Werbung
 

Trendfarbe Grau

Der wandelbare Klassiker für die moderne Badgestaltung: Ein Badezimmer als funktionaler Fliesentempel? Diese Zeiten sind längst vorbei. Heute ist das Bad erweiterter Wohnraum und Wellnesstempel zugleich. Hier starten und beenden wir unseren Tag, hier wollen wir uns wohlfühlen, hier verwirklichen wir Designideen.
get social
Foto: Pelipal
PCON von Pelipal. Foto: Pelipal
Um das zu erreichen, ist nicht nur die Auswahl der richtigen Möbel entscheidend. Zuvor steht die Frage nach dem angemessenen Farbkonzept. Ob jugendlich frisch, dezent beruhigend oder puristisch elegant – als wahrer Allrounder kristallisiert sich in der modernen Badgestaltung eine Farbe heraus, die man nicht unbedingt erwartet: Grau liegt im Trend, hier liegt man goldrichtig.

Was zunächst für Verwunderung sorgt, klingt auf den zweiten Blick plausibel. Denn, kaum eine andere Farbe ist so wandelbar, vielfältig und erzielt je nach Schattierung eine vollkommen andere Wirkung. Ob attraktiver Mix aus Hell und Dunkel oder in Kombination mit frischen Farben – Grau lässt sich unterschiedlich im Bad einsetzen. Das haben auch namenhafte Badmöbelhersteller wie Pelipal erkannt. „Grau ist ein moderner Klassiker und funktioniert wie kaum eine andere Farbe im heimischen Wellness-Bad. Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich“, so Frank Thiesmann Marketingleiter der Pelipal-Group.
 
Foto: Pelipal
SOLITAIRE 6010. Foto: Pelipal
Grautöne kann man unterschiedlich im Bad einsetzen. Vor allem als Möbeldekor inspirieren sie zur individuellen Gestaltung. Die Farbskala ist facettenreich und entsprechend vielseitig ist auch die Wirkung: Grautöne mit Blaustich wirken frisch und belebend, mit Braunanteil eher warm und beruhigend. „Besonders edel wirkt Grau in Kombination mit Weiß. Ein Waschtischunterschrank in glänzendem Quarzgrau mit einem eleganten weißen Becken – Diese Kombination ist ein garantierter Blickfang und wie gemacht für das moderne Badezimmer“, meint Thiesmann.

Ein besonderer Effekt entsteht, wenn graue Oberflächen mit einer Struktur versehen sind. Badmöbeldekore mit Holz- oder Steinnachbildungen betonen die unterschiedlichen Nuancen des wandelbaren Farbklassikers. Es entsteht eine natürliche Anmutung, die neutral und unaufdringlich ist, ohne langweilig zu wirken. Grau gleicht dabei bunte Farbakzente aus und setzt sie gleichzeitig eindrucksvoll in Szene. Knallige Farben von Badvorlegern, Handtüchern oder Accessoires fügen sich in einer elegant-grauen Badumgebung harmonisch als bunte Farbtupfer ins Badkonzept ein, ohne allzu impulsiv zu wirken.
 
Foto: Pelipal
SOLITAIRE Cassca. Foto: Pelipal
Vollkommen zur Geltung bringt man den Facettenreichtum von Grau mit dem akzentuierenden Einsatz von Licht. „Bei Pelipal bieten wir verschiedene, innovative Lichtkonzepte an, die je nach Stimmung und Tageszeit in Helligkeit und Lichttemperatur angepasst werden können“, erläutert Thiesmann. Waschtisch- und Spiegelschrankbeleuchtungen sowie indirekte Boden und Griffleuchten tauchen das graue Badmobiliar punktuell in einen Lichtschein, der faszinierende Ton-in-Ton-Kontraste hervorbringt.

Quelle24.03.2016
GeSK / Pelipal

get social
Mehr zum Thema Farben



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial