Werbung
 

Kohlenstoffmonoxid rechtzeitig wahrnehmen

Kohlenstoffmonoxid (CO) ist ein giftiges Gas, das der Mensch mit keinem seiner Sinne wahrnehmen kann. Es entsteht beispielsweise bei der unvollständigen Verbrennung von Gas, Kohle, Öl und Holz – etwa bei Defekten an der Heizungsanlage.
get social
CO-Melder im ganzen Haus
Mehrere CO-Melder der X-Serie können über Funk miteinander vernetzt werden. So werden beim Auslösen eines Melders alle anderen Melder mit aktiviert – ein zuverlässiges Frühwarnsystem. Foto: Resideo
Der Einsatz von CO-Meldern kann darum Leben retten und ist überall dort ratsam, wo Feuerungsanlagen, Heizungen und Geräte, wie Durchlauferhitzer, Gasthermen und Gasherde in geschlossenen Räumen betrieben werden.
Resideo ist mit der Marke Honeywell Home weltweit einer der führenden Hersteller von CO-Meldern. Mit dem Einsteckmodul zur drahtlosen Verbindung lassen sich mehrere CO-Melder der X-Serie zu einem raumübergreifenden Frühwarnsystem vernetzen. So werden auch weiter entfernte Räume rechtzeitig alarmiert.
 
CO-Melder mit Voralarmfunktion
Die optionale Voralarmfunktion der CO-Melder meldet Unregelmäßigkeiten bereits, bevor ein Vollalarm ausgelöst wird. Foto: Resideo

Drahtlose Vernetzung von CO-Meldern 

Die batteriebetriebenen CO-Melder der Honeywell Home X-Serie zeichnen sich durch eine beispiellose Erkennung gefährlicher CO-Konzentrationen, ein lautes Alarmsignal, langlebige Sensoren, ein manipulationsgeschütztes Gehäuse sowie einen wartungsfreien Betrieb aus. Nun wurden die drei CO-Melder aus dem Portfolio von Resideo überarbeitet und die X-Serie um ein Einsteckmodul zur drahtlosen Verbindung mehrerer Melder erweitert: Das optional erhältliche Funk Modul XW100 lässt sich schnell und einfach in die Modelle XC70, XC100 und XC100D integrieren. Löst einer von ihnen aus, aktiviert er alle anderen mit – so entsteht ein raumübergreifendes Frühwarnsystem. Das ist besonders in großen oder mehrgeschossigen Gebäuden sinnvoll, in denen der Alarm eines einzelnen Raums in weit entfernten Gebäudeteilen unter Umständen nicht wahrgenommen wird.
 
CO-Melder im flachen und unauffälligem Design
Dank des flachen, unauffälligen Designs lassen sich die CO-Melder der X-Serie dezent in alle Wohnräume integrieren. Das Modell XC100D verfügt zusätzlich über ein Display, das stets den aktuellen CO-Wert in der Umgebungsluft anzeigt. Foto: Resideo

Sicher im Betrieb und einfach in der Installation

Alle CO-Melder der X-Serie sind wartungsfrei – bei einer modellabhängigen Lebensdauer und Garantie von sieben bzw. zehn Jahren. Die optionale Voralarmfunktion meldet Unregelmäßigkeiten bereits, bevor ein Vollalarm ausgelöst wird. Eine fest verbaute Batterie schützt vor Manipulation und ein versiegeltes Gehäuse vor Umwelteinflüssen. So kann ein Melder beispielsweise auch im Badezimmer angebracht werden. Die Installation ist denkbar einfach: Der Melder wird mit Hilfe einer Montageplatte an der Wand befestigt.

Quelle26.10.2019
Honeywell International Inc.

get social
Mehr zum Thema Sicherheit



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial