entspannung oder Aktivität fördern.
get social
Botanik-Tapete von Komar
Außergewöhnlicher Look: Botanik trifft auf Geometrie. Foto: Komar / DTI
2021 werden sanfte, matte Töne vorgestellt und alle Schattierungen der Natur rücken in den Vordergrund. Die Farbstellung der neuen Tapeten reicht von pastelligen Grau-, Braun-, Beeren- und Rosétönen über eine sonnige Gelbpalette bis hin zu Grün, Türkis und Blau. Sehr dunkle Farbstellungen setzen sich ebenfalls durch. Die Tapeten 2021 schaffen mit neuen Mustern und Farben ein Zuhause zum „Wohnfühlen“ in jeder Situation und unabhängig von der Anzahl an Quadratmetern oder Zimmern.
 
Wie mit Wasserfarben gemalt: Tapete AS ARTist
Tapeten wie gemalt: Wasserfarben verleihen der Wand einen einmaligen Künstlertouch. Foto:  AS Création / DTI

Was kommt?

1. Abstrakt – Botanik trifft auf Geometrie: Außergewöhnliche Looks durch den Mix von botanischen Mustern mit strengen geometrischen Formen.
2. Wie gemalt  neuer Ausdruck für beliebte Formen: Motive, die wie Skizzen, Illustrationen, naive Wassermalerei oder Ölgemälde alter Meister aussehen und der Wand einen künstlerischen Touch verleihen.
3. Filigrane Linien – Tapeten in Schwarz-Weiß: Sie kommen ohne Farbe aus und transportieren Natürlichkeit mit Style.
 
Tapeten wie aus Marmor und Stein
Marmor, Stein, Kalkputzwände – die Täuschung gelingt. Foto: Marburger / DTI

Was bleibt?

1. Fantasievolle Dschungelmotive mit Pflanzen und Tieren in intensiven Farben: Palmwedel, Bananenblätter, sommerliche Blumen, tropische Vogelarten – auf der Wand ist einiges los.
2. Erzeugung von haptischen Reizen durch textile Oberflächen und Strukturen: Fühlen ist sinnlich. Luxustapeten mit ihren edlen Oberflächen fordern eine Berührung förmlich heraus.
3. Lookalikes in 3D (Stein-, Beton-, Eisen- oder Marmoroptik): Neben dem Trend zu Naturmotiven sind weitere Täuschungsversuche beliebt. Naturmaterialien und Oberflächen werden imitiert und 1:1 nachgestellt.
4. Geometrische Formen: Rauten, Kreise, Oktagon die Tapete wird zur Formsache. In diesem Jahr kommt zum einen eine großformatige Geometrie in Retro-Farbkombinationen daher, zum anderen sind elegante Formationen der Art Déco Epoche zu sehen.

Weitere Impressionen und Informationen finden Sie in der Bildergalerie auf dieser Seite.
Bildergalerie

Quelle21.03.2021
Deutsches Tapeten-Institut GmbH

get social
Mehr zum Thema Wandgestaltung



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel