Werbung
 

Kreative Hauptrolle: Die Tapete

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühjahr kommt bei vielen die Lust auf Veränderung: Räume werden umgestaltet, farbige Wohnaccessoires gekauft und Wände neu tapeziert. Dabei sind Tapeten nicht nur ein wunderbarer Wandschmuck, sondern lassen sich auch für kreative Wohnideen bestens einsetzen. Wir stellen drei DIY-Ideen mit Tapete vor, die aus simplen Möbeln Unikate mit Wow-Faktor machen! 
get social
Foto: Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Foto: Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Kreativer Aufstieg

Ein schlichter Treppenaufgang wird durch Tapete zum absoluten Design-Star. So macht Treppensteigen Spaß!
 
So wird’s gemacht:
  1. Zuschneiden: Messen Sie die Breite und Tritthöhe der Stufen mit einem Zollstock aus. Übertragen Sie das Maß mit Hilfe einer Schneideschiene auf die Tapete. Anschließend mit einem Cutter auf einer rutschfesten Schneideunterlage zuschneiden.
  2. Befestigen: Breites doppelseitiges Klebeband unten und oben auf den Stufen befestigen (der Untergrund sollte möglichst glatt und trocken sein). Schutzfolie abziehen, die zugeschnittene Tapete anbringen und glatt streichen. Tipp: Zu zweit lässt sich die Tapete leichter anbringen.
    (Tapete: „Graphics Alive“, P+S)
 
Foto: Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Foto: Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Upgrade für die Kommode

Peppen Sie die 08/15 Kommode durch tapezierte Schubladenseiten auf und machen daraus ein individuelles Lieblingsstück.
 
So wird’s gemacht:
  1. Zuschneiden: Seitenflächen ausmessen und die Maße auf die Tapete übertragen. An den Längsseiten jeweils ca. 10 cm Zugabe einzeichnen. Tapete mit dem Cutter zuschneiden.
  2. Befestigen: Doppelseitiges Klebeband auf den Außen-, Innen- und Unterseiten der Schubladen fixieren. Schutzfolie abziehen und die zugeschnittene Tapete aufkleben. Dabei nach unten und innen umschlagen. (Tapete: „Di Moda“, Marburger Tapetenfabrik)
 
Foto: Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Foto: Deutsches Tapeten-Institut GmbH
Kreativer Lieblingsplatz

Lassen Sie sich von zauberhaften Tapeten zu kreativen Höhenflügen inspirieren. Ihren Schreibtisch wollen Sie danach garantiert nicht mehr so schnell verlassen!
 
So wird’s gemacht:
  1. Zuschneiden: Die zu beklebenden Schreitischflächen mit einem Zollstock ausmessen. Maße mit einem Bleistift auf die Tapetenrückseite übertragen. Mit einem Cutter auf einer rutschfesten Schneideunterlage zuschneiden.
  2. Befestigen: Breites doppelseitiges Klebeband auf den Schreibtischflächen befestigen. Zugeschnittene Tapetenstücke aufkleben. Dabei zunächst nur auf einer Seite fixieren und dann vorsichtig auf der ganzen Fläche.
    (Tapete: „Opus Muras Gentleman’s Relish Caravat Black Silk“, Hohenberger)

Quelle21.06.2016
Deutsches Tapeten-Institut GmbH

get social
Mehr zum Thema Wandgestaltung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial