Wohngesundheit mit Keramik

Am wichtigsten ist den Deutschen ihre Gesundheit, und das nicht erst seit Corona, so das Ergebnis der aktuellen Kantar-Studie. Doch was tun wir dafür? Sich allein auf eine günstige genetische Disposition zu verlassen, hieße, ein wenig blauäugig durchs Leben zu gehen. 
get social
Fußbodenkeramik unterstützt das wohngesunde Heizen
Fußboden- und Wandheizungssysteme in Kombination mit einem Belag aus keramischen Fliesen sind ideal für wohngesundes Heizen. Foto: epr / team–ceramics Cerrard / gesundes-wohnen-mit-keramik.de
Stattdessen haben wir es mit gesunder Ernährung und Bewegung selbst in der Hand, zu einer guten gesundheitlichen Konstitution beizutragen. Gleiches gilt für die Ausgestaltung unserer eigenen vier Wände. Wohngesundheit muss nicht dem Zufall überlassen werden. Durch die Wahl der Wohnmaterialien und Baustoffe können wir auch hier wesentlichen Einfluss auf eine wohngesunde Umgebung nehmen. 
 
Naturprodukt Keramik: sehr gute Wärmeleitfähigkeit
Das Naturprodukt Keramik verfügt über sehr gute Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeiten. Foto: epr / Schlüter Systems / gesundes-wohnen-mit-keramik.de
Richtiges Lüften und Heizen sind wichtig für ein gesundes Wohnklima.
Elektrische oder wassergeführte Fußboden- und Wandheizungssysteme in Kombination mit einem Belag aus keramischen Fliesen, die Wärme besonders gut speichern und bestens an die Raumumgebung als angenehme und vor allem gesunde Strahlungswärme wieder abgeben, sind ideal für wohngesundes Heizen.
 
Wohngesundheit mit Keramikfliesen
Keramikfliesen sind von Natur aus frei von Giften, Weichmachern und schädlichen Ausdünstungen und daher der passende Belag für alle Wohn- und Schlafräume. Foto: epr / Sopro / gesundes-wohnen-mit-keramik.de
Diese Wärmestrahlung sorgt für ein wohltuendes Raumklima ohne Staubverwirbelungen, die für Asthmatiker problematisch sein können. Hinzu kommt: Keramikfliesen sind von Natur aus frei von Giften, Weichmachern und schädlichen Ausdünstungen – bei der Größe der Fläche, die Wand und Boden zu Hause einnehmen, ist das ein weiterer Faktor für die Wohngesundheit.
 
Immer warme Füße dank Keramikfliesen
Keramikfliesen leiten Wärme aus einer Fußbodenheizung sehr gut weiter und sorgen neben allzeit warmen Füßen auch für ein gesundes, die Atemwege schonendes Raumklima. Foto: epr / shutterstock_348100280 / gesundes-wohnen-mit-keramik.de
Die bei über 1.000 Grad Celsius gebrannten Fliesen haben außerdem eine feste, strapazierfähige und geschlossene Oberfläche, die verhindert, dass sich allergene Stoffe wie Staub, Milben und Pollen auf der Wand- oder Bodenoberfläche entwickeln oder einnisten können, die in flauschigen Fasern sonst gerne Allergikern das Leben schwer machen.
 
Initiative „Gesundes Wohnen mit Keramik“
In der Initiative „Gesundes Wohnen mit Keramik“ bieten namhafte europäische Hersteller, Händler und Fliesenleger dem Verbraucher Lösungen für ein wohngesundes, energiesparendes und klimafreundliches Wohnen. Foto: epr / gesundes-wohnen-mit-keramik.de
Keramische Fliesen bieten einen natürlichen Brandschutz und sind daher wichtig für ein gesundes und sicheres Wohnen.  Auch in puncto Hygiene und Pflegeleichtigkeit überzeugt ein keramischer Belag. Alle Verschmutzungen, die im Haushalt auftreten, können leicht mit neutralen, umweltverträglichen Reinigern entfernt werden, die keine Rückstände hinterlassen. Das ist entscheidend, denn bauen sich Schichten auf dem Belag auf, können sich in ihnen Keime und Bakterien ansiedeln.

Quelle15.07.2021
altmayer.marketing, VDF / epr

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel