Vinylboden auf Fliesen verlegen

Fliesenböden in Bädern entsprechen oft nicht unserem modernen Geschmack. Sie fachmännisch abzudecken ist aber kein Problem, wenn man auf die Wahl der richtigen Verlegeunterlage achtet. Die Verarbeitung ist ganz einfach und der Effekt riesig, da sowohl der Boden geschützt als auch der Wohnkomfort verbessert wird.
get social
Moderne Vinylböden auf Fliesen verlegt
Moderne Vinyl- und Designbodenbeläge lassen sich ganz einfach auf Fliesen verlegen. Die richtige Verlegeunterlage mindert die Gefahr, dass sich die Fliesenfugen später im flexiblen
Boden abzeichnen. Foto: SELIT Dämmtechnik
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Gerade in Bädern scheiden sich aber die Geister. Vermieter bevorzugen oft die klinisch weiß geflieste Lösung, wohingegen sich viele Mieter eher farbig verputzte Wände und einen warm anmutenden Bodenbelag wünschen. Und auch beim Kauf eines älteren Hauses können sich im Bad hübsch-hässliche Überraschungen auftun.

Im Geiste überschlägt man dann schnell den Aufwand, der beim Fliesen herausschlagen entsteht – von den Kosten und dem Risiko, dass dabei noch Wände oder gar eine Fußbodenheizung in Mitleidenschaft gezogen werden könnten, ganz zu schweigen. Wie gut, dass es in den hiesigen Bau- und Fachmärkten Vinylböden gibt, die sich problemlos auf Fliesen verlegen lassen und meist nur wenige Millimeter dick sind. Es gibt unterschiedlichste Dekore, Strukturen und Farben, so dass hier sicher jeder den passenden Bodenbelag findet.
 
SELITBLOC-Verlegeunterlagen für Vinyl- und Designerbodenbeläge
Die SELITBLOC-Verlegeunterlagen wurden speziell für die Anforderungen moderner Vinyl- und Designbodenbeläge entwickelt. Der druckstabile Schaum schützt zuverlässig den Boden und erhöht den Wohnkomfort. Eine tolle Lösung für gemütliche Bäder. Foto: SELIT Dämmtechnik
Achtung: Die Wahl der richtigen Verlegeunterlage ist entscheidend!
Da Vinyl- und Designbodenbeläge in der Regel dünner und flexibler als zum Beispiel Laminatböden sind und folglich auch die Klickverbindungen empfindlicher sind, ist hier die Wahl der richtigen Verlegeunterlage ganz besonders wichtig. Die SELITBLOC-Verlegeunterlagen beispielsweise wurden speziell für die Anforderungen dieser modernen Bodenbeläge entwickelt.

Sie werden zwischen Fliesen und Vinylböden schwimmend verlegt. Dabei schützt der druckstabile Schaum nicht nur den Boden vor Beschädigungen, sondern in der 1,5 mm Stärke auch davor, dass sich die Fugen später nicht im flexiblen Boden abzeichnen. Zudem können mit dieser Dämmunterlage auch die sehr schlechten Trittschalleigenschaften massiv verbessert werden. Beim GripTec-Modell wird – dank rutschhemmender Oberfläche – auch noch das Verrutschen einzelner Dielen und somit das Öffnen der Fugen verhindert.
 
SELITBLOC-Verlegeunterlagen in 1 mm und 1,5 mm Stärke
Die SELITBLOC-Verlegeunterlagen für Vinyl- und Designbodenbeläge gibt es in 1 mm und 1,5 mm mit und ohne Anti-Rutsch-Oberfläche GripTec (inkl. Alu-Tape). Foto: SELIT Dämmtechnik

Verlege-Tipps für die sichere Verarbeitung

Und dann kann es losgehen. Die Verlegung ist dank der drei innovativen easy-Technologien ganz einfach: Das Faltplatten-System „easy lay“ sorgt für ein schnelles und planes Auslegen der Unterlagen. Hierbei werden lange Verlegebahnen ohne viele Stöße erreicht, die sofort flach aufliegen und sich leicht abkleben lassen. Mit dem sogenannten easy click-Verbindungssystem werden die Bahnen fixiert, so dass ein Verrutschen ausgeschlossen ist und die Klickverbindung des Bodens nicht brechen kann.

Zudem erleichtert es das Abkleben bei einer feuchtigkeitsgerechten Verlegung. Das ist praktisch, da diese Unterlagen sowohl in Feuchträumen als auch auf Fußbodenheizungen verwendet werden können. Und dank der auf der Folie angebrachten Rasterung „easy cut“ gelingt der passgenaue Zuschnitt ganz einfach mit einem Cuttermesser. In Räumen mit geringer Aufbauhöhe bietet die 1 mm Variante die passende Lösung. Hocheffizient und heimwerkerfreundlich. 
Aufbau des Bodensystems
Ein gut funktionierendes Bodensystem besteht immer aus dem Untergrund, der Verlegeunterlage und dem Bodenbelag. Alle drei Elemente müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, damit es nicht zu Reklamationen kommt und die Freude am Boden lange währt. Foto: SELIT Dämmtechnik
Und ehe man sich versieht, ist der hässliche Fliesenboden aus dem Badezimmer verschwunden. Eine tolle und vor allem auch schnelle Lösung. Und ganz wichtig: Bei Bedarf lassen sich Boden und Verlegeunterlage auch rückstandsfrei wieder entfernen. Die SELITBLOC-Serie ist – übrigens als derzeit einzige Unterlagen für Vinyl- und Designböden auf dem Markt – vom TÜV Rheinland geprüft und zertifiziert und wurde sogar mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet. Die Produkte sind in allen namhaften Baumärkten erhältlich. Ausführliche Produktinformationen gibt es auf www.selit.de.

Quelle02.04.2021
SELIT Dämmtechnik GmbH

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel