Smart, stilvoll, sicher

Smarte Technik begeistert: Rollläden, die zu vorprogrammierten Zeiten automatisch herunterfahren, Mähroboter, die uns die Gartenarbeit erleichtern oder clevere Lichtsysteme, mit denen wir die Beleuchtung im Haus nach Lust und Laune variieren können.
get social
Smarte Technik an der Haustür
Auch bei der Haustür gilt das Motto: Smarte Technik macht’s möglich! Türspion, Fingerscan und Co werten die Immobilie auf und sorgen für mehr Komfort und Sicherheit. Foto: epr / Rodenberg
Sogar die Haustür, Empfangspforte und Einlassregler des Zuhauses, lässt sich mit smarter Technik aufrüsten. Das ist nicht nur praktisch, sondern bietet auch noch einen effektiven Mehrwert in Sachen Sicherheit und Einbruchschutz.
 
Haustürfüllungen von Rodenberg: komfortabel und sicher
Haustürfüllungen von Rodenberg können nicht nur den Alltag komfortabler gestalten, sondern dank integrierter Sicherheitsmaßnahmen auch vor Eindringlingen schützen. Foto: epr / Rodenberg
Als Europas Nummer eins für hochwertige Haustürfüllungen wartet der nordrhein-westfälische Hersteller Rodenberg mit verschiedenen Lösungen auf, die Langfinger auf Abstand halten und den Alltag sowohl komfortabler als auch sicherer gestalten. So lassen sich viele Modelle aus dem facettenreichen Produktsortiment mit einem eleganten Edelstahlgriff ausstatten, in den ein digitaler Türspion integriert ist. Der Spion ist an einen Überwachungsmonitor gekoppelt, der auf der Innenseite der Haustür in einer komfortablen Höhe von circa 1,60 Metern flächenbündig montiert wird. Eine Anbringung des Bildschirms an der neben der Tür befindlichen Hausinnenwand ist demnach nicht notwendig und die Wand selbst bleibt unbeschädigt.
 
Türspion mit Verbindung zu einem Überwachungsmonitor
Der Türspion ist an einen Überwachungsmonitor in der Haustürinnenseite gekoppelt – so wissen wir immer direkt Bescheid, wer vor der Türe steht. Foto: epr / Rodenberg
Auf diese Weise hat man stets im Blick, wer an der Haustür klingelt, und ist gegen unliebsame Überraschungen und ungebetene Besucher gewappnet. Wer eine biometrische Sicherung wünscht, entscheidet sich für einen Türgriff mit integriertem Fingerscan. Möchte jemand ins Haus, scannt die dezente Identifikationseinheit die Fingerabdrücke der Person und prüft, ob eine Zutrittsberechtigung besteht oder nicht. Zudem weisen die Haustürfüllungen von Rodenberg bereits im Standard einen hohen Schutz auf.
Eleganter Türgriff mit biometrischer Sicherung per Fingerscan
Für eine biometrische Sicherung ist ein Türgriff mit integriertem Fingerscan die richtige Wahl. Foto: epr / Rodenberg
Hausbesitzer haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Paketen, vom Verbund-Sicherheitsglas mit sechs Millimetern und Widerstandsklasse RC1 bis hin zur extra verstärkten Aluminiumoberfläche für Haustüren auf RC3-Niveau. Damit die neue Haustür nicht nur ungebetene Besucher fernhält, sondern auch noch optisch etwas hermacht, lässt sich mit dem praktischen Traumtür-Konfigurator schnell und einfach das persönliche Wunschmodell kreieren. 

Quelle28.10.2020
Rodenberg Türsysteme AG

get social
Mehr zum Thema Türen



Impressum - Datenschutz - AGB
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial