Kinderzimmer mit Blick auf die Sterne

Im Kopenhagener Stadtteil Valby in Dänemark hat das Ehepaar Charlotte und Morten ihr altes Einfamilienhaus von Grund auf saniert. Insbesondere das Ergebnis im Dachgeschoss ist beeindruckend.
get social
Das Haus im dänischen Valby vor und nach der Dachgeschosssanierung
Ein Blick von außen: Der Unterschied von altem und neuem Dach mit zeitgemäßer Wärmedämmung wird mehr als deutlich. Statt zwei einzelnen Dachfenstern versorgen nun eine Vierer- und eine Zweier-Kombination aus Velux Schwingfenstern das Dachgeschoss mit Tageslicht. Foto: Velux
Im Rahmen der Renovierung des Altbaus modernisierten Charlotte und Morten zunächst nur die Räume im Erdgeschoss des Hauses. Im Laufe der Zeit wurde das eher kalte und schlechte Raumklima immer mehr zum Problem für das Ehepaar. Da lag die Entscheidung für eine bessere Wärmedämmung und ein neues Dach nahe. Im Zuge des Bauvorhabens sollten auch die Räume im Dachgeschoss neu gestaltet werden. Neben ihrem Schlafzimmer und einem Bad gab es noch ein Arbeitszimmer. Dort sollte das neue Kinderzimmer für ihre beiden Söhne entstehen.
 
Rollos an den neuen Dachfenstern regulieren den Lichteinfall
Enormer Vorher-Nachher-Effekt: Der Austausch des alten Fensters durch zwei Velux Schwingfenster sorgt für ein deutliches Plus an Tageslicht. Die Dachfenster lassen sich von den Eltern mit einem Handgriff leicht öffnen, so dass frische Luft ganz einfach hineindringen kann. Der oben am Fenster angebrachte Griff sorgt dafür, dass die noch recht kleinen Kinder sie nicht erreichen können. Foto: Velux
Um den Kindern möglichst viel Platz zu bieten, entschieden sie sich, in diesem Raum die Decke zum Spitzboden aufzubrechen. Neben der beeindruckenden Raumwirkung durch die Deckenhöhe und die offenliegenden Balken erweiterten sie so den Wohnraum der Jungs. Die können jetzt mit einer Leiter den Spitzboden über dem Flur erreichen und ihn als zusätzliche Spielfläche nutzen. Entstanden ist ein großer offener Erlebnisraum, indem die zwei Söhne schlafen können, aber auch gleichzeitig genug Platz zum Spielen haben.

Um das Potential des Dachgeschosses bestmöglich auszuschöpfen, hatte das Paar zuvor recherchiert und unter anderem bei Instagram nach Inspirationen gesucht. Dort entdeckten sie eine Vielzahl an Dachfenster-Varianten, die sie sich auch gut für ihr Haus vorstellen konnten. In einem Velux Showroom nutzte Morten die Chance, die Dachfenster auch einmal real anzuschauen und mit den Beratern ein paar Ideen durchzusprechen.
 
Velux-Dachfenster mit Elektroantrieb im oberen Bereich
Das Kinderzimmer wirkt wie ein anderer Raum: Statt des Einzelfensters sorgen nun vier Velux Schwingfenster für Tageslichteinfall und Ausblick. Die beiden oberen Fenster sind dabei durch einen Elektroantrieb über das Smartphone bedienbar. Foto: Velux
„Ich hatte eine ziemlich klare Vorstellung davon, was wir für unseren Raum wollten und kam schließlich auf die Idee, vier Velux Dachfenster in einem einzigen großen Block zu platzieren, der eine Seite des Dachs ganz öffnet. Das erzeugt einen fantastischen Effekt im Raum", erklärt Morten. Von der Idee mit den vier Velux Dachfenstern profitiert das Kinderzimmer enorm. Wo früher nur durch ein Dachfenster Licht in den Raum fiel, öffnet diese Kombination nun die Dachfläche vom Boden bis zur Decke.

Wohlfühlraum mit viel Tageslicht

Die Verwandlung des früher eher dunkel und trist wirkenden Raumes spiegelt sich auch im Verhalten der beiden Söhne wider: Während sie sich vorher ungern im Kinderzimmer aufhielten, ist der Raum nun zu dem Ort geworden, an dem sie am liebsten ihre Zeit verbringen. Mit den vier Velux Dachfenstern, welche die neue Deckenhöhe des Raumes komplett ausnutzen, wird der gesamte Bereich mit Tageslicht ausgefüllt. Ein Schreibtisch direkt unter den Fenstern bietet den optimalen Platz zum Malen, Basteln oder später Hausaufgaben machen. Am Abend können die Kinder von ihren Betten aus in den Sternenhimmel und zum Mond hinaufschauen.
 
Aus dunkel wird hell: Velux Schwingfenster bringen Tageslicht in den Raum
Ein Erlebnisraum für Kinder, der dank der großzügigen Fensterflächen, die Grenzen zwischen Innen und Außen verschwimmen lässt. Foto: Velux

Natürliche Belüftung mit automatischen Dachfenstern

Bei den beiden oberen der vier Dachfenster im Kinderzimmer handelt es sich um elektrisch betriebene Velux Schwingfenster. In Kombination mit dem als Zubehör erhältlichen Smart Home-Systems Velux Active können sie die Belüftung des Raumes auf Basis von Sensorwerten zu Luftfeuchtigkeit und CO2-Konzentration in der Luft von ganz allein regulieren. Sorgen vor Wetterschäden sind unbegründet; bei regnerischem Wetter schließen sie sich von allein.

„Sobald man die Kinder ins Bett bringt kann man die Fenster über das Smartphone steuern und automatisch öffnen oder schließen lassen“, meint Charlotte. „Durch die neuen, automatischen Dachfenster gewinnen wir viel frische Luft. Es ist also immer angenehm in den Räumen. Man merkt erst, wie wichtig ein gutes Raumklima ist, wenn man eines hat“, ergänzt Morten. Die verbesserte Raumbelüftung sorgt zudem für eine Allergiker freundliche Umgebung und trägt so zur Gesundheit aller Familienmitglieder bei.
 
Umbau des Arbeitszimmers in ein lichtdurchflutetes Kinderzimmer
Die Verwandlung vom eher dunklen Arbeitszimmer zum lichtdurchfluteten Kinderparadies ist gelungen. Foto: Velux
Auch im Flur wurde die Fensterfläche erweitert: Das alte einzelne Dachfenster wurde durch zwei neue direkt nebeneinander liegende Velux Fenster ersetzt. Das Plus an Tageslicht ist bemerkenswert. Alle Fenster wurden zudem mit Velux Verdunkelungs-Rollos ausgestattet, die sich einfach und schnell montieren lassen sowie stufenlos positionierbar sind. So kann etwa das Kinderzimmer für einen Mittagsschlaf komplett verdunkelt werden, was für einen erholsameren Schlaf sorgt.

Neben den deutlich attraktiveren Räumen hat der Umbau für Morten und Charlotte noch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Die erste Heizkostenabrechnung nach dem Umbau fiel deutlich geringer aus als die früherer Jahre. Die Entscheidung für die Dachgeschosssanierung hat sich also gleich doppelt gelohnt – neue Wohlfühlräume und langfristig auch mit erfreulichen Auswirkungen für die Familienkasse.
Resümee / David Steinleger (Fachredakteur)
Durch den Austausch alter Fenster gegen Velux Schwingfenster im Dachgeschoss erzielten Charlotte und Morten eine beeindruckende Transformation: Mehr Tageslicht, verbessertes Raumklima und ein lichtdurchflutetes Kinderparadies. Die innovative Nutzung von Raum und Technik schafft ein gesundes Wohnambiente und spart langfristig Heizkosten.

Quelle24.02.2024
VELUX Deutschland GmbH

get social
Mehr zum Thema Fenster



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Verbindungsstraße 19 - D-40723 Hilden
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial - Gewinnspiel