Werbung
 

Bereit für breit?

Er ist immer da und muss vieles aushalten. Wir treten ihn mit Füßen und schenken ihm meist wenig Beachtung. Er soll möglichst langlebig, pflegeleicht und natürlich schön sein: Der Bodenbelag in unserem Zuhause muss vielfältigen Ansprüchen gerecht werden, aber er hat auch großen Einfluss auf die Raumwirkung – mit ihm steht und fällt das Wohlgefühl.
get social
Vinylboden für Feuchträume
Sogar im Bad kann der besondere Bodenbelag zum Einsatz kommen, denn er ist bestens für Feuchträume geeignet. Foto: epr / CHECK
Die Wahl eines neuen Fußbodens sollte daher gut überdacht und unbedingt auf den jeweiligen Raum abgestimmt werden. Ein echter Geheimtipp für große Räume ist Vinylboden im Breitdielen-Format wie der von CHECK. Das außergewöhnliche Maß fällt auf und wirkt besonders schick. Es verleiht dem Raum Weitläufigkeit, lässt ihn offener und einladender erscheinen. Zudem kommen Dekor und Oberfläche des Vinyls auf den breiten Dielen optimal zur Geltung. Ideal ist es darüber hinaus, wenn sie eine umlaufende, lackierte Fuge haben. Auf diese Weise wird jede einzelne Diele nochmals für sich betont und der Raum zusätzlich optisch vergrößert.

Die neuen CHECK one Breitdielen gibt es nun auch mit 0,3 statt zuvor mit 0,55 Millimeter Nutzschicht. Der Clou der aktuellen Variante: Der Boden ist immer noch so robust, dass er überall im Privatbereich und sogar im mäßig gewerblichen Bereich zum Einsatz kommen kann, aber preislich hat sich seine Attraktivität durch die niedrigere Nutzschicht deutlich erhöht.
 
Vinylboden im Breitdielen-Format
Ein echter Geheimtipp für große Räume: Vinylboden im Breitdielen-Format. Er ist besonders schick und sorgt für eine außergewöhnliche, einladende Atmosphäre. Foto: epr / CHECK
Insgesamt stehen neun unterschiedliche Eichen-Dekore bereit. Sie alle verfügen, wie bei den Vinylböden der CHECK one Reihe üblich, über eine mineralische, weichmacherfreie Trägerplatte. Das bedeutet, sie sind starrer und hitzebeständiger als herkömmliche Vinylböden, wodurch auch eine Verlegung vor bodentiefen Fenstern oder in Wohnwintergärten möglich wird.

Außerdem profitiert die Wohngesundheit dank der fehlenden Weichmacher. Übrigens: In einem Test der Zeitschrift „Heimwerker Praxis“ erhielt das CHECK one Click-Vinyl 2018 die Note 1,4 (sehr gut bis gut) und wurde in den Bereichen Strapazierfähigkeit, Clickverbindungen und Oberflächeneigenschaften als überzeugend ausgelobt. Stellt sich nur noch die Frage: Ist mein Raum bereit für breit? Weitere Informationen findet man unter www.check-floors.com.

Quelle25.07.2019
Koczwara Vertriebs-GmbH

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial