Grenzenlose Badekultur

Der Ursprung der freistehenden Badewanne geht mehr als 2000 Jahre zurück. Kein Wunder, dass in bewegten Zeiten, in denen Traditionen eine Trendwende markieren, sich ebendiese freistehenden Badewannen großer Beliebtheit erfreuen.
get social
Die Badewanne als Zentrum des Raums
Im Zentrum des Bades: Die innovativen freistehenden ICONIC® Badewannen von Kinedo heben das Wellness-Level auf eine ganz neue Stufe. Foto: epr / Kinedo
Der Wandel wird unter anderem durch das Bedürfnis nach einer ansprechenden Bade- und Wellnesskultur und an ein modernes Design begründet. Während die Einbaubadewanne in kleinen Bädern sicherlich noch ihren Platz hat, rücken zeitgemäße freistehende Modelle im wahrsten Sinne in den Mittelpunkt des Geschehens.
 
Badewannen in Gussmarmor
Der verwendete Gussmarmor gewährt eine große Flexibilität in Sachen Design und Formgestaltung. Foto: epr / Kinedo
Kinedo hat in diesem Jahr gleich drei verschiedene Badewannen im Programm: Die neuen ICONIC®-Modelle verdienen ihren Namen zu Recht, denn sie setzen das Bad symbolisch in Szene und verkörpern das Lebensgefühl von Kultur, Wellness und Moderne. Legendär in Weiß glänzend gibt es die freistehenden Wannen in unterschiedlichen Formen und Größen: ICONIC® viereckig ist in den Maßen 159 x 70,5 Zentimeter verfügbar, während ICONIC® Oval und die üppige ICONIC® Oval XL in den Maßen 159 x 72 Zentimeter bzw. 181 x 85 Zentimeter lieferbar sind.
 
Freistehende Badewanne als Eyecatcher im Bad
Die freistehenden ICONIC® Badewannen sind in verschiedenen Größen und Formen – oval und rechteckig – erhältlich. Foto: epr / Kinedo
Mit den klaren Linien und der hohen Qualität zaubern sie Eleganz in jede Badezimmergröße. Als Material verwendet Kinedo dabei Gussmarmor. Dieser bietet eine hohe Flexibilität in Design und Formgestaltung, was die Möglichkeiten anderer traditioneller Badewannenmaterialien übersteigt. Die Außenschicht ist ein gehärteter Harz mit Pigmenten und Quarzpartikeln.
 
Badewannen: schick und robust
Die Wannen sind sehr robust – sollte es dennoch einmal einen Kratzer geben, kann dieser schnell und einfach repariert werden. Foto: epr / Kinedo
Der Verbundwerkstoff ist für den außerordentlichen Oberflächenglanz verantwortlich. ICONIC® Badewannen sind außerdem relativ stoßunempfindlich und im Falle von Kratzern schnell und einfach zu reparieren.
 
Mechanische Hocharmatur aus gebürstetem Edelstahl
Die mechanische Hocharmatur aus gebürstetem Edelstahl rundet die Optik der neuen Wannen auf höchstem Niveau ab. Foto: epr / Kinedo
Darüber hinaus sind sie leicht zu reinigen und heben sich hinsichtlich der Langlebigkeit von anderen Materialien ab. Selbstverständlich werden die freistehenden Badewannen ICONIC® durch eine entsprechende mechanische Hocharmatur aus gebürstetem Edelstahl ergänzt. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.kinedo-bad.de.

Quelle11.11.2020
SFA Sanibroy GmbH

get social
Mehr zum Thema Badezimmer



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial