Werbung
 

Tipptopp saniert

Ehemals Visitenkarte des Hauses, heute alles andere als vorzeigbar: Eine in die Jahre gekommene Treppe ist nicht nur ein unerquicklicher Anblick, sondern auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko.
get social
Schneller Stufentausch bei Treppen mit Stahlkonstruktion
Frischer Look für den Wohnraum: Bei Treppen mit einer Stahlkonstruktion lassen sich die Stufen ruck, zuck austauschen. Foto: epr/KENNGOTT
Denn sind die Stufen ausgetreten und die Kanten stark abgenutzt, kann man ruck, zuck ins Stolpern geraten und sich böse Verletzungen zuziehen – eine Gefahr, die übrigens auch dann besteht, wenn Stufenmatten aus Teppich angebracht werden, um Kratzer und Co zu verbergen. Doch warum gleich die komplette Treppe erneuern, wenn schon ein Stufentausch für ein Plus an Trittsicherheit und einen frischen Look sorgt?
 
Longlife: rutschhemmendes Stufenmaterial
Das rutschhemmende Stufenmaterial Longlife hat einen natürlichen Touch und ist in neun attraktiven Designs lieferbar. Foto: epr/KENNGOTT
Ob Zweiholm- oder Metallwangentreppe – bei Ausführungen mit einer Stahlkonstruktion lassen sich die Stufen ruck, zuck austauschen. Als Alternative zu Massivholz bietet sich Longlife an. Das innovative Stufenmaterial von Treppenspezialist KENNGOTT hat einen natürlichen Touch und steht in neun hochwertigen Designs zur Verfügung, die jeden Wohnraum aufwerten.
 
Stufenmatten sind Stolperfallen
Stufenmatten aus Teppich sollen Kratzer verbergen, stellen aber eine große Stolpergefahr dar. Die Lösung: ein Stufentausch. Foto: epr/KENNGOTT
Es ist resistent gegen Flecken und Haushaltschemikalien, leicht zu reinigen, UV-lichtbeständig, umweltfreundlich und aufgrund der strukturierten Oberfläche mit angenehmer Haptik ebenso ansprechend wie Holz. Da viele alte Massivholzstufen 40 Millimeter stark sind, gibt es Longlife zusätzlich zum 65 Millimeter starken Klassiker ab sofort auch mit ca. 39 Millimeter Stärke – das verringert den Sanierungsaufwand deutlich!
 
Longlife Stufen lassen die Treppe in neuem Glanz erstrahlen
Longlife – hier Betonline – gibt es ab sofort auch für einen einfachen Stufentausch mit ca. 39 Millimeter Stärke. Foto: epr/KENNGOTT
Der beim Deutschen Patentamt geschützte Stufenaufbau erreicht mehr als die doppelte geforderte Bruchlast und auch die Durchbiegung ist um rund 40 Prozent geringer als der zulässige Grenzwert. Somit sind die Stufen äußerst stabil und wertbeständig, gerade im Vergleich zu Massivholz. Das beweist ein Kugeltest, bei dem eine 400 Gramm schwere Metallkugel aus einer vordefinierten Höhe auf die Longlife-Stufen fallen gelassen wird.

Unschöne Dellen? Dank der hohen Abrieb- und Druckfestigkeit des soliden Materials Fehlanzeige! Für ein sicheres Gefühl beim täglichen Auf und Ab sorgen darüber hinaus die postgeformte Stufenvorderkante mit einem Radius von fünf Millimetern sowie die rutschhemmende Oberfläche R9, die sich vor allem dann bewährt, wenn man barfuß oder „strümpfig“ unterwegs ist.

Mehr Informationen zu dem langlebigen Stufenmaterial gibt es im neuen KENNGOTT-Katalog 2019 sowie unter www.kenngott.de.

Quelle18.04.2019
Kenngott Treppen, Longlife-Treppen GmbH

get social
Mehr zum Thema Treppen



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial