Werbung
 

Teppich - Tres Vegetal

Im April 2016 wurde Tres erstmals vorgestellt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich dr Entwurf von Nani Marquina zu einer der erfolgreichsten Kollektionen des spanischen Teppichlabels entwickelt. „Die hohe Qualität, das zeitlose Design und der vernünftige Preis erfüllen die aktuellen Bedürfnisse des Marktes perfekt“ so Nani zum Erfolgsrezept.
get social
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Daher wird die Tres-Familie mit Tres Vegetal erweitert und neben neuseeländischer Wolle, Filz, neu an Stelle von Baumwolle zu 65% Hanf eingesetzt. Für den handgesponnenen Hanf hat sich nanimarquina wegen der biologischen Abbaubarkeit, dem geringen Eigengewicht trotz grosser Widerstandsfähigkeit und dem rustikalen Aspekt entschieden.
 
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Tres Vegetal wird wie alle anderen Tres Teppiche in Indien gewoben und er besticht durch die Unregelmässigkeiten des rustikalen Hanfgarnes und durch die Farbabstufungen, die von Beige, über Elfenbein bis zu gebrochenem Weiss reichen.
 
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Im Januar 2017 wurde Tres ein erstes Mal erweitert: mit zwei neuen Dessins, Tres Stripes und Tres Textura, mit zusätzlichen Farben und mit dazu passenden Poufs. Nun, 2018, wird Tres durch den mehrheitlich aus Hanffaser gewobenen Tres Vegetal ergänzt, den es in den zwei Grössen 200x300 cm und 170x240 cm gibt.
 
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina
Teppich - Tres Vegetal. Foto: nanimarquina

Über nanimarquina

Angetrieben von einem ausgeprägten Willen und einem sehr kreativen Umfeld gründete Nani Marquina die Marke nanimarquina im Jahr 1987 mit einem klaren Ziel: Einzigartige und überraschende Teppiche zur Freude der Kunden zu schaffen. Das familieneigene Unternehmen ist ein Vorreiter im Bereich des zeitgenössischen Teppich-Designs und ist stets auf der Suche nach Innovation, neuen handwerklichen Techniken und Materialien.
 
Die Gründerin: Nani Marquina. Foto: nanimarquina
Die Gründerin: Nani Marquina. Foto: nanimarquina
Mit Sitz in Barcelona und New York produziert das Unternehmen in Indien und Pakistan und erkundet dabei die unendlichen Möglichkeiten dieses Handwerks. nanimarquina arbeitet mit lokalen und internationalen Designern zusammen, um eine Vielfalt an Themen und das Experimentieren mit unterschiedlichen Texturen, Materialien und Formen zu ermöglichen. Das Ergebnis sind einzigartige nanimarquina-Teppiche für jeden Kunden.
 
Technische Informationen: Zusammensetzung des Materials: 12% neuseeländische Wolle, 23% Filz und 65% Hanf, Fertigung: Handgewebt, Gewicht: 2.16 kg/m2

Quelle01.02.2018
nanimarquina

get social
Mehr zum Thema Bodenbeläge



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial