Innentüren gezielt auswählen

Wenn Sie ein Haus bauen oder eine alte Immobilie renovieren, sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf die Türen werfen. Gemeint ist hier neben der Haustür vor allem die klassische Innentür, die viel mehr kann, als einen praktischen Zweck zu erfüllen. Wer bei der Anschaffung und Planung darauf achtet, dass die neuen Innentüren den eigenen Ansprüchen in vollem Umfang gerecht werden, profitiert im Alltag von einer tollen Optik und einem Maximum an Funktionalität.
get social
Die neue Zimmertüre: modern, vier Rillen und Lichtausschnitt. Foto: Montario
Die neue Zimmertür: modern, vier Rillen und Lichtausschnitt. Foto: Montario

Verschiedene Konstruktionen für mehr Wohnkomfort

Bevor es um die Optik der Innentüren gehen soll, müssen Sie eine passende Zimmertür mit Zarge finden, die exakt in den Rahmen passt. Im Handel finden Sie verschiedene Konstruktionsarten. Legen Sie einen hohen Wert auf sehr stabile Türen? Dann kommen Türen infrage, die mit einer speziellen Wabentechnologie ausgestattet sind. Damit die Waben haltbarer werden, können kleine hölzerne Stege eingeklebt werden, die sich zwischen der Spanplatte und dem MDF-Teil befinden. Möchten Sie stattdessen lieber Geld bei der Anschaffung sparen und die Türe wird keinen hohen Belastungen ausgesetzt, greifen Sie auf Türen zurück, bei denen die Waben aus imprägnierter Pappe bestehen. Diese sind nicht nur günstiger, sondern dämpfen auch den Schall und dichten den Raum gegen Wärmeverlust ab.

Massive Türen aus Holz

Wenn Ihnen die oben genannten Bauweisen noch nicht stabil genug sind, können Sie auch auf massive Türen aus Holz zurückgreifen. Diese sind zwar teuer, halten dafür aber einiges aus und werten die Innenräume durch eine naturbelassene Optik auf. Sie bringen einen besonders hohen Schutz gegen Schall mit sich und verfügen über den entsprechenden Wärmeschutz. Gerade in Häusern im großen Räumen oder Wohnungen mit hohen Decken strahlen Massivholztüren eine gewisse Behaglichkeit aus. Handelt es sich jedoch um kleine, eher beengte Räume sind diese Türen nicht geeignet. Sie könnten den Raum optisch noch weiter verkleinern.
 
Die neue Zimmertüre: weiß glatt und zeitlos. Foto: Montario
Die neue Zimmertüre: weiß glatt und zeitlos. Foto: Montario

Das richtige Design finden

Ob Sie eine Innentür aus Echtholz wählen oder eine beschichtete Tür, hat einen großen Einfluss auf die Atmosphäre im Zimmer. Besonders häufig kommen Türen vor, die aus gepresstem Laminat bestehen oder zumindest teilweise aus Laminat gefertigt wurden. Zu schätzen wissen Besitzer dieser Türen, dass sie leicht zu reinigen sind, im Alltag alles mitmachen und in vielen verschiedenen Farben erhältlich sind. Zudem ist PVC enorm widerstandsfähig gegen Abrieb aller Art.

Entscheiden Sie sich für eine Furniertüre, ist der Korpus mit einer dünnen Schicht aus echtem Holz überzogen. Diese Türen sind etwas teurer als folierte Türen oder Türen mit PVC-Überzug. Allerdings verfügen sie über ansprechende Holzstrukturen und wirken daher hochwertiger als künstliche Holz-Designs. Echtholz braucht ein wenig mehr Pflege im Alltag, damit es lange schön bleibt.

Alternativ dazu können Sie sich für folierte Türen entscheiden. Sie erhalten diese in diversen Designs von der Tür in Holzoptik bis hin zu klassischem, matten oder glänzenden Schwarz sowie anderen Farben. Dieses Material ist beständig gegenüber Abrieb und Licht. Daher kommen folierte Türen gerade für Wohnräume mit vielen Fenstern oder für Familien infrage, deren Innentüren alles mitmachen sollen.
 
Stiltür mit vier Kassetten und Lichtausschnitt. Foto: Montario
Stiltür mit vier Kassetten und Lichtausschnitt. Foto: Montario

Modern sowie edel: Türen aus Glas und lackierte Türen

Wer gerne möchte, dass das Haus besonders lichtdurchflutet wirkt, sollte sich für eine Tür als Glas entscheiden. Gerade Familien müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass diese bei hoher Belastung - zum Beispiel dem Aufprall eines Balles - zu Bruch gehen kann. In modernen Wohnungen sind außerdem lackierte Türen beliebt. Diese bringen einen gewissen Landhaus-Charme mit sich, müssen nach einer gewissen Zeit und häufiger Benutzung allerdings nachlackiert werden.

Quelle26.05.2020
k.e.

get social
Mehr zum Thema Türen



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial