Werbung
 

Gefahrenquellen beim Heimwerken

Nach vielen Monaten der Recherche und Unterredungen mit Baufirmen und Kreditinstituten kommen viele Bauwillige zu dem Schluss, dass ein Hausbau nur mit viel Eigenleistung finanziell realisierbar wird.
get social
Der Traum vom eigenen Haus - Unterschätzte Gefahrenquellen beim Heimwerken. Foto: pixabay.com
Der Traum vom eigenen Haus. Foto: pixabay.com
Im Rahmen des motivierten Projekts werden mögliche Gefahren bei den unterschiedlichsten Bauabschnitten vielfach völlig unterschätzt und dem Thema Arbeitsschutz, wenn überhaupt, nur unzulänglich Rechnung getragen.  Beschäftigt mit der Vergabe der Gewerke, hetzt der Bauherr am Wochenende auf die Baustelle, um Kosten durch diverse Eigenleistungen zu sparen und verschwendet an das Thema Sicherheit durch Schutzkleidung keinen zweiten Gedanken.

Eine ähnliche Erfahrung machte Horst F. vergangenes Wochenende auf der Baustelle seines zukünftigen Hauses. Der Familienvater wollte gerade selber Hand anlegen, als er sich herumliegenden Bauschutt durch seine Schuhe in den rechten Fuß rammte. Die gut 3 Zentimeter tiefe Wunde musste im Krankenhaus versorgt werden und der Fuß muss fortan diverse Wochen ruhig gestellt werden, was eine erhebliche Bauverzögerung nach sich zieht.

Insbesondere die erstversorgenden Ärzte wiesen Herrn F. auf die Notwendigkeit von Sicherheitsschuhwerk hin, mit denen ein derartiger Unfall nachhaltig hätte vermieden werden können. Sicherheitsschuhe werden von diversen namhaften Herstellern angeboten, die Ärzte erinnerten sich aber explizit an Sicherheitsschuhe von Atlas, da diese gerade mit ihrer durchtritthemmenden XP®-Zwischensohle in den Medien vertreten war. Diese metallfreie Sohle aus hightech Material zeichnet sich zudem durch eine sehr gute Längsflexibilität aus, wodurch ein Umknicken aktiv reduziert wird. 
 
Unterschätzte Gefahrenquellen beim Heimwerken. Foto: pixabay.com
Unterschätzte Gefahrenquellen beim Heimwerken. Foto: pixabay.com
Horst F. hat sich die Worte der Ärzte zu Herzen genommen und die Zwangspause vom Einsatz auf der Baustelle genutzt, sich online umfangreich über Arbeitsschutz zu informieren. Dabei hat er herausgefunden, dass es Sicherheitsschuhe in den unterschiedlichen Sicherheitsklassen S1, S2 und S3 gibt, und dass die Firma Atlas mit ihren über 100 Jahren Erfahrungen sich bereits durch diverse Innovationen einen Namen gemacht hat.  Mit dem ATLAS® clima-stream® wird beispielsweise die Nässe im Schuh ausgeglichen und die Atmungsaktivität gesteigert, wodurch unangenehm heiße oder kalte Füße verhindert werden. 

Die Sicherheitsschuhe erfüllen in der heutigen Zeit auch sämtliche modische Ansprüche, sie gibt es sowohl für den Büroalltag, als auch in der Sneaker Form für die Freizeit.  Beziehen kann man die Schuhe in diversen Online Shops, wie beispielsweise www.tooler.de. Hier ist ein umfangreiches Sortiment zu finden und im Bedarfsfall stehen kompetente Verkaufsberater zur Verfügung.  Herr F. hat sich gleich mit Sicherheitsschuhwerk und anderem modischen Arbeitsschutz ausgestattet und wird zukünftig sicher geschützt auf seiner Baustelle Hand anlegen.

Quelle15.02.2019
j.w.

get social
Mehr zum Thema Sicherheit



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial