Werbung
 

Schutzmantel für die Fassade

Holzfaser-Dämmstoffe an der Fassade wirken wie ein Schutzmantel für das ganze Haus. Denn ein optimal aufeinander abgestimmtes, ökologisches Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) schützt dauerhaft und sicher vor Witterung, Lärm und Schäden an der Bausubstanz.
get social
Natürliche Holzfaser-Dämmung: Multifunktionaler Schutzmantel für die Fassade. Foto: vdnr
Natürliche Holzfaser-Dämmung: Multifunktionaler Schutzmantel für die Fassade. Foto: vdnr
Im Sommer bleibt das Hausinnere dadurch angenehm kühl, im Winter wohltuend warm. Das bringt als angenehmen Nebeneffekt mit sich, dass sich die Energiekosten verringern. 

Diffusionsoffen und wasserabweisend

Holzfaser-Dämmstoffe sind wasserabweisend und lassen Regen abperlen, so können sie eine gewisse Zeit sogar frei bewittert werden. Das erweist sich vor allem dann als großer Vorteil, wenn sich das Aufbringen des Putzes nach der Plattenmontage verzögert. Besonders wichtig für ein angenehmes Wohngefühl im Haus ist die Diffusionsoffenheit des Dämmmaterials. Die nachhaltigen Holzfaser-Dämmplatten wirken feuchtigkeitsregulierend und tragen dazu bei, die Konstruktion trocken zu halten. 
 
Natürliche Holzfaser-Dämmung: Multifunktionaler Schutzmantel für die Fassade. Foto: vdnr
Natürliche Holzfaser-Dämmung: Multifunktionaler Schutzmantel für die Fassade. Foto: vdnr
Das sorgt für ein gemütliches Zuhause und schützt vor Schimmelbildung. Untertags nimmt die Holzfaser dank ihrer hohen Wärmespeicherfähigkeit Wärme auf und speichert sie über Stunden. Die warme Oberflächentemperatur hält sich bis in die kühleren Abendstunden, wodurch deutlich weniger Luftfeuchtigkeit auf dem Putz kondensiert. Die Fassade bleibt also trockener, was eine langlebig schöne Oberflächenoptik ermöglicht. 

Stabiler und nachhaltiger Schutz

Für den sicheren Verbund mit dem Untergrund sorgen Befestigungsmittel und Klebemörtel. Ein diffusionsoffenes, witterungsbeständiges Putzsystem unterstützt die Vorteile der Holzfaser-Dämmung zusätzlich. Verschiedene Putzvarianten und der Schlussanstrich ermöglichen auch optisch eine Fassade ganz nach Bauherrenwunsch. Fassaden-Dämmplatten aus Holzfaser sind besonders stabil und druckfest. 
 
Natürliche Holzfaser-Dämmung: Multifunktionaler Schutzmantel für die Fassade. Foto: vdnr
Natürliche Holzfaser-Dämmung: Multifunktionaler Schutzmantel für die Fassade. Foto: vdnr
Leichte Lasten wie etwa Briefkästen oder Wandlampen lassen sich einfach anbringen. Und sogar Schäden durch Stöße oder Schläge, wie sie etwa durch spielende Kinder bei leichten Dämmstoffen vergleichsweise schnell entstehen, sind bei robusten Holzfaserplatten nicht zu befürchten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.vdnr.net.
 

Quelle03.12.2019
vdnr - Verband Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen e.V.

get social
Mehr zum Thema Dämmung



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial